Aktuell. Unabhängig. Nah.

Nedbank Golf Challenge: Martin Kaymer zaubert Finish aus dem Hut

Martin Kaymer glänzt in Runde zwei der Nedbank Golf Challenge, für Bernd Wiesberger war es nicht nur wegen des drohenden Gewitters ein schwarzer Tag.

Martin Kaymer erobert die Top 10 der Nedbank Golf Challenge. (Foto: Getty)
Martin Kaymer erobert die Top 10 der Nedbank Golf Challenge. (Foto: Getty)

Im Gary Player Country Club haben es die Profis nie leicht, aber der Wind sorgte am zweiten Tag der Nedbank Golf Challenge für allgemein hohe Scores. Nur wenige Spieler konnten unter Par spielen, darunter Martin Kaymer, der zum Schluss seiner Runde nochmal alle Register zog. Victor Dubuisson nahm Bernd Wiesberger die Führung ab. Der Österreicher erwischte keinen guten Tag, nach einer Gewitterunterbrechung wurde es aber minimal besser.

Famoses Finish für Martin Kaymer

Ein geteilter achter Platz für Martin Kaymer war zu Beginn seiner Runde noch nicht absehbar. Nach einem Bogeystart sah es danach aus, als würde seine Runde einen ähnlichen Verlauf nehmen wie seine 73 vom Vortag. Doch schon drei Löcher später glich der zweifache Majorsieger wieder auf Even Par aus. Für den Rest der Runde verhinderte Kaymer weitere Schlagverluste und spielte sich nach elf Löchern zum ersten Mal in diesem Turnier unter Par. Der Überraschungsangriff folgte am Ende seiner Runde: Zwei Birdies an den beiden letzten Löchern und auf einmal stellte sich seine Runde in einem ganz anderen Licht dar. Mit einer 69er Runde ging Kaymer als einer der besten Spieler des Tages vom Platz und erstürmte die Top 10. Es bleibt abzuwarten, ob er diese Wendung ins Positive auch an den kommenden Tagen weiterführen kann.

Schwarzer Tag für Bernd Wiesberger

Für Bernd Wiesberger, der mit seiner 67er Runde den besten Auftakt hinlegte, lief es hingegen alles andere als rosig. Zum ersten Mal wich der Österreicher an Loch 4 durch ein Doppelbogey von der Platzvorgabe ab. Es folgte ein Strom von Schlagverlusten, bei dem ein einziges Birdie nicht mehr als einen Tropfen auf dem heißen Stein darstellte. Vor der Gewitterunterbrechung lag Wiesberger bei sechs Schlägen über Par, mit noch drei Löchern zu spielen. Auf Twitter drückte er seine Hoffnung aus, nach der Unterbrechung mit neuem Momentum starten zu können. Verschlechtert hat der Burgenländer sich nach dem Neustart zumindest nicht. Es war auf den letzten drei Löchern sogar noch ein Birdie für ihn drin. So bleibt ihm nach der zweiten Runde der 17. Platz.

Victor Dubuisson übernimmt Spitze der Nedbank Golf Challenge

Neuer Spitzenreiter wurde Victor Dubuisson. Durch eine fehlerfreie erste Hälfte baute der Franzose eine Führung von drei Schlägen auf, die er sich von der heranstürmenden Verfolgern nicht nehmen lies. Nach seinem Abschlussbogey hat er zwei Schläge Vorsprung auf seine Konkurrenz. Die besteht neben Lee Westwood auch aus Darren Fichardt. Der Südafrikaner war erst am Donnerstag ins Feld der Nedbank Golf Challenge nachgerückt, nach 36 Löchern teilt er sich den zweiten Rang.



Long putt for Dubuisson and he's two clear. #RolexSeries pic.twitter.com/oULsVLBBag

— The European Tour (@EuropeanTour) 10. November 2017

Auch Titelverteidiger Alex Noren machte Jagd auf die Nummer 1, insbesondere durch ein Eagle an der 10. Er musste jedoch zwei bittere Bogeys einstecken. So landete sein Ball an Loch 12 im Gestrüpp hinter einem Leaderboard. Durch einen fantastischen Rettungsschlag beförderte der Schwede den Ball von dort aufs Grün. Das Par wäre zwar möglich gewesen, Noren konnte den Ball aber nicht einlochen. Zwei Löcher später ereignete sich ein ähnliches Spiel - trotz einer gelungenen Rettungsaktion gab es auch dort nur ein Bogey. Noren wird von Platz 4 der Spitze auflauern.


Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab