Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Die Nedbank Golf Challenge mit Martin Kaymer

03. Dez 2013
Martin Kaymer geht als Titelverteidiger in Südafrika auf die Runde. Seine Konkurrenz ist stark. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die Nedbank Golf Challenge wird gern als „Afrikas Major“ angesehen. Martin Kaymer geht als Titelverteidiger an den Start in Sun City.

Die Golf-Elite teilt sich in den nächsten Tagen auf zwei Turniere auf. Sowohl bei der World Challenge in Kalifornien, dem Einladungsturnier von Tiger Woods, als auch bei der Nedbank Golf Challenge in Südafrika wird bestes Golf gezeigt werden. Südafrika ist dabei die Plattform der internationalen Größen, während Tiger Woods seine Einladungen zum großen Teil an amerikanische Kollegen verschickt hat.

Die Nedbank Challenge zieht seine Attraktivität aus dem sehr hohen Preisgeld von 6,5 Millionen Euro – fast doppelt so viel wie bei der World Challenge in Kalifornien – und der harten Qualifikation, bei der nur 30 Spieler die Ehre haben auf die Runde zu gehen. Selten war das Teilnehmerfeld in Sun City so stark besetzt wie in diesem Jahr. Ob Martin Kaymer seinen Titel aus letztem Jahr verteidigen kann, wird sich ab Donnerstag herausstellen.


Prominentes Teilnehmerfeld bei der Nedbank Golf Challenge

Vom 5. bis zum 8. Dezember werden die Pros im Gary Player Country Club spielen, der seinen Namen und sein Design der Südafrikanischen Golflegende zu verdanken hat. Einer der prominentesten aus dem Tross ist bereits eingetroffen: FedEx-Cup Champion und Race-to-Dubai-Gewinner Henrik Stenson versicherte den Organisatoren nach einer Proberunde am Samstag, dass sein Handgelenk nach einer Entzündung wieder in Ordnung sei und er bereit ist, zum zweiten Mal „Afrikas Major“ zu gewinnen. Im Jahr 2008 gelang dem Schweden hier schon einmal ein Sieg.

Henrik Stenson wird es aber nicht leicht haben. Mit Ernie Els (1999, 2000 & 2002), Sergio Garcia (2001 & 2003) und Martin Kaymer (2012) spielen noch drei weitere ehemalige Sieger dieser Challenge um den Sieg mit. Außerdem mit von der Partie sind zum Beispiel Justin Rose, Matteo Manassero, Gary Woodland, Kevin Streelman, Brendon de Jonge, Luke Donald, Jamie Donaldson oder Gonzalo Fernandez-Castano. Einer besonderen Unterstützung der Fans dürfen sich die vier Lokalmatadoren Louis Oosthuizen, Charl Schwartzel, Darren Fichardt und Ernie Els sicher sein. Peter Uihlein, erst kürzlich zum Rookie of the Year gekührt, wird ebenfalls abschlagen und seine Klasse unter Beweis stellen wollen.

Safari als Vorbereitung für die Titelverteidigung

Letztes Jahr ging Martin Kaymer als Führender in den finalen Sonntag. Mit Hilfe eines Eagles und vier Birdies hielt er sich vorne und nahm den Siegercheck in Höhe von 1,25 Millionen Dollar freudestrahlend entgegen. Auch wenn Kaymer bei seinem Sieg letztes Jahr einer nicht ganz so starken Konkurrenz gegenüberstand, hat er seine Fans wissen lassen, dass er mit Vorfreude ins Turnier startet: „Bevor ich zur Nedbank Challenge aufgebrochen bin, habe ich die Möglichkeit genutzt und noch vorher drei Tage Safari eingeschoben“, so der Deutsche auf seiner Facebook-Seite. „Ich bin fit und freue mich auf die letzte Turnierwoche des Jahres!“ Es ist Martin Kaymers letzte Chance auf einen Turniersieg in 2013.


Nedbank Golf Challenge mit Martin Kaymer

Mehr zum Thema European Tour:

Golf Informationsdienst

Golf Informationsdienst - Der Golf Post News-Dienst

Aktuelle News und Beiträge aus erster Hand - Mit dem Golf Informationsdienst bietet Golf Post Neuigkeiten aus den Bereichen des Golfsports an.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Golf Informationsdienst

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Aktuelle News