Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Tiger Woods spielt in Bay Hill wieder oben mit

Während Henrik Stenson sich in Orlando an die Spitze spielt, bleibt Tiger Woods deutlich unter Par und weilt erneut unter den Top 10.

Tiger Woods zeigt auf der PGA Tour erneut eine starke Leistung. (Foto: Getty)
Tiger Woods zeigt auf der PGA Tour erneut eine starke Leistung. (Foto: Getty)

Tiger Woods bestätigt auch bei seinem nächsten Auftritt auf der PGA Tour, dass seine ansteigende Form mehr als nur ein Strohfeuer ist. Auch beim Arnold Palmer Invitational in Bay Hill, Florida, zeigte er eine starke Leistung und spielte sich in einer Topposition. Die Führung allerdings musste er, wie viele andere der großen Namen, dem Schweden Henrik Stenson überlassen. Der "Iceman", der bei der Valspar Championship in der vergangenen Woche noch mit Abstand den Cut verpasst hatte, schoss sich mit einer 64er Auftaktrunde in front und führt das Feld mit acht Schlägen unter Par an. Alex Cejka, einziger deutscher Starter beim Einladungsturnier des 2016 verstorbenen siebenfachen Majorsiegers, erwischte hingegen einen schwachen Start.

Tiger Woods wieder mit Gefühl

Tiger Woods erwischte auf seiner Front Nine, der eigentlichen Back Nine, einen Start nach Maß. Ohne Schlagverlust spielte der 42-Jährige drei Birdies und brachte sich früh in Stellung, um in der Morning Session um die Führungsposition zu spielen. Auf seinen zweiten Neun brachte Woods sein noch nicht wieder konstantes Spiel vom Tee in Schwierigkeiten - insgesamt traf Woods weniger als die Hälfte aller Fairways. Auf seinem zwölften Loch erlebte die derzeit wohl größte Schwäche in seinem Spiel ihren Höhepunkt: Der 14-fache Majorsieger drivte seinen Ball out of Bounds und kassierte infolgedessen ein Doppelbogey.

Dass er nicht nur körperlich, sondern auch mental wieder auf dem aufsteigenden Ast ist, bewies er im Anschluss. Mit drei weiteren Birdies spielte sich Woods bei Beendigung seiner Runde auf den geteilten zweiten Platz bei vier unter Par. Das Highlight seiner Runde war dabei sicher der Schlaggewinn auf seiner 16. Bahn, auf der er aus knapp 25 Metern einlochte.

Sein Zurückfinden zu alter Form freut vor allem den 42-Jährigen selbst, der mit acht Siegen beim Arnold Palmer Invitational bei dem Event in Florida die perfekte Bühne für seinen ersten Sieg seit fünf Jahren hätte: "Ich war so lange weg, dass ich erstmal mein Gefühl für das Wettbewerbsgolf zurückgewinnen musste," sagte Tiger Woods nach seiner Runde gegenüber der PGA Tour, "ich denke, ich habe es. Ich denke nicht mehr soviel nach auf dem Golfplatz. Ich kann es einfach sehen und fühlen, weil ich mein 'Gefühl' wiederhabe."



PGA Tour: Alex Cejka muss Boden gutmachen

Alex Cejka gelang es derweil nicht, bei seinem elften Start auf der PGA Tour in dieser Saison unter Par zu bleiben. Der gebürtige Tscheche notierte am ersten Tag des Arnold Palmer Invitational eine 73 und damit einen Schlag mehr als der Platzstandard vorsieht. Nach drei Bogeys und zwei Birdies positionierte sich der 47-Jährige bei Veröffentlichung dieses Artikel auf dem geteilten 69. Platz und sollte deshalb in der kommenden Runde einen Gang zulegen, wenn er sich des Wochenendes sicher wähnen will.

Justin Rose demonstriert Comeback-Qualitäten

Während in den Top 10 außer Tiger Woods auch Patrick Reed und Rickie Fowler auf ihre Chance warten, in Runde zwei im Kampf um die Spitzenposition mitzumischen, lauern knapp außerhalb der vorderen Zehn unter anderem Rory McIlroy und Justin Rose. Nach 69er Runden zum Turnierbeginn liegen die beiden jeweils mit drei Schlägen unter Par auf dem geteilten 13. Rang. Der Nordire macht damit Anstalten, sich trotz eines Doppelbogey-Finishs nach zwei desolaten Turnieren in den vergangenen Wochen zurückzumelden, während sein englischer Kollege ebenfalls ein Comeback vollzog - allerdings im Laufe der Runde.

Nach sechs Löchern nämlich hatte Rose, der in dieser Saison bei seinen bisher fünf Turnieren bereits drei Top-10-Platzierungen und einen WGC-Sieg davontrug, wegen eines schmerzhaften Triplebogeys an der 11 und einem weiteren darauffolgenden Schlagverlust bereits vier Schläge über Par gelegen - die Runde beendete er allerdings bei -3, nachdem er das Ruder mit sieben Birdies gekonnt herumriss.



Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab