Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Players Championship: Martin Kaymer und Alex Cejka oben dabei

Autor:

12. Mai 2016
Martin Kaymer gelingt ein starker Auftakt bei der Players Championship im TPC Sawgrass. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Martin Kaymer und Alex Cejka starten sehr gut in die Players Championship, während Bernd Wiesberger auf der Back Nine strauchelt. Langer solide an Tag eins.

Martin Kaymer kehrte diese Woche an den Ort zurück, wo er 2014 einen seiner größten Triumphe feiern konnte und fühlte sich an Tag eins direkt wohl auf dem TPC Sawgrass. Der 31-Jährige, der noch nie den Cut bei der Players Championship verpasste, absolvierte die Front Nine souverän und bogeyfrei in drei Schlägen unter Par. Der Rheinländer, der mit den beiden Golfgrößen Phil Mickelson (-2, T41) und Henrik Stenson (+5, T135) auf Tee 10 gestartet war, konnte auf dem berühmten 17. Loch das Inselgrün angreifen und seinen Birdieputt versenken.

Back Nine bleiben unspektakulär

Auf seinen zweiten neun Löchern musste Martin Kaymer direkt zum Auftakt ein Bogey verkraften, dass ihn allerdings nicht aus der Bahn warf und mit einem darauffolgenden Birdie direkt ausgeglichen werden konnte. Im weiteren Rundenverlauf notierte der Players-Sieger von 2014 sechs aufeinanderfolgende Pars, ehe ihm zum Abschluss noch ein Birdie gelang. Bei einem Gesamtscore von vier unter Par steht Martin Kaymer damit auf dem geteilten 23. Rang und hat die Top Ten (zwei Schläge Rückstand) im Visier.


Alex Cejka nimmt die Top Ten ins Visier

Der erfahrene Alex Cejka hat am ersten Tag der Players Championship einmal mehr unter Beweis gestellt, dass ihm der Stadium Course des TPC Sawgrass gut liegt. Der 2009 als Führender in den Finaltag gestartete Cejka musste lediglich ein Bogey auf seiner ersten Runde hinnehmen und liegt in Schlagdistanz zur Top Ten auf dem geteilten 13. Rang.

Dem gebürtigen Tschechen gelangen insgesamt sechs Birdies am ersten Tag, die er sich dank einer starken Fairwaytreffer-Quote (88%) und einer sehr guten Green-in-Regulation-Quote (85%) sicherte. Mit dem Rückenwind dieser ordentlichen Vorstellung kann er sich gemeinsam mit Martin Kaymer am zweiten Turniertag aufmachen, die Spitze anzugreifen.

Die Bilder vom ersten Tag der Players Championship gibt es hier zum Durchklicken.


Von Schuhen und Schildkröten - Runde eins der Players Championship

Bernd Wiesberger mit Licht und Schatten

Bernd Wiesberger gelangen bei seinem zweiten Start bei der Players Championship gleich vier Birdies auf der Front Nine, bei keinem einzigen Schlagverlust. Damit kratzte der Österreicher zeitweilig an den Top Ten und schien schon gar auf dem Weg in die Spitzengruppe. Auf der Back Nine erwischte es den 30-Jährigen dann aber schlimm an drei aufeinanderfolgenden Löchern, wo er von der vier bis zur sechs drei Bogeys wegstecken musste.

Ein abermaliges Bogey auf dem vorletzten Loch, machten seine starke Leistung auf den ersten neun Löchern fast zur Nichte. Bernd Wiesberger gelang jedoch noch ein versöhnliches Birdie, mit dem er bei eins unter Par auf dem geteilten 62. Rang steht.

Bernhard Langer spielt unter dem Radar, aber solide

Der Altmeister Bernhard Langer hat zum Auftakt der Players Championship solides aber unspektkuläres Golf gezeigt und sich mit einer Even Par Runde auf dem geteilten 83. Rang eingeordnet. Langer spielte neben zwei Bogeys noch zwei Birdies und wich ansonsten nicht vom Platzstandard ab. Damit hat der Anhauser am zweiten Tag allerdings noch Chancen, das Wochenende zu erreichen und zeigte als ältester Starter im Feld eine solide Leistung.

Standesgemäß an die Spitze der Players Championship

Der Weltranglistenerste Jason Day hat sich in der Vormittagssession an die Spitze des Feldes gesetzt und eine sehr starke Runde abgeliefert. Bogeyfrei und mit ganzen neun Birdies lieferte der Australier eine beeindruckende Vorstellung ab und unterstreicht damit seine Ambitionen auf den Titel. Er liegt bei neun unter Par zwei Schläge vor den Verfolgern und hat an Tag eins den Platzrekord eingestellt, den Martin Kaymer bei seinem Sieg 2014 ebenfalls in der ersten Runde knackte.


Ebenfalls ganz vorne mit dabei sind die drei Amerikaner Cameron Tringale, Bill Haas und Brendan Steele und die Briten Shane Lowry und Justin Rose. Dem Quintett gelang eine 65er Runde (-7), wobei besonders Lowry mit einer sensationellen Back Nine glänzte, die er in 29 Schlägen und sieben unter Par spielte und Justin Rose, der alle Grüns in Vorgabe traf.

Der erstmalig seit seinem Masters-Kollaps wieder mitspielende Jordan Spieth kam in der ersten Runde der Players Championship nicht über den Platzstandard hinaus. Dies lag hauptsächlich an seiner viel zu bunten Scorekarte, auf der sich neben fünf Birdies auch fünf Schlagverluste wiederfanden. Spieth liegt damit auf dem geteilten 83. Rang.

TPC Sawgrass zeigt Zähne am Nachmittag

Die Spieler aus der Nachmittagssession mussten einsehen, dass der Stadium Course des TPC Sawgrass auch seine Tücken hat. Wo am Vormittag noch fast nach Belieben tief geschossen wurde, waren die Scores am Nachmittag um ganze 1,5 Schläge höher. Dies bekamen auch Spieler wie Rory McIlroy (Even Par, T83), Adam Scott (+1, T102) und auch Titelverteidiger Rickie Fowler zu spüren, dem „nur“ eine Even Par Runde gelang die, ihn auf Position T83 führte.

Alle Ergebnisse und Platzierungen nach dem ersten Tag der Players Championship gibt es hier.

Der in dieser Woche im Fokus stehende TPC Sawgrass gilt weltweit als einer der schönsten Plätze. Hier sehen sie warum.


Die Heimat der Players - Der TPC Sawgrass

Mehr zum Thema PGA Tour:

Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Aktuelle News