Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ranglisten: Alex Cejka für FedExCup gut platziert

22. Aug 2016
Alex Cejka kann sich den Saisonabschluss noch ein wenig versüßen und darf sich auf den FedExCup freuen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der einzige Deutsche auf der PGA Tour darf sich auf die Playoffs im FedExCup freuen. Stephan Jäger kämpft um seinen Traum. Zwei Deutsche auf dem Weg zur European Tour.

Alex Cejka kann sich auf ein spannendes Saisonfinale auf der PGA Tour freuen. Nach aktuellem Stand ist der einzige deutsche Spieler in der größten Golf-Liga bei drei von vier Playoff-Turnieren dabei. Stephan Jäger will sich endlich den großen Traum von der Spielberechtigung auf der PGA Tour erfüllen. Bernd Ritthammer und Alexander Kanppe greifen bereits nach der Teilnahme auf der European Tour.

Alex Cejka hat die Chance auf viel Geld

32 Mio. US-Dollar in Preisgeldern, dazu 35 Mio. US-Dollar in Bonus-Zahlungen – insgesamt wird in den kommenden vier Wochen auf der PGA Tour um die stolze Summe von 65 Mio US-Dollar. Mitmischen dürfen jedoch nur die erlesenen Spieler, die sich während der Saison die nötigen Sporen verdient haben. Wenn bei der Barclays aufgeteet wird, dürfen noch die besten 125 Spieler der Saison partizipieren. Bei den folgenden Events verringert sich das Feld sukzessive, bis ein elitärer Kreis von 30 Akteueren übrig bleibt.

Erfreulich aus deutscher Sicht ist, dass sich Alex Cejka mit seinen vier Top-10-Platzierungen im Saisonranking für das Saisonfinale ausgezeichnet positioniert hat. Der 45-Jährige liegt nach aktuellem Stand auf Platz 59 des Tableaus und wäre bei damit für die ersten drei Playoff-Turniere qualifiziert. So kann sich der gebürtige Tscheche im Spätsommer noch ein ordentliches Zubrot verdienen.

Stephan Jäger kämpft um seinen Traum

Wichtig, dass Stephan Jäger am vergangenen Wochenende mit seinem geteilten 21. Rang auf der Web.com Tour ein paar Dollar dazu verdiente. Der Münchener kämpft auf der amerikanischen Tour um eine Karte für den ganz großen Zirkus. In dieser Saison sorgte der 27-Jährige mit seiner sagenhaften 58er-Runde und anschließendem Turniersieg bereits für positive Schlagzeilen und ist seinem Traum, der Spielberechtigung für die PGA Tour, so nah wie vielleicht noch nie zuvor.

Im Endspurt geht es für ihn nun darum, nicht den Fokus zu verlieren, denn die Konkurrenz ist außerordentlich groß: Nur knapp mehr als 1,000 Punkte trennen den Deutschen von einem Platz außerhalb der Top 25. Eine Handvoll Events stehen noch an, aktuell liegt Jäger auf dem 24. Platz – ob es klappt mit der PGA Tour – noch hat er es selbst in der Hand.

Bernd Ritthammer und Alexander Knappe auf der European Tour?

Auf der Challenge Tour schwingen sich zwei deutsche Starter auf, die Qualifikation zur europäischen Spitzenklasse zu meistern. Bernd Ritthammer und Alexander Knappe liegen derzeit innerhalb der begehrten 15 Plätze, die für die European Tour berechtigen. Es ist allerdings noch eine gutes Stück zu gehen, bis die beiden Wettstreiter die Karte in den Händen halten können – einschließlich des Finales im Oman werden noch neun Turniere ausgespielt. Auch bei einem ordentlichen Vorsprung auf die Verfolger, ist noch nichts sicher.

Heißt im Umkehrschluss allerdings auch, dass Sebastian Heisele noch keinen Haken an die Saison machen muss. Bei knapp 10,000 Punkten Rückstand kann ein herausragendes Turnier reichen und schon ist man wieder ganz weit vorne in der Verlosung.

Mehr zum Thema Golf Weltrangliste:

Aktuelle Artikel
Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz