Aktuell. Unabhängig. Nah.

Play like a Pro: Jetzt bewerben und Rory McIlroys neuen Nike-Schuh testen

Golf Post, Nike und Golf House suchen 10 ambitionierte Tester für den Nike Lunar Control Vapor Golfschuh, mit dem auch Rory McIlroy über den Platz wirbelt.

Autor:

08. Apr 2017
Zehn Golfer bekommen die Chance Rory McIlroys Nike Golfschuhe zu testen. (Foto: Nike)

Sie wollten sich immer schonmal wie ein echter Golfprofi fühlen und von den Vorzügen eines extra für ihn entwickelten Schuhs profitieren? Jetzt haben Sie die Chance! Golf Post, Golf House und Nike suchen sage und schreibe 10 (!) Tester für den neuen Nike Lunar Control Vapor, der speziell für und mit dem Weltranglistenzweiten Rory McIlroy entwickelt wurde.

Nike Lunar Control Vapor - das Testobjekt

Bei diesem Entwicklungs- und Designprozess haben es die Schuhexperten von Nike mal wieder ordentlich krachen lassen und die Fühler in alle Richtungen ausgestreckt. Inspiration haben sie schließlich bei Schneemobilen und Panzerketten gefunden und die Sohle wie so häufig äußerst auffällig und innovativ gestaltet.

Anzeige

Die sogenannte „Articulated Integrated Traction Sole“ ist dabei in drei Abschnitte aufgeteilt, die allesamt über eine individuelle Spike-Anordnung verfügen. Die geschwungene Mittelsohle in S-Form verläuft dabei von vorne nach hinten durch die Unterseite des Schuhs und wird von zwei kleineren Kontaktpunkten (an der Ferse und an der Spitze) ergänzt. Die zahnähnlichen Kunststoffspikes sollen für möglichst viele Kontaktpunkte mit dem Untergrund sorgen und dem Spieler und vielleicht bald auch Ihnen maximale Kontrolle und Gefühl bieten.

Nike hat den Lunar Control Vapor gemeinsam mit Rory McIlroy entwickelt. (Foto: Nike)

Nike hat den Lunar Control Vapor gemeinsam mit Rory McIlroy entwickelt. (Foto: Nike)

Bewerben, testen, Feedback geben - der Golf Post Produkttest

Damit auch Sie jetzt die Chance haben diesen extravaganten Golfschuh von Nike Ihr Eigen nennen zu können, müssen Sie sich lediglich als Tester bewerben und die folgenden Kriterien erfüllen.

  • Regelmäßiger Golfer (≤ 3x die Woche)
  • Social Media affiner Golfer (Accounts bei Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, etc.)
  • Feedback über diese Social Media Kanäle (2-3 Posts/Einträge die Woche)
  • Feedback an die Verantwortlichen der Golf Post (Fragebogen, Einschätzungen, etc.)
  • Abholung des Schuhs in der nächstgelegnen Golf House Filiale

Liken und teilen Sie zusätzlich noch diesen Facebook-Post und drücken Sie im Anschluss die Daumen.

Im Anschluss an die Bewerbungsphase testen Sie das Standardmodell des Lunar Control Vapor in Weiß-Weiß-Schwarz dann vier Wochen lang auf Herz und Nieren und spielen so viel Golf, dass die Sohlen qualmen.

Jetzt liegt's an Ihnen - Bewerben Sie sich!

Bringen Sie all diese Voraussetzungen mit, gilt es jetzt für Sie das unten angefügte Bewerbungsformular bis zum 23.04.2017 um 20:00 Uhr auszufüllen. Überzeugen Sie uns darin mit einem kurzen Motivationsschreiben, ihren Social Media Auftritten und ihrer Begeisterung für den Golfsport und drücken Sie im Anschluss die Daumen.

Golf Post, Golf House und Nike werden nach dem Ende der Bewerbungsphase die 10 glücklichen Tester auswählen und per Mail benachrichtigen. Gehören Sie schließlich zu den auserwählten Produkttestern müssen Sie nur noch in der Ihnen am nächsten gelegenen Golf House Filiale vorbeischauen, Ihre Schuhe in Empfang nehmen und dann kann es auch schon losgehen.

Die Bewerbungsphase ist inzwischen vorbei und die Tester werden schon bald mit dem Produkttest loslegen.

Anzeige

Aktuelles Gewinnspiel

Golf Post verlost zwei Übernachtungen im apartment S am Fuße der Zugspitze inklusive zwei Tages-Greenfees für zwei Personen. Jetzt mitmachen!

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Aktuelle Artikel
Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und hat das Single-Handicap inzwischen sicher auf dem Blatt. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab