Aktuell. Unabhängig. Nah.

NBO Oman Open: Maximilian Kieffer mit passablem Abschluss

Während es ein spannendes Finale um den Sieg der NBO Oman Open gab, verpasst Maximilian Kieffer den Sprung in die Top 20 nur knapp.

Maximilian Kieffer mit passabler Finalrunde bei der NBO Oman Open. (Foto: Getty)
Maximilian Kieffer mit passabler Finalrunde bei der NBO Oman Open. (Foto: Getty)

Vor dem vierten Tag war an der Spitze des Feldes der NBO Oman Open im Al Mouj Golf noch nichts entschieden und es versprach ein spannendes Finale zu werden. Maximilian Kieffer hatte dabei noch die Chance, eine gute Platzierung innerhalb der Top 20 zu ergattern. Jedoch reichte es für den einzigen verbliebenen Deutschen im Feld nicht ganz, nichtsdestotrotz konnte der Hubbelrather sich noch um einige Plätze verbessern. Im Rennen um den Titel in Oman, war lange Zeit noch nichts ins sicheren Tüchern. Der Engländer Chris Wood und der Niederländer Joost Luiten kämpften lange Zeit um den Sieg des Turniers und erst kurz vor Schluss entschied sich das Rennen um die NBO Oman Open.

Maximilian Kieffer klettert beim Finaltag der NBO Oman Open acht Ränge nach oben

Mit einer Runde von zwei unter Par spielte Maximilian Kieffer sich bis auf Platz 23 des Leaderboards. Dabei machte er zum vierten Mal in Folge ein Birdie an Loch 3, ließ auf den ersten Neun nichts anbrennen und beendete die Runde mit zwei Birdies und einem Bogey auf der Back Nine. So spielte er das gleiche Ergebnis, wie am ersten Tag, bei dem er allerdings auch ein Doppelbogey auf seiner Scorekarte stehen hatte.

Maximilian Kieffer -

Legende Eagle Birdie Bogey Doppelbogey
POS
Name
Runde
Today
Total
T23
Maximilian Kieffer

Maximilian
Kieffer

-2
18
-5

NBO Oman Open - Runde 4

Front Nine
1 2 3 4 5 6 7 8 9 OUT
PAR 4 4 5 4 3 4 5 3 4 36
SCORE 4 4 4 4 3 4 5 3 4 35
Back Nine
10 11 12 13 14 15 16 17 18 IN TOT
PAR 4 3 5 3 4 4 5 4 4 36 72
SCORE 4 3 4 4 4 4 4 4 4 35 70

Spannendes Rennen um den Titel bei der NBO Oman Open

Lange Zeit war noch ungeklärt, wer denn nun den Titel in Oman mit nachhause nehmen würde. Doch spätestens an Loch 16, wo Joost Luiten ein Birdie verzeichnen konnte und so, nachdem sein Verfolger Chris Wood an Loch 17 ein Bogey spielte, zwei Schläge Vorsprung in Anspruch nehmen konnte. An Loch 18 machte er dann einen souveränen Abschlag aufs Fairway und ließ fortan auch nichts mehr anbrennen. So nahm der Niederländer, der zuletzt bei der KLM Open im Jahr 2016 gewann, seinen bereits sechsten Titel auf der European Tour mit nachhause. Er gewann mit einem Gesamtergebnis von 16 unter Par mit zwei Schlägen Vorsprung vor Wood, und drei Schlägen vor dem Franzosen Julien Guerrier.

Geburtstagskinder freuen sich über Geburtstagstorten

Den Sprung nach vorne verpasste Andrew "Beef" Johnston mit einer Par-Runde am Finaltag zwar klar, doch trotzdem konnte der nun 28-Jährige sich über eine leckere Torte, überreicht von seinem Caddie, zu seinem Geburtstag freuen:
Auch der Ryder-Cup-Kapitän des europäischen Teams, Thomas Bjørn, bedankte sich für eine lecker aussehende Torte zu seinem 47. Geburtstag.

Top-5:

Rank Spieler To Par Loch Today
1 Joost Luiten -16 18 -4
2 Chris Wood -14 18 -3
3 Julien Guerrier -13 18 -1
T4 Seungsu Han -11 18 -4
T4 Jorge Campillo -11 18 -4

Adventskalender 2018: 17. Dezember mit Adidas

Gewinne hinter dem 17. Türchen des Golf Post Adventskalenders je ein Adidas Outfit für Damen und Herren.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab