Pro Golf Tour: Liam Johnston triumphiert in Marroko
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Pro Golf Tour: Liam Johnston triumphiert in Marroko

Mit einer beeindruckenden Birdie-Serie auf der Back Nine sicherte sich der Schotte Liam Johnston den ersten Turniererfolg seiner Profikarriere.

Liam Johnston ist der glückliche Sieger der Open Prestigia. (Foto: Pro Golf Tour)
Liam Johnston ist der glückliche Sieger der Open Prestigia. (Foto: Pro Golf Tour)

Nach 54 Löchern der Open Prestigia lag der 25-Jährige aus Dumfries mit zwölf unter Par (71, 64, 68) einen Schlag vor dem Franzosen Antoine Schwartz und dem Deutschen Jonas Kölbing, die mit elf Schlägen unter Par Rang 2 teilten. Nach drei Saisonturnieren ist Johnston auch die neue Nummer 1 der Rangliste.

Moritz Lampert (Rang 4 / -9), Nicolai von Dellingshausen (Rang 6 / -6) und Max Schmitt (T7 / -6) rundeten mit ihren Platzierungen eine gute deutsche Gesamtleistung ab.

Liam Johnston mit erstem Sieg seiner Karriere

Zweieinhalb Tage lang marschierten der Deutsche Jonas Kölbing und der Franzose Antoine Schwartz im Gleichschritt an der Spitze des Feldes der Open Prestigia 2018. Doch als es ans Eingemachte ging, zeigten beide Nerven und spielten auf den letzten drei Löchern des Turniers jeweils zwei Bogeys. Anders der Schotte Liam Johnston, der die Löcher 16, 17 und 18 des The Tony Jacklin Parcours wie schon am Vortag auch in der Finalrunde mit drei Birdies absolvierte und sich damit den ersten Turniersieg seiner noch jungen Profilaufbahn sicherte.

"Ich habe mich ganz auf mein Spiel konzentriert und versucht, an meinen Mitspielern dran zu bleiben und so viele Birdies wie möglich zu machen", so Johnston. Während ihm das auf der Front Nine des Par-72-Platzes noch nicht gelang - dort spielte er einen Schlag über Par, zeitgleich bauten die Führenden ihren Vorsprung aus - funktionierte dieses Vorhaben auf dem Weg zurück zum Clubhaus umso besser: An den Spielbahnen 10, 13, 16, 17 und 18 lochte er jeweils zum Birdie ein und bestätigte damit auch seine starke Leistung aus Durchgang Zwei: Mit 27 Schlägen hatte er da die Spielbahnen 10 bis 18 bewältigt, achtmal zum Birdie eingelocht. Johnston: "Dieser Teil des Platzes liegt mir ganz offensichtlich."



Pro Golf Tour läutet Marroko-Serie ein

Mit der Open Prestigia feierte die Pro Golf Tour einen gelungenen Auftakt der Marokko-Turniere 2018. Um trotz des jahreszeitbedingt limitierten Tageslichts möglichst vielen Spielern die Möglichkeit zu geben zu spielen, wurden die Runden 1 und 2 im Wechsel auf den Plätzen The Tony Jacklin und Palmeraie Country Club ausgetragen.

Insgesamt stehen in diesem Jahr sieben Events im westlichsten Staat des Maghreb auf dem Programm; bereits am Donnerstag treten die Spieler zur Auftaktrunde der Open Casa Green Golf an, die ebenfalls auf zwei Plätzen in Casablanca stattfinden wird: Erneut auf dem Parcours des Palmeraie Country Club, außerdem auf dem Platz des Casa Green Golf Club. Eine besondere Belohnung gibt es wieder für den besten Spieler aller Marokko-Turniere der Pro Golf Tour 2018: Er erhält eine Wildcard für die Trophée Hassan II, ein mit 2,5 Millionen Euro dotiertes Turnier der European Tour, das vom 19. bis 22. April auf dem Platz Royal Dar Es Salam in Rabat ausgetragen wird.

(Text: mit Pro Golf Tour)


Ziehen, tragen, schieben - Wie bist Du diese Saison auf dem Golfplatz unterwegs?

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab