Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ist denn heut‘ schon Weihnachten? Neue Titleist 718 Eisen erreichen Profis

Mit der Einführung der neuen Titleist 718 Eisen auf den Touren nehmen die Schläger einen wichtigen, aber auch kritischen Schritt hin zur Markteinführung.

27. Jun 2017
Die Prototypen der neuen Titleist 718 Eisen feiern bei den Profis auf den internationalen Touren in dieser Woche Premiere. (Foto: Titleist)


Es ist stets ein langer Weg, von den ersten Ideen einer neuen Schlägerserie bis hin zum Erscheinen im Handel. Mit den Prototypen der Titleist 718 Eisen hat der Equipmenthersteller nun einen wichtigen Schritt zur Markteinführung genommen. Noch bevor die Fans in dieser Woche bei der Quicken Loans National den ersten Fuß auf das Gelände des TPC Potomac in Maryland setzten, begann der Prozess, die Schläger intensiven Praxistests zu unterziehen.

Individuelle Anpassung als kritischer Schritt

Zahlreiche PGA-Tour-Spieler nahmen ihre neuen Eisensätze in Empfang. Begleitet von Titleist-Experten wird so die Einführung der Prototypen auf der Tour durchgeführt. In intensiven Tests vor Turnierbeginn, aber auch während der Quicken Loans National werden die Titleist 718 Eisen schrittweise an die speziellen Bedürfnisse eines jeden Profis angepasst.

Nach eigener Aussage von Titleist sei dies ein kritischer Punkt auf dem Weg zur finalen Markteinführung, auch um das Versprechen sicherzustellen, dass jeder einzelne Schläger der Botschaft von "Innovation, Leistung und vortrefflicher Qualität" entspricht.

Mit Titleist 718 Eisen in die Stadt der Liebe

Die aktuellen Entwicklungen am Rand des PGA-Tour-Turniers sind allerdings nur einer von vielen Meilensteinen, bis die neuen Titleist 718 Eisen im Handel erscheinen. Von allen professionellen Golftouren werde in den kommenden Wochen Feedback der Titleist-Vertragsspieler eingeholt. Gleichzeitig arbeite man intensiv mit den Händlern und Fittern, damit diese ihre Kunden bestmöglich auf die neuen Eisen einstellen können, sobald sie frei erhältlich sind.

Dass die neuen Eisen in dieser Woche nicht nur in den USA auf der PGA Tour getestet werden, sondern auch schon in Paris - der Stadt der Liebe - gelandet sind, zeigte Ian Poulter via Twitter. Und für so manch einen gestanden Profi ist die Ankunft neuer Schläger wie Weihnachten und sie wollen ihr "Geschenk" überhaupt nicht mehr hergeben.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Aktuelle Deals der Woche