Die Deutsche Bank Championship fand dieses Jahr vom 30. August bis zum dritten September auf dem TPC Boston statt. Mit einer furiosen 66er Finalrunde konnte sich der Schwede Henrik Stenson im top besetzten Feld vor Steve Stricker durchsetzen. Stenson, der sich zuvor häufiger mit zweiten Plätzen zufrieden geben musste, freute sich über das Preisgeld von acht Millionen US-Dollar.

Martin Kaymer konnte das Turnier nur auf dem geteilten 47. Platz beenden und verpasst somit die Qualifikation für die anstehenden BMW Championship.

Turnierportrait zu diesem Thema

dbch
Ort: TPC Boston, Norton, MA
Datum: -
Preisgeld: $8,000,000
Deutsche Teilnehmer: Martin Kaymer
LIVE-TV: Sky: Fr + Sa 21-24 Uhr, So 19-24 Uhr, Mo 17:30-24 Uhr