Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

The Queens – Japanerinnen auch in Foursomes vorne

Autor:

05. Dez 2015
Den Sieg im Blick: Das japanische Team dominiert auch den zweiten Tag von The Queens. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Das japanische Team erarbeitet sich bei den The Queens Foursomes einen beachtlichen Vorsprung. Team Europa muss alles geben.


Gut gelaunt ging es für die Spielerinnen der jeweiligen Touren aus Europa, Japan, Australien und Korea in die zweite Runde von The Queens. Der Teamwettbewerb startete am Freitag mit den Fourballs. Hierbei sind vier Bälle im Spiel und nur der beste Score eines Teammitglieds am jeweiligen Loch wird gewertet.

Dahingegen trafen sich die 36 Spielerinnen am Turniersamstag zu den Foursomes. Im Match zwei gegen zwei schwangen die Mitspielerinnen eines Teams immer abwechselnd den Schläger. Es waren also nur zwei Bälle auf dem Grün. Dabei glänzten wieder einmal die Japenerinnen, die auch schon die Fourballs dominierten. Durch drei Siege in vier Partien sowie ein geteiltes Match gegen die Europäerinnen Hannah Burke und Melissa Reid strichen die Asiatinnen weitere zehn Punkte ein und liegen nun mit insgesamt 22 Punkten in Führung vor Team Korea, welches bereits 14 Punkte aufweisen kann.

Team Europa muss sich dahingegen mit vier Punkten zufriedengeben. Drei davon holten Karine Icher und Nanna Koerstz Madsen, die gegen Team Australien gewannen.

Einzelmatches entscheiden The Queens

Wie etwa bei prestigeträchtigen Turnieren wie dem Ryder oder Solheim Cup üblich, endet auch The Queens am Sonntag mit den Einzelmatches. In diesen treten alle Golferinnen Frau gegen Frau an. Für ein gewonnenes Match bekommt das jeweilige Team drei Punkt. Steht es nach einem Match unentschieden, so erhält jedes Team einen Punkt. Noch ist also nichts entschieden für die starken Japanerinnen, die jedoch mit ihrem Acht-Punkte Vorsprung vor Korea bereits über ein gutes Rückenpolster verfügen. Ganz eng sieht es für die australischen Queens aus. Sie durften sich bislang erst über einen einzigen Punkt freuen.

Mehr zum Thema Ladies European Tour:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Aktuelle News