Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Olympic Youth Games: Schweden vergoldet Mixed-Wettbewerb

26. Aug 2014
Im Mixed-Wettbewerb fiel die dritte und letzte Entscheidung im Golfen bei den Olympic Youth Games im chinesischen Nanjing. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Erst nach Stechen stehen die Medaillengewinner der Olympic Youth Games fest. Deutschland landet erneut knapp hinter Edelmetall.

Zum Abschluss der Golfwettbewerbe im Rahmen der zweiten Olympic Youth Games im chinesischen Nanjing stand nach den Einzeln die Entscheidung in den Mixed-Teams auf dem Programm. Nach drei spannenden Runden fiel die Entscheidung um Gold, Silber und Bronze erst in zwei Stechen. Während sich das schwedische Duo den Sieg holte, schrammten die beiden Deutschen erneut knapp an den Medaillen vorbei.

Deutsche bei Olympic Youth Games nicht belohnt

Nach den Ergebnissen der Einzelentscheidungen konnten fünf bis sechs Nationen zu den ernsten Medaillenanwärtern für das Teamspiel gezählt werden. Auch Olivia Cowan (4. Platz) zusammen mit Jonas Liebich (5. Platz) durften sich nach ihren guten Resultaten berechtigte Hoffnungen auf olympisches Edelmetall machen. In der ersten Runde, die nach dem Prinzip „Bestball“ gespielt wurde, spielten sich die beiden mit neun unter Par direkt aufs Treppchen. Da sie am zweiten Tag im klassischen Vierer (Foursome) jedoch nicht über Even-Par hinauskamen, zogen erstmal andere Teams vorbei.


Die Entscheidung fiel also in den abschließenden Einzeln, deren Scores pro Team zusammengezählt wurden. Cowan erreichte hierbei erneut eine Par-Runde, Liebich blieb drei Schläge unter dem Platzstandard. Insgesamt standen so am Ende der Olympic Youth Games zwölf unter Par für das deutsche Duo zu Buche. Dies reichte für den sechsten Platz – zwei Schläge fehlten im Endeffekt zur erhofften Medaille.

Schweden im Glück – Vorfreude auf Rio 2016

Die drei Medaillen wurden schließlich unter vier Nationen ausgespielt. Dänemark und Italien, um Einzelsieger Renato Paratore, waren jeweils mit 14 unter Par ins Clubhaus gekommen, Schweden und Südkorea hatten 16 unter Par auf ihren Scorekarten stehen. Im Duell um Bronze hatten die Süditaliener das Glück auf ihrer Seite und sicherten sich den Platz bei der Siegerehrung vor den Skandinaviern. Im Kampf um Gold fiel derweil die Entscheidung zu Gunsten der Europäer.

Schweden holte damit die letzte olympische Goldmedaille in Nanjing. Bei drei Entscheidungen im Rahmen der Olympic Youth Games gabe es somit Sieger aus drei verschieden Nationen (Südkorea, Italien, Schweden). Auch wenn für Deutschland in allen Wettbewerben nur undankbare Plätze neben dem Treppchen heraussprangen – mit ihren Leistungen haben Olivia Cowan und Jonas Liebich auf jeden Fall Vorfreude auf die Rückkehr des Golfsports bei Olympia in Rio de Janeiro 2016 verbreitet.

Mehr zum Thema Olympische Spiele 2016:

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News