Aktuell. Unabhängig. Nah.

Nike Golf

10. Feb 2013
Artikel teilen:

Nike gehört zu den großen Ausrüstern im Golfsport. Eine Partnerschaft mit Tiger Woods verhalf der Marke zum Durchbruch auf dem Green.

Nike ist einer der weltweit führenden Sportartikelhersteller und hat sich auch im Golfsport einen Namen gemacht. Heute ist die Golf-Sparte eine der profitabelsten des Unternehmens und hat neben Kleidung und Schuhen auch Schläger, Bälle, Taschen und Zubehör im Sortiment.

Bill Bowerman gründete Nike 1964 und begann mit der Herstellung von Turnschuhen. Schnell schwang sich das Unternehmen zum größten Sportartikelhersteller der USA auf. Als die Joggingwelle in den in den achtziger Jahren abebbte, suchte Nike ein neues Konzept, besann sich auf Nischensportarten wie Golf und begann Golfkleidung und Schuhe herzustellen. Allerdings wurde Golf erst Mitte der Neunziger eine eigene Sparte des Konzerns. Nike erkannte die Chance und griff zu, als ein großer kanadischer Golfartikelhersteller pleite ging. So sicherte sich Nike dessen Ausrüsterverträge und Infrastruktur.

Mit Woods kommt der Durchbruch

Der Durchbruch gelang 2000 mit der Verpflichtung von Tiger Woods. Damals noch recht unbekannt, golfte er sich in den folgenden Jahren an die Weltspitze und verhalf damit auch Nike Golf zu Ruhm. Allerdings kursierten Gerüchte, dass Woods zu Beginn der Kooperation noch mit Konkurrenzequipment spielte auf das sie den Nike-Haken klebten. Für den Profi sollen die neu entwickelten Nike-Schläger noch zu schlecht gewesen sein. Mit den Jahren entwickelte das Unternehmen, auch in Zusammenarbeit mit Woods, immer besseres Equipment, so dass Nike nun zu den führenden Golfausrüstern gehört.

Aktuelle Artikel
Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz