Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Max Kieffer mit „Hall of Fame“ in die Open d’Italia

18. Sep 2013
Maximilian Kieffer (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Für Max Kieffer geht es weiter Schlag auf Schlag: Nach der KLM Open teet er diese Woche in Italien auf. Sein Blog aus Turin.

Hallo zusammen,

ihr erreicht mich am Flughafen auf dem Weg nach Turin. Das war natürlich eine wenig erfolgreiche Woche in Holland. Es hat einfach alles nicht so richtig geklappt. Ich hatte kleine Fehler im Schwung, von denen ich dachte ich hätte sie abgestellt und sonst habe ich mich allgemein nicht wirklich wohl gefühlt mit meinem Spiel. Das Wetter hatte aber definitiv keinen entscheidenden Einfluss, Donnerstag und Freitag ließ sich während der Runde ja sogar vereinzelt die Sonne blicken. Außerdem liegen mir grundsätzlich die schweren Bedingungen umso mehr. Aber ich schaue weiter nach vorne. Bisher ist es eine wahnsinnig erfolgreiche Saison für mich, da darf man sich durch kleine Rückschläge nicht unterkriegen lassen.


Kieffers neue Kleider…äh Eisen. Es sind die neuen Titleist MB Blades, die 714er Serie. Ab November im Handel. (Foto: MK)

Wie Ihr merkt geht es bei mir wieder Schlag auf Schlag: Diese Woche steht die Open d’Italia auf dem Programm, nächste Woche Dunhill. Ich freue mich jetzt erstmal richtig auf gutes Wetter und leckeres Essen in Italien. :) Und der Parkland-Kurs dort sollte mir auch liegen. Ich bin gespannt!
Ich kann euch ja mal ein wenig über mein mentales Training erzählen, da ich auch letzte Woche ein Foto von meinem Mann für den Kopf 😉 ,Nils Bühring, auf meiner Facebook Fanpage gepostet habe: Vor gewissen Turnieren fliegt er ein und dann reden wir einfach. Ein Schwerpunkt ist natürlich die Frustbewältigung. Also zum Beispiel, wie hake ich einen schlechten Schlag am besten ab? Damit hat wohl jeder Golfer mal mehr mal weniger zu kämpfen. Vor der KLM Open haben wir schwerpunktmäßig daran gearbeitet, dass ich mich nur auf den Ballflug konzentriere und alles andere versuche auszublenden. Das bedeutet der Ballflug „steuert“ die Schwungbewegung und nicht anders herum. Mentaltraining ist auf unserem Leistungsniveau einfach enorm wichtig – ich kann es nur jedem guten Spieler empfehlen.

Mit Musik bereite ich mich, wie so viele Pros, auf die Runde vor. Das hilft um sich richtig einzustimmen und die letzten Motivationsreserven rauszukitzeln. Es ist aber nicht immer derselbe Song. Ich bin da eher Mainstream unterwegs und höre viel die Charts rauf und runter, wobei „Hall of Fame“ von The Script featuring Will.i.am ist mein absoluter Lieblingssong morgens unter der Dusche. Das sorgt bei mir einfach für gute Laune und das ist das Wichtigste.
Drückt mir die Daumen in Italien!

Viele Grüße,
euer Max

 

Weitere Informationen zum Spieler unter Max Kieffer

Gastautor: Maximilian Kieffer

Gastautor: Maximilian Kieffer - Professioneller Spieler auf der European Tour und Gastautor bei Golf Post

Maximilian Kieffer ist professioneller Spieler auf der European Tour. Der Nachwuchsgolfer qualifizierte sich in der Saison 2011/12 für die große Tour und hat jetzt als Rookie vor allem ein Ziel: Immer besser werden. Wir begleiten ihn dabei.

Alle Artikel von Gastautor: Maximilian Kieffer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News