Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Moritz Klawitter: Wiedereinstieg ins Tourgeschäft

18. Mai 2016
Moritz Klawitter auf der Driving Range. (Foto: Moritz Klawitter)
Artikel teilen:

Moritz Klawitter berichtet von seinem holprigen Aufbruch zurück in die Tourwelt, seinem neuen Management und einem Plan B.

Hallo liebe Leserinnen und Leser der GolfPost!

Heute möchte ich Euch berichten, was ich in meiner Turnierfreien Zeit alles erlebt habe. Zunächst habe ich mich mit Blogger Alexander Rose und Carsten Moritz im Kölner Golf- und Landclub getroffen. Hier wurde die Trainingsrunde auch dazu genutzt, Alexander einen Einblick in meine derzeitige Situation zu geben. Carsten ist ja nicht nur in meinem Team, er engagiert sich neben seinem Blog weiterhin noch mit „Golfmentor“ für die Entwicklung des Golfsports in Deutschland.

 


Endlich wieder ein Turnier

Ende April habe ich meinen Mentalcoach Jürgen Woldt bei einem Workshop für die erste Jugendmannschaft des GC Nordkirchen unterstützt. Zu  Turniervorbereitung und Mentalstrategien konnte ich aus meinem Erfahrungsschatz berichten. Es war in jedem Fall eine sehr wertvolle Erfahrung für mich, einmal diese Themen aus anderer Perspektive zu besprechen.
Am 09.05. habe ich mal wieder ein Turnier gespielt. Im GC Schloss Haag in Geldern wurde die Meisterschaft des Landesverbandes NRW ausgespielt. Nach dem ProAm habe ich im Hauptfeld den 9. Platz erreicht. Damit war ich natürlich nicht zufrieden. Es ist immer wieder anspruchsvoll, nach einer Pause in den notwendigen Rhythmus zu kommen. Deshalb hoffe ich, bald wieder an den Start gehen zu können.

 

Neues Management, neue Chancen

Nunmehr kann ich auch berichten, dass ich mit der Drei-Elemente GmbH und Dietmar Bramsel sowie Marco Klammer ein neues Management-Team habe. Dieses Mangement bemüht sich sehr, noch die notwendigen Sponsoren und Mittel aufzutreiben, damit ich so schnell wie möglich wieder an den Start gehen kann. Ich muss spielen, damit ich die noch vorhandenen Chancen überhaupt nutzen kann.
Über das neue Management-Team habe ich an einer Veranstaltung im Bochumer Rewir-Power-Stadion teilgenommen. Im Logenbereich fand eine kleine Start-Up-Messe statt, an der ich mich präsentieren konnte. Natürlich konnten viele Kontakte geknüpft werden und ich bin gespannt, was sich daraus entwickelt.
Natürlich bin ich nicht so naiv, in dieser Situation nicht einen Plan B in der Tasche zu haben. Dieser Plan muss vorhanden sein, wird aber erst zum richtigen Zeitpunkt und wenn es notwendig wird, aus der Tasche geholt. Vorher gilt meine ganze Konzentration und Energie dem Wiedereinstieg ins Tourgeschäft und Spielgeschehen. Drückt mir die Daumen, dass es mir wieder gelingt, an Turnieren teilnehmen zu können und die entsprechenden Ergebnisse abzuliefern.

 

Sportliche Grüße, euer Mojo

Mehr zum Thema Golf-Stars:

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News