Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Hirmer stürmt bis ins Finale der Boys Amateur Championship

18. Aug 2013
Royal Liverpool war der Austragungsort der Boys Amateur Championship (Foto: Getty).
Artikel teilen:

Bei der British Boys Amateur Championship stürmt der 16-jährige Michael Hirmer bis ins Finale. Dort unterliegt er dem Schotten Ferguson.

Michael Hirmer ist bei seinem Höhenflug bei der British Boys Amateur Championship erst im Finale gestoppt worden. Dort unterlag der 16-Jährige vom GC am Reichswald Nürnberg dem Schotten Ewen Ferguson mit 10&9. Das Finale wurde über 2 Runden und 36 Löcher ausgespielt. Dabei startete Hirmer furios, nach fünf Löchern lag er mit drei Schlägen vorne. Die Führung hielt allerdings nur bis zur achten Spielbahn, da Ferguson drei Löcher in Folge für sich entschied. „Ich bin gut gestartet am Morgen und habe es dann ein bisschen verloren“, sagte Hirmer.

Michael Hirmer gewinnt Peter Garner Schale

Vor allem mit dem starken Wind hatten beide Spieler zu kämpfen. Damit kam Ferguson immer besser zurück und erarbeitete sich eine komfortable Führung. Den Sieg machte der 17-Jährige schließlich an Loch 27 mit einem Par perfekt.


Mit ein bisschen Abstand konnte auch Hirmer stolz sein: „Ich bin enttäuscht, aber hätte mir jemand nach meiner 81 in der ersten Qualifying-Runde gesagt, dass ich das Finale erreiche, hätte ich es nicht geglaubt. Daran muss ich mich erinnern wenn ich an das Turnier denke.“ Immerhin gab es für Hirmer auch noch einen ganz besonderen Trost. Er gewann die Peter Garner Schale als bester Spieler unter 17 Jahren.

Furiose 69 am zweiten Tag für Michael Hirmer

Mit einer 69 am zweiten Tag hatte sich Hirmer für das Match Play qualifiziert. Dort setzte er sich im Viertelfinale gegen den Engländer Ben Robinson und im Halbfinale gegen den Franzosen Paul Elissalde durch. Zuvor hatte er bereits Cameron Long, Hampus Nilsson und seinen Landsmann Dominic Foos besiegt. Erst im Finale gegen Ferguson wurde sein Höhenflug gestoppt. Zu Schottland hat Hirmer eine engere Beziehung, geht er doch zur Loretto Golf Academy östlich von Edinburgh.

Auf der anderen Seite feierte Ferguson den ersten Sieg eines Schotten bei der Boys Amateur Championship seit 2004: „Das ist absolut fantastisch und ein großartiger Moment für mich“, freute sich der Schotte.

 

Steffen Jüngst

Steffen Jüngst - Freier Autor für Golf Post

ist erst als Student an der Deutschen Sporthochschule Köln zum ersten Mal mit Golf in Kontakt gekommen. Vorher nur begeisterter Minigolfer, zieht es ihn jetzt auch auf die weitläufigen Grüns.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Steffen Jüngst

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News