Aktuell. Unabhängig. Nah.

Brasilianischer Kommentator brüllt Putt ins Loch

11. Aug 2016
Stimmung wie im Fußballstadion - kommt der Jubel von den Rängen bald auch an die Bildschirme zu Hause? (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Wenn auf dem Grün der Ball angesprochen wird, herrscht absolute Ruhe. Auch wenn der Ball rollt, gibt es verhaltene Töne – bisher.

Bei den olympischen Spielen von Rio feiert Golf ein viel besprochenes Comeback auf die Bühne mit den fünf Ringen. Eine Diskussion, ob ein Sport ins Programm gehört, dessen Elite über die Teilnahme an dem Großereignis zerstritten ist, trübte die Vorfreude auf die Rückkehr nach 112 Jahren. Zwar zeugt das Feld der Golf-Starter von einer überwältigenden Begeisterung für Olympia, dennoch könnte der Sport neue Impulse gebrauchen.

Neuer Ansatz am Mikro

Brasilien ist eine sportbegeisterte Nation. Mit Feuereifer und Verve begleiten Fans und Medienvertreter nahezu jedes Sportereignis – so auch in Rio. Wieso nicht etwas von dieser Begeisterungsfähigkeit auf das Golf übertragen? Die Kommentatoren zeichnen sich hierzulande zwar durch fachliche Kompetenz aus, in puncto Leidenschaftlichkeit hat sich allerdings ein Duktus von nobler Zurückhaltung als Standard etabliert.


Olympia 2016 - Eröffnung: Golfer im Rausch von Samba und Feuerfontänen

US-Biermarke testet brasilianischen Kommentator

Ein amerikanischer Bierhersteller hat sich den Spaß erlaubt und einen brasilianischen Fußball-Kommentator zum Golf geschickt. Als Vorlage dient ein Putt von Scott Langley. Während der US-Pro seinen Birdieputt über das Grün schickt, legt der Brasilianer am Mikro los. Nilson Cesar begleitet die weiße Kugel auf ihrem weiten Weg zum Loch, als würde ein Fußballer sich mit einem Dribbling durch die gegnerische Verteidigung winden.

Scott Langley ins Loch gebrüllt

Mit viel Gefühl sendet Langley den Ball in Richtung Ziel und nutzt kurz vor dem Loch das Break. Während sich die Kugel an den Becherrand schmiegt, versucht Nilson Cesar mit seinen frenetischen Rufen den Ball verbal den letzten Schwung zu verleihen. Nach einer gefühlte Ewigkeit fällt der Putt schließlich und beim Brasilianer brechen alle Dämme. Der lang gezogene Jubel feiert das Birdie! Ob dieser PR-Gag als neue Norm für die Berichterstattung Einzug erhält, bleibt offen. Eins ist jedoch klar: Golf setzt Emotionen frei und vielleicht ist es gar nicht so verkehrt, diese auch in der medialen Aufbereitung häufiger hervortreten zu lassen.

Aktuelle Artikel

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie 10 x 2 Tickets für die Rheingolf.

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer