Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Cameron Champ siegt, Stephan Jäger in den Top 15

Auf der PGA Tour triumphiert der 23-Jährige Rookie Cameron Champ mit vier Schlägen Vorsprung, während Stephan Jäger in den Top 15 landet.

Cameron Champ triumphiert bei seinem zweiten PGA-Tour-Start zum ersten Mal, während Stephan Jäger die Top 15 entert. (Foto: Getty)
Cameron Champ triumphiert bei seinem zweiten PGA-Tour-Start zum ersten Mal, während Stephan Jäger die Top 15 entert. (Foto: Getty)

Neben der WGC-HSBC Championship in China, ging es auch auf der PGA Tour bei der Sanderson Farms Championship zur Sache. Dabei spielten mit Alex Cejka und Stephan Jäger zwei deutsche Spieler in Jackson, Mississippi mit und einer von ihnen erreichte eine Top-Platzierung. Stephan Jäger enterte die Top 15 und beendete das Turnier, dank zwei guter Abschlussrunden, auf dem geteilten 14. Rang. Cejka hingegen landete nur im Mittelfeld, wobei es bei ihm zum Abschluss nicht so gut lief. Triumphieren konnte hingegen ein 23-Jähriger Amerikaner.

Erster Sieg auf der PGA Tour: Cameron Champ, der Name ist Programm

Mit einem großen Abstand von vier Schlägen siegt der Amerikaner Cameron Champ die Sanderson Farms Championship. Mit insgesamt 21 unter Par gewinnt er sein erstes Turnier auf der PGA Tour vor dem Kanadier Corey Conners. Dabei spielte er in Runde 3 mit einer 64 gleich die tiefste Runde seiner Tour-Laufbahn und gleichzeitig auch mit das beste Tagesergebnis des gesamten Turniers. Zugegeben seine PGA-Tour-Karriere ist noch nicht so lang, denn er ist ein Rookie und war vor gut 12 Monaten sogar noch ein Amateur und wechselte erst im vorangeschrittenen Herbst ins Profilager.


Zweiter Start auf der PGA Tour und der erste Sieg, der Einstieg kann für einen Frischling kaum besser laufen. Dabei hätte er es im letzten Jahr fast nicht auf die Web.com Tour geschafft. "Es ist einfach unglaublich. Ich erinnere mich noch an die zweite Stage [der Web.com Tour Qualifying School - Anm. d. Red.], bei der ich drei Löcher vor Schluss fast noch versagt hätte. Ich machte einen großartigen Putt an Loch 17 um in die Finals einzuziehen," sagte Champ zurückblickend auf die Qualifikation für die Web.Com Tour im Jahr 2017 gegenüber der PGA Tour. Auf der Web.Com Tour wurde er schließlich dann 6. in der Saison 17/18 und konnte sich so die volle Spielberechtigung für die PGA Tour sichern.

Besonders die Back Nine verhalfen ihm zum Sieg bei der Sanderson Farms Championship und man darf gespannt sein, wie es mit Champ weiter geht und ob sein Nachname weiterhin Programm bleibt.



Stephan Jäger mit Top-Platzierung

Zurück auf der PGA Tour, nach Rückgewinnung der Tourkarte bei den Web.com Tour Finals, zeigte Stephan Jäger, dass er auf die PGA Tour gehört. Auch wenn natürlich viele der Top-Spieler aufgrund des WGC's nicht mit von der Partie waren, ist echt ein starker geteilter 14. Rang für den Münchener. Die Abschlussrunden von 67 und 67 halfen Jäger dabei, die Top 15 zu entern und einen Sprung in die Top 100 des FedExCup Rankings zu machen, wobei es zugegebenermaßen erst das zweite Turnier ist.

Nichtsdestotrotz ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Alex Cejka rutschte am Finaltag um 24 Ränge nach hinten. Seine 74 war vor allem seinem schwachen Finish in Mississippi geschuldet, er landete schließlich auf dem geteilten 54. Rang mit einem Gesamtergebnis von drei unter Par.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab