Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Dustin Johnson als Spitzenreiter vor dem Wochenende

Bei der FedEx St. Jude Classic übernimmt Dustin Johnson die Führung. Für Stephan Jäger findet das Event ein frühes Ende.

PGA Tour FedEx St. Jude Classic 2018 Tag 2 Dustin Johnson
Zum Wochenende bei der US-Open-Generalprobe hat Ex-Sieger Dustin Johnson die Zügel in der Hand. (Foto: Getty)

Kürzlich erst hatte Dustin Johnson seine Position als Nummer eins der Welt an Justin Thomas verloren, nun hat er bei der FedEx St. Jude Classic den Titel im Blick. Der US-Open-Sieger von 2016, der das Turnier bereits 2012 einmal für sich entschied und in dieser Saison bereits einen Sieg und sechs Top-10-Platzierungen verbuchen konnte, hielt sich mit einer frühen 63 und zehn Schlägen unter Par bis zum Ende des Turniertages knapp an der Spitze. Dicht auf den Fersen sind dem Amerikaner, der seine Back Nine spektakulär mit einem Eagle begann, seine beiden Landsmänner Ryan Blaum und Andrew Putnam.

Johnson allerdings macht das keine Sorgen. "Ich wollte einfach spielen, stark bleiben," sagte er gegenüber der PGA Tour, "ich mag diesen Golfplatz und ich denke, ich spiele ihn gut und ich wollte auch für die nächste Woche auf der Höhe meines Spiels sein" - kurzum: "Ich will einfach gewinnen."

Phil Mickelson (-4|T14) und US-Open-Titelverteidiger Brooks Koepka (-5|T9) hingegen, die es sich am Vortag noch in den Top 5 gemütlich gemacht hatten, fielen mit schwächeren Runden an Tag zwei ein wenig zurück und werden diese an den kommenden beiden Tagen zu kompensieren suchen.



Stephan Jäger verpasst erneut das Wochenende

Als einziger Deutscher war Stephan Jäger in der Elvis-Heimat an den Start gegangen, für ihn jedoch nahm das Turnier ein frühes Ende. Mit Runden von 72 und 73 und fünf Schlägen über Par verpasste er krachend den Cut - seinen sechsten in Folge auf der PGA Tour. Zwar hatte er zwischenzeitlich ein Web.com-Tour-Event gewonnen, auf deren großer Schwester allerdings braucht er dringend wieder Aufwind. 

Verletzt: John Daly scheidet aus

Auch für John Daly endete die FedEx St. Jude Classic schon früher als von ihm erhofft. Der zweifache Majorsieger, der heute meist auf der Champions Tour anzutreffen ist, hatte bereits am ersten Tag eine katastrophale 79er Runde notiert, in Runde zwei dann verletzte er sich das Knie. Er habe sich zwar noch durch den Rest der Runde gekämpft, die Schwellung sei allerdings nicht zurückgegangen, sodass er nun am Montag wieder ein MRT machen lassen müsse, ließ "Long John" via Twitter verlauten - "das ist echt scheiße." 

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab