Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA-Tour-Profi verliert Kampf gegen den Krebs

Der Australier Jarrod Lyle, der unter anderem auf der PGA Tour aktiv war, ist zum dritten Mal an Krebs erkrankt. Nun lässt er die Behandlung einstellen.

PGA Tour Profi Jarrod Lyle verliert Kampf gegen den Krebs
Jarrod Lyle wird in die Nähe seiner Töchter und seiner Frau verlegt. (Foto: @JarrodLyleGolf/Facebook)

Zweimal ist Jarrod Lyle der Leukämie bereits entkommen. Nun ist klar: Ein drittes Mal wird es nicht geben. Der ehemalige Golfprofi aus Australien, der unter anderem auf der PGA Tour antrat, verliert den Kampf gegen den Blutkrebs, die Behandlung wurde eingestellt.

Zum dritten Mal an Leukämie erkrankt

Lyle, bei dem bereits als Teenager erstmals Leukämie diagnostiziert worden war, hatte sich 2007 seine Tourkarte für die PGA Tour gesichert. 2012 war der heute 36-Jährige erneut erkrankt, war aber bereits ein Jahr später wieder krebsfrei auf die Tour zurückgekehrt. Im vergangenen Jahr schließlich hatte Lyle zum dritten Mal die Diagnose bekommen, hatte eine Stammzellentransplantation und -therapie erhalten, hatte dann allerdings an einer ungeklärten Krankheit gelitten, die ihn seine Sehfähigkeit gekostet und seine Genesung erschwert hatte. Lyle ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Ehefrau gibt Einstellung der Behandlung via Facebook bekannt

Freunde der Familie haben eine Spendenseite bei Facebook aufgesetzt, auf der man die Lyles in diesen schwierigen Zeiten unterstützen kann. Ebenfalls via Facebook und Instagram gab Lyles Ehefrau Briony bekannt, dass ihr Mann die aktive Behandlung einstelle und man nun mit der Palliativversorgung beginne.

Ihr Facebook-Post auf der Seite ihres Mannes, mit dem sie sich an Freunde, Familie, Bekannte und Öffentlichkeit richtete, liest sich folgendermaßen:



"Es bricht mir das Herz, diese Nachricht zu schreiben. Früher am Tag heute hat Jarrod die Entscheidung getroffen, die aktive Behandlung einzustellen und mit der Palliativversorgung zu beginnen. Er hat alles gegeben, was er zu geben hatte, und sein armer Körper kann nicht noch mehr ertragen. Wir werden ihn im Laufe der nächsten Tage näher nach Hause verlegen, sodass er schließlich das Krankenhaus verlassen kann.

Die Zeit reicht einfach nicht, um die Nachricht jedem einzeln zu übermitteln, ich kann mich also bei einigen engen Freunden und Familienmitgliedern nicht genug dafür entschuldigen, die Nachricht auf diesem Wege zu überbringen. Wir haben unser Bestes getan, um die Geschichte rund um Jarrods Krankheit und Behandlung zu 'kontrollieren' und da mehr und mehr Menschen in diesen letztendlichen Prozess involviert sind, bin ich nicht sicher, wie lange diese Entwicklung vertraulich bleibt. Jarrod weiß, dass er geliebt wird und die tausenden von Gebeten und Genesungswünsche, die an ihn herangetragen wurde, haben ihn weitermachen lassen in einigen unglaublich harten Zeiten. Aber er hat sein Limit erreicht und die Ärzte waren sich schließlich einig, dass sie sich nicht mehr um einen guten Ausgang bemühen können.

Mein Hauptaugenmerk liegt seit heute auf unseren Töchtern und darauf, alles mir Mögliche zu tun, um sie durch die Herausforderungen zu begleiten, die vor uns liegen. Jarrod wird sehr bald näher bei ihnen sein und wird so viel Zeit mit ihnen verbringen, wie er kann. Sobald es angemessen ist, werden ich die Details zu einer Gedenkfeier posten. In der Zwischenzeit bitten wir Euch, in dieser schwierigen Zeit unsere Privatsphäre zu respektieren."

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab