Aktuell. Unabhängig. Nah.

Topstars eröffnen Porsche European Open auf Hamburger Kiez

Auf der Hamburger Reeperbahn eröffnen Masters-Champion Patrick Reed und weitere Topstars die Porsche European Open 2018.

Die geballte Golf-Prominenz schlug auf der Hamburger Reeperbahn zum Kick-Off der Porsche European Open 2018 ab. (Foto: Golf Post)
Die geballte Golf-Prominenz schlug auf der Hamburger Reeperbahn zum Kick-Off der Porsche European Open 2018 ab. (Foto: Golf Post)

Wer kennt ihn nicht, den lasterhaften, dubiosen und verruchten Hamburger Kiez. Zwischen Reeperbahn und Davidswache tummeln sich sonst meist nur die "schweren Jungs", Millionen von feierwütigen Touristen und "leichte Damen". Doch am Dienstag vor der Porsche European Open 2018 bot sich ein gänzlich anderes und auch ungewohntes Bild. Mehr als 300 Zuschauer verfolgten sechs absolute Topstars der Golfszene.

Golf-Prominenz beim Kick-Off der Porsche European Open 2018

Auf dem Spielbudenplatz, der den Eingang zu Hamburgs lüsterner Meile bildet, eröffnete die Porsche Urban Golf Challenge die Turnierwoche. Als Kick-Off der Porsche European Open 2018 geplant, kämpften der Masters-Champion Patrick Reed, die beiden Amerikaner Pat Perez und Bryson DeChambeau, der südafrikanische Augusta-Bezwinger Charl Schwartzel, der Titelverteidiger Jordan Smith und der deutsche Tourspieler Alexander Knappe in typischen Hamburger Szenen in einer Urban Golf Challenge um einen brandneuen Porsche für die gesamte Turnierwoche.

Zuerst galt es für die Profis sich beim Dosenschießen mit dem Golfschläger zu bewähren, nur um im Anschluss auf eine bessprayte Mülltone zu schießen. Im großen Finale musste schließlich ein Einkaufswagen getroffen werden. Alles aus Entfernungen um die 15-30 Meter und im Stile der Hamburger Reeperbahn. Wir waren natürlich vor Ort, um uns dieses Spektakel anzusehen und haben die Eindrücke im Video festgehalten. Zudem haben wir mit jedem der Teilnehmer kurze Interview nach ihrem jeweiligen Auftritt geführt.

Pat Perez gewinnt die Porsche Urban Golf Challenge

Am Ende gab es selbstverständlich auch einer Sieger bei der Porsche Urban Golf Challenge. Niemand geringeres als der unkonventionelle Amerikaner Pat Perez setzte sich durch und darf für die gesamte Woche der Porsche European Open 2018 einen brandneuen Porsche fahren. Auf Platz zwei folgte der "Golf-Physiker" und "One-Length-Eisen-Liebhaber" Bryson DeChambeau. In der Folge platzierten sich Charl Schwartzel, Jordan Smith, Patrick Reed und Alexander Knappe.

Allesamt werden ab Donnerstag natürlich auch bei er Porsche European Open 2018 an den Start gehen und dann auf richtigem Geläuf und mit etwas mehr Ernsthaftigkeit um insgesamt zwei Millionen Euro Preisgeld spielen. Die Porsche European Open 2018 können Sie natürlich wie gewohnt LIVE bei Golf Post verfolgen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab