Aktuell. Unabhängig. Nah.

Porsche European Open: Der Fahrplan für ein „frühes“ Finale

Der Regen hat die Porsche European Open weiter fest im Griff. Das Finale startet schon im Morgengrauen, um einen reibungslosen Turnierablauf zu gewährleisten. Die Tee Times.

Das Finale der Porsche European Open beginnt bereits sehr früh, um drohenden Gewittern zu entrinnen. (Foto: Getty)
Das Finale der Porsche European Open beginnt bereits sehr früh, um drohenden Gewittern zu entrinnen. (Foto: Getty)

Nachdem die Porsche European Open bereits an den ersten drei Turniertagen von heftigen Regenfällen begleitet und heimgesucht wurde, scheint der Wettergott auch am Finaltag kein Erbarmen mit den Profis, Verantwortlichen und Zuschauern zu haben. Für den Nachmittag kündigten sich bereits heftige Gewitter über der Anlage des Green Eagle GC an und die Reaktion der Turnierleitung liegt damit auf der Hand.

Porsche European Open Finale mit frühem Beginn

Die Tee Times für die finale vierte Runde der Porsche European Open wurden allesamt nach vorne gezogen und auf zwei Tees verteilt. In der neuen Ordnung geht es ab 07:20 Uhr auf den Nordkurs des Green Eagle GC. Startend an Tee 1 und 10 werden die Profis bis 09:10 Uhr in 3er Flights auf die Runde entlassen, so dass der finale Putt, so der Wettergott es dann will, gegen 14:00 Uhr fallen wird.

Mit aussichtsreichen Chancen auf eine Platzierung unter den besten 20 Spielern wird Sebastian Heisele ins Rennen gehen, der sich vor dem Finaltag mir einer 69er Runde zum besten deutschen Spieler im Feld der Porsche European Open aufschwang. Neben dem langgewachsenen Longhitter werden Alexander Knappe und Max Kieffer ebenfalls versuchen mit tiefen Runden Plätze gutzumachen und sich einen Teil des Preisgeldes zu sichern.

Marcel Siem wird derweil gewiss freudestrahlend in das Finale starten, nachdem ihm zum Ende seiner dritten Runde an Loch 17 das erste Hole in One der Woche gelungen war. Neben dem neuen Porsche Panamera, der an seine Frau als sein Caddy in dieser Woche weitergegeben wurde, wird Siem sicher versuchen Boden gutzumachen, nachdem der Moving Day für ihn abgesehen vom Hole in One unglücklich ausfiel.

Zu guter letzt werden auch die beiden Amerikaner Patrick Reed und Jimmy Walker versuchen sich mit einer ordentlichen Leistung aus Deutschland zu verabschieden und Alexander Levy wird alles daran setzen seinen Titel zu verteidigen, wenn er vom geteilten zweiten Rang auf die Runde geht.

Die Tee Times zum Finale der Porsche European Open im Überblick

Die Tee Times zum Porsche European Open Finale im Überblick. (Foto: European Tour)

Die Tee Times zum Porsche European Open Finale im Überblick. (Foto: European Tour)

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab