Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Porsche European Open: Was erwartet die Zuschauer in Bad Griesbach?

19. Sep 2016
Spitzensport auf großer Bühne! Bei der Porsche European Open wird den Zuschauern einiges geboten! (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die European Tour kommt ein zweites Mal nach Deutschland und den Zuschauern bietet die Porsche European Open die ganz große Bühne.

Das größte Golf-Resort Europas schafft einen angemessenen Rahmen für die Porsche European Open. In Bad Griesbach kommt zwischen dem 22. und 25. September ein exklusives Feld von Ausnahmegolfern zusammen, um ein Golf-Feuerwerk abzubrennen. Die Zuschauer dürfen sich auch abseits des Platzes auf etliche Highlights freuen.

Das größte Golf-Resort Europas

Die Anlage in Bad Griesbach ist dem Event mehr als würdig: Es ist ein gigantisches Areal, dass sich in der Nähe der österreichischen Grenze erstreckt. Sechs 18-Loch-Meisterschaftsplätze sprechen eigentlich schon für sich, drei davon wurden sogar von Ikone Bernhard Langer entworfen – eine einzigartige Konstellation. Auf dem „Beckenbauer Golf Course designed by Bernhard Langer“ fliegt am 22. September dann der erste Abschlag vom Tee und die Zuschauer können gemeinsam mit den Pros durch das malerische Gelände streifen.


Wenn Franz Beckenbauer und Bernhard Langer ihren Namen unter einen Golfplatz setzen, dann darf man Qualität erwarten: Handgemähte Grüns, perfekte Fairways und Bahnen, die sich über mehr als 6500 Meter ausbreiten. Dazu eine anspruchsvolle Führung, die selbst den erfahrensten Profis Respekt abnötigt. In diesem Jahr lockt ein Preisgeld von 2 Millionen Euro neben dem deutschen Golf-Star Martin Kaymer auch zwei Kollegen aus dem europäischen Ryder-Cup-Team in den süd-östlichen Zipfel Bayerns. Thomas Pieters und Soren Kjeldsen wollen sich in Bad Griesbach für Hazeltine in Form bringen.

Üppiges Rahmenprogramm in der Turnierwoche

Wie es sich für eine Veranstaltung dieses Formats gehört, dürfen sich die Zuschauer über ein üppiges Rahmenprogramm freuen. Neben einem Qualifikationsturnier wird im Vorfeld des eigentlichen Wettkampfs auch noch das beliebte Pro-Am-Tournament ausgetragen. Unterschiedliche Parties und ausschweifende Abendveranstaltungen dürfen selbstverständlich ebenfalls nicht fehlen.

Wer sich an den Turniertagen auf die Anlage begeben möchte, kann zwischen den unterschiedlichsten Paketen wählen. Wer auf das Hospitality-Paket verzichten möchte, kann auch für wenige Euro hochklassiges Turniergolf sehen:

Tagestickets:

Donnerstag / Freitag:

  • 12,50 Euro im Vorverkauf / 14 Euro an der Tageskasse

Samstag / Sonntag

  • 32 Euro im Vorverkauf / 34 Euro an der Tageskasse

Wochenkarte:

  • 54 Euro im Vorverkauf / 60 Euro an der Tageskasse

Jugendliche und Kinder unter 15 Jahren erhalten an allen Tagen freien Eintritt. Teenager zwischen 16 und 18 Jahren, sowie Menschen mit Behinderung erhalten 50% Ermäßigung. Eine Reservierung  auf den Tribünen ist nicht möglich. Auch im TV und via Internet-Stream kann das Geschehen an allen Turniertagen verfolgt werden.

Viele Wege führen zur Porsche European Open

So parken sie nach Plan. Der Überblick über die Parkmöglichkeiten bei der Porsche European Open. (Quelle: European Open)

So parken sie nach Plan. Der Überblick über die Parkmöglichkeiten bei der Porsche European Open. (Quelle: European Open)

Zugegeben, das beschauliche Bad Griesbach liegt nicht direkt um die Ecke. Von München aus erreicht man den Spielort der Porsche European Open über die A92 nach Degendorf. Von da geht es weiter über die A3 in Richtung Passau. An der Ausfahrt Pocking kommt man auf die B388 nach Bad Griesdorf. Weitere Anfahrtsbeschreibungen finden sie hier.

Wer schafft es nach oben auf das Treppchen?

Beim Heimspiel wollen sich die deutschen Starter von ihrere besten Seite präsentieren. Allen voran Martin Kaymer, der sich nach den Olympischen Spielen auf das zweite Highlight der Saison vorbereitet. Der Ryder Cup steht kurz vor der Tür und der Mettmanner will in Hazeltine zum vierten Mal erfolgreich um die Trophäe kämpfen. Ein Turniergewinn bei der European Tour käme als Vorbereitung ganz recht.

Aber auch ein ganzer Reigen schlagkräftiger Landsmänner sind ambitioniert, den Großteil des 2 Millionen Euro schweren Preisgeldes einzustreichen. Der just genesene Marcel Siem hat vielleicht noch nicht zu alter Form gefunden, verfügt allerdings sicherlich über die nötige Qualtität. In bestechender Form präsentierten sich zuletzt Florian Fritsch und Bernd Ritthammer. Letzterer feierte erst vor Kurzem seinen zweiten Sieg auf der Challenge Tour und darf in Bad Griesbach European-Tour-Luft schnuppern. Das deutsche Favoriten-Quintett komplettiert Maximilian Kieffer – doch welcher Lokalmatador holt sich den Sieg bei der Porsche European Open?

Mehr zum Thema Panorama:

Bernhard Küchler

Bernhard Küchler - Freier Autor für Golf Post

Zum Studium ins Rheinland gekommen, fühlt sich der gebürtige Münsterländer inzwischen als echter Kölner. Die bisherige journalistische Vita bewegte sich überwiegend im Fußball-Metier. Zuletzt veröffentlichte er einen Dokumentarfilm über den Drittligisten Fortuna Köln. Vielseitig sportbegeistert widmete sich der studierte Germanist den unterschiedlichsten Disziplinen. Klar, dass auch das Spiel um die kleine weiße Kugel dabei nicht fehlen darf!

Alle Artikel von Bernhard Küchler

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , ,

Aktuelle News