Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Stephan Jäger in den Top 20, Alex Cejka verpasst Wochenende

Am zweiten Tag büßen Stephan Jäger und Alex Cejka Plätze auf der PGA Tour ein. Derweil setzte sich Matt Kuchar an der Spitze ab.

mayakoba-golf-classic-runde-2
Stephan Jäger und Alex Cejka sind auf der PGA Tour in Mexiko unterwegs. (Foto: Getty)

Beim zweiten Tag der Mayakoba Golf Classic in Mexiko sorgte der US-Amerikaner Matt Kuchar ein weiteres mal für Aufsehen, während Stephan Jäger nicht ganz an seine Spitzenleistung vom Vortag anknüpfte. Der zweite Deutsche im Feld, Alex Cejka, verpasste den Cut knapp auf der PGA Tour.

Stephan Jäger fällt auf Rang 20 zurück

Nach der brillanten Auftaktrunde von sechs Schlägen unter Par, schien für Stephan Jäger sogar ein Sprung an die Spitze möglich, lag er doch nur einen Schlag hinter dem Führungstrio. An seine Top-Leistung vom Donnerstag konnte der Münchener in Runde 2 allerdings nicht anknüpften. Nach den ersten neun Löchern lag er, dank eines Birdies und keinem Bogey, bei einem Schlag unter Par für den Tag. Auf den zweiten neun Löchern setzte sich der Trend mit Birdies auf den Löchern 12 und 13 fort. Das Finish von Bogey-Birdie-Bogey auf den letzten drei Löchern hielt Jäger allerdings auf dem Weg an die Spitze zurück. Das Gesamtergebnis von acht Schlägen über Par reicht dennoch für den aktuell geteilten 20. Rang und den sicheren Platz im Wochenende.

Nicht am Wochenende in Mexiko dabei ist Alex Cejka. Nach den ersten elf Löchern lag der 47-Jährige bei zwei Schlägen unter Par für den Tag und -5 für das Turnier. Auf fünf weitere Pars folgte an der 17. Bahn das unglückliche Doppelbogey, begleitet von einem Par auf Loch 18. Damit fiel Cejka auf das Gesamtergebnis von -3 zurück, während sich der Cut auf -4 schob. Damit verpasst der zweite Deutsche in Mexiko das Wochenende.

Matt Kuchar setzt sich auf PGA Tour an der Spitze ab

Für Matt Kuchar lief auch am zweiten Tag alles wie am Schnürchen. Lag der US-Amerikaner nach Tag 1 noch in geteilter Führung bei sieben Schlägen unter Par, entfloh er seinen Konkurrenten am Freitag und setzte sich mit einer erneuten Runde von 64 Schlägen (-7) an die alleinige Spitze des Leaderboards. Nach spektakulärer Birdie-Serie von Bahn 2 bis Bahn 6, folgten drei weitere Birdies auf den Back Nine. Einziger Schönheitsfehler: Das Bogey auf der 12. Bahn. Bei 14 Schlägen unter Par liegt er zwei Schläge vor seinem Landsmann Cameron Champ.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab