Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Pressure Putt Showdown – Keith Pelley führt neues Format ein

10. Mai 2016
Keith Pelley schafft mit dem Pressure Putt Showdown ein weiteres Novum auf der European Tour. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Mit Flutlicht und Musik die Attraktivität der European Tour steigern. Keith Pelleys neuste Idee holt Promis auf den Golfplatz.

Keith Pelley wirbelt wieder: Die European Tour bekommt mit dem Pressure Putt Showdown ein öffentlichkeitswirksames Event mit prominenten Amateurgolfern. Das einzigartige Format soll die European Tour für die Zuschauer noch interessanter machen und jeweils am Mittwoch vor den Turnieren ausgetragen werden. Premiere feiert der Pressure Putt Showdown mit der BMW PGA Championship Ende Mai 2016. Es folgen Austragungen bei der Scottish Open, beim British Masters und einem weiteren Event.

Pros mit Stars und Sternchen

Gespielt wird lediglich auf einem Loch und nur mit dem Putter. Es gibt acht Teams mit jeweils zwei Spielern: ein European-Tour-Pro und eine Berühmtheit des öffentlichen Lebens. Geputtet wird zunächst aus etwa einem Meter. Locht kein Spieler eines Teams ein, ist es raus. Alle anderen Teams sind in der nächsten Runde, treten noch einmal ungefähr 30 Zentimeter vom Loch weg und versuchen von dort ihr Glück. So wird weiter verfahren, bis nur noch ein Team übrig ist und damit gewinnt.


Das Gewinnerteam erspielt mit seinem Sieg 10.000 Pfund (ca. 12.690 Euro), die für einen guten Zweck gespendet werden. Begleitet wird das Event von Musik und Zuschauern, gespielt wird unter Flutlicht – so soll eine besondere Atmosphäre entstehen. European-Tour-Chef Keith Pelley will damit einen stärkeren Fokus auf die Tour legen: „Das ist eine von vielen Innovationen, an denen wir gearbeitet haben, um die Attraktivität unseres Spiels für eine größere Zuschauerzahl zu steigern.“ Außerdem wolle man mit dem Pressure Putt Showdown die großen Talente und Persönlichkeiten der European Tour herausheben.

Isps Handa Pressure Putt Showdown

Als Partner hat Pelley ISPS HANDA an Bord geholt. Das Unternehmen aus Tokyo unterstützt viele Sportarten wie Football, Polo und Bowling und ist auch im Golf kein unbeschriebenes Blatt. Die Firma fördert den Golfsport im Allgemeinen, aber auch den Behindertengolfsport.

Mehr zum Thema European Tour:

Alexander Swan

Alexander Swan - Freier Autor für Golf Post

Nach mehreren (sport-)journalistischen Stationen ist Alexander bei Golf Post gelandet. Der gebürtige Münsterländer begeistert sich für jede Sportart, die ein rundes Spielgerät besitzt - insbesondere für den ganz kleinen und den Lederball.

Alle Artikel von Alexander Swan

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News