Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Moritz Klawitter: „Verlässlich planen mit Tourkarte“

08. Nov 2014
Moritz Klawitter kämpft sich auf der ProGolfTour durch und erzählt im Interview von seinem Profileben. (Foto: M. Klawitter)
Artikel teilen:

Mit der Qualifying School der Pro Golf Tour hatte Moritz Klawitter im Oktober eine harte Prüfung zu bestehen. Nun blickt er auf 2015.

Hallo liebe Leserinnen und Leser der GolfPost!

Der Schwerpunkt  im sonst ruhigen  Monat Oktober lag eindeutig auf der Qualifiying School der Pro Golf Tour. Diese war für zwei Tage in Rheine angesetzt und konnte die Weichen für 2015 stellen. Zunächst hatte ich ja ausreichend Zeit um mich gesundheitlich zu regenerieren und neue Kräfte zu sammeln. So habe ich auch Trainingseinheiten und intensive Gespräche mit meinem Coach Alex Schleining gehabt.
Nach der etwas ruhigeren Phase musste die Spannung für Rheine also wieder ansteigen. Ausgeruht konnte ich dann in die Turniervorbereitung einsteigen. Ich reiste rechtzeitig an und spielte mich auf dem Platz wie gewohnt ein. Ihr kennt es ja oder könnt es Euch zumindest vorstellen wie das abläuft. Es werden viele Notizen in das Birdiebook geschrieben, Schlaglängen notiert, knifflige Stellen markiert und sonstige hilfreiche Hinweise gesammelt. Am wichtigsten ist natürlich die Visualisierung des Platzes, die einem den Platz vertraut macht, so dass man keine Überraschungen erlebt.

Qualifikation oder Warteliste

Moritz Klawitter am Abschlag bei der Qualifying School der Pro Golf Tour (Foto: Moritz Klawitter)

Moritz Klawitter am Abschlag bei der Qualifying School der Pro Golf Tour (Foto: Moritz Klawitter)


Nach den Proberunden war ich also gut gerüstet und ging mit circa 120 Teilnehmern an den Start um die begehrten 40 Plätze. Bei der Pro Golf Tour wurden die ersten Startplätze für 2015 natürlich durch das Jahresranking ermittelt. Die weiteren festen Startplätze konnten sich die bis dahin nicht qualifizierten Spieler dann über die Qualifying School sichern. Wer sich nicht qualifiziert, muss bei den Anmeldungen hoffen, schnell genug gewesen zu sein oder über die Warteliste an den Start zu kommen.
Ihr könnt Euch vielleicht vorstellen, dass es in der Turnierplanung wesentlich angenehmer ist, bereits einen festen Startplatz gesichert zu haben. Gerade bei den Auslandsaufenthalten, wo Flugbuchungen und die Reservierung der Unterkünfte rechtzeitig erfolgen sollten ist dies ein riesen Vorteil, mit dem man verlässlich planen kann.

Platz 31 reicht für die Tourkarte

Das Turnier selbst war mit wetterbedingter Verzögerung gestartet und konnte mit der hohen Teilnehmerzahl am ersten Tag nicht zu Ende gespielt werden. Ich kannte das ja schon von anderen Turnieren und war selbst nicht betroffen. Nachdem ich gut ins Spiel gekommen bin, brachte ich die Runde  mit einer 73 (+1) nach Hause. Eine ordentliche Ausgangsposition für den nächsten Tag. Am zweiten Tag startete ich zunächst mit drei Bogeys hintereinander, konnte jedoch gleich mit vier Birdies  auf der 4, 6, 8 und 9 kontern. Damit lag ich -1 für die Runde, musste jedoch auf den zweiten Neun noch zwei weitere Bogeys notieren. Wieder wurde es die 73 (+1) und mit einem Gesamtergebnis von +2 konnte ich den geteilten 31. Platz erspielen und mir die Karte für 2015 sichern.

Turniervorbereitung für das kommende Jahr

Auch wenn noch nicht alle Termine für 2015 bekannt sind, kann man sich schon mal grob mit der Planung beschäftigen, um nachher keine Überraschungen zu erleben. Das erste Turnier wird im kommenden Jahr Mitte Januar in Ägypten stattfinden. Bei den Red Sea Egyptian Classic werde ich natürlich wieder dabei sein. Im Monat Oktober habe ich das Training  mit meinem Personal Trainer weiter intensiviert und ich bin froh, ein weiteres kompetentes Mitglied in meinem Team zu haben. Die optimale körperliche Vorbereitung für die nächste Saison dürfte also schon mal gesichert sein.

Bis zum nächsten mal! Liebe Grüße, Euer Moritz

Mehr zum Thema Golf-Stars:

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News