Aktuell. Unabhängig. Nah.

Pro Golf Tour: Französischer Dreifach-Erfolg bei der Open Tazegzout

Romain Bechu am Kopf einer französischen Dreierspitze auf der Pro Golf Tour. Deutscher Fabian Becker teilt sich vierten Rang bei Open Tazegzout.

Romain Bechu (m.) gewinnt die Open Tazegzout, Stanislas Gautie (r.) wird Zweiter, Franck Daux (l.) wird Dritter. (Foto: Pro Golf Tour)
Romain Bechu (m.) gewinnt die Open Tazegzout, Stanislas Gautie (r.) wird Zweiter, Franck Daux (l.) wird Dritter. (Foto: Pro Golf Tour)

Starke Vorstellung der Professionals aus Frankreich bei der Open Tazegzout: Beim vorletzten Turnier der Marokko-Serie 2018 der Pro Golf Tour sicherte sich Romain Bechu die Siegertrophäe, die Plätze 2 und 3 gingen an seine Landsleute Stanislas Gautier und Franck Daux. Mit 8 unter Par (68, 71, 69) lag Bechu nach 54 Löchern einen Schlag vor Gautier (69, 75, 65), dem am Finaltag auf dem Platz an der Taghazout Bay die beste Runde der gesamten Turnierwoche gelang. Fabian Becker teilte als bester Deutscher Rang 4 mit dem Schotten Christopher Maclean und Mateusz Gradecki aus Polen.

Romain Bechu mit hohem Niveau auf Pro Golf Tour

Wenn es um sensationelle Trickshots geht, genießt Romain Bechu schon seit geraumer Zeit Bekanntheit weit über die Landesgrenzen hinaus – auch von der European Tour wurde der Franzose schon für Show-Auftritte gebucht. Nun hat der Mann aus Versailles einmal mehr bewiesen, dass er auch ganz hervorragendes Turniergolf spielen kann und tatsächlich das gesamte Schlagrepertoire des Golfsports exzellent beherrscht.

Auf dem ebenso malerischen wie anspruchsvollen Platz des Taghazout Bay Resort in Marokko zeigte der 32-Jährige drei Tage lang Golf auf konstant hohem Niveau. „Dieser Golfplatz ist wirklich ganz außergewöhnlich und von hoher Qualität“, so Bechu. „Ich bin absolut glücklich, dass ich ausgerechnet hier gewinnen konnte.“ Das abwechslungsreiche Layout der Anlage in Kombination mit großen, sehr schnellen und teilweise stark ondulierten Grüns forderte große Genauigkeit in allen Schlägen. „Auf diesem Platz ist es entscheidend, sehr präzise zu spielen und wohlüberlegte Schläge zu machen“, so der Gewinner. „Das ist mir diese Woche glücklicherweise gut gelungen.“

Fabian Becker gibt Führung ab

An den ersten beiden Turniertagen hatte der Deutsche Fabian Becker die Konkurrenz angeführt; nach Runden von 67 und 69 Schlägen ging der Professional aus Lohfelden mit acht unter Par und drei Zählern Vorsprung vor Romain Bechu und Oliv Rozner, einem weiteren Franzosen, in die Finalrunde. Doch der Bonus war bereits am ersten Loch dahin, als Becker ein Doppelbogey spielte, Bechu ein Birdie. Der spätere Sieger legte an Bahn 3 ein weiteres Birdie und an Loch 5 einen Eagle nach und übernahm früh die Führung. Mit einem starken Birdie an der 16 machte er schließlich seinen zweiten Sieg auf der Pro Golf Tour perfekt; 2015 hatte Bechu die Augsburg Open für sich entschieden.

(Text: Pro Golf Tour)


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab