Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Am zweiten Tag der LPGA Classic geht Inbee Park in Führung

Autor:

09. Aug 2014
Inbee Park führt souverän mit einem Schlag Vorsprung. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Inbee Park setzt sich mit einer tollen 66er Runde an die Spitze der LPGA Classic. Sandra Gal liegt auf Rang T5.

Zum ersten Mal wird die LPGA Classic ausgetragen. Auf dem Par 71 Kurs des Blythefield Country Club in Grand Rapids im US-Bundesstaat Michigan konnte Inbee Park nach einer 66er Runde die Führung übernehmen. Sie hat damit am Wochende die beste Aussicht auf den Sieg beim Turnierdebut. Hinter ihr lauern nach einer 64er Runde  Suzann Pettersen auf Rang zwei und Mi Rim Lee, die sich bei -8 auf dem dritten Rang positionieren konnte.

Sandra Gal auf Position T5

Auf der Ladies European Tour lief es für Sandra Gal zuletzt besser als auf der LPGA Tour. Bei der Ladies German Open im Juli erreichte sie den geteilten vierten Platz. Auf Facebook zeigte sie sich damit zufrieden: “Happy with my T4 finish…things are improving!” Bei der LPGA Classic spielte sie am zweiten Turniertag eine 72er Runde. Bei -5 für das gesamte Turnier liegt sie nun auf Position T5.


Caroline Masson mit 74er Runde

Für Caroline Masson verliefen die vergangenen Monate sehr wechselhaft. Im Mai verpasste sie bei vier Starts dreimal den Cut. Dafür spülte der Juni fast 80.000 US Dollar Preisgeld in ihre Kasse. Bei der British Open im Juli musste die 24-jährige verletzt aufgeben und nahm sich vorübergehend eine Auszeit, um das schmerzende Handgelenk zu schonen. Bei der LPGA Classic liegt sie nach dem zweiten Tag bei +1 auf Position T45.

Hier geht’s zum Leaderboard.

Zwischenstand der LPGA Classic nach dem zweiten Tag

Pos Spieler Runde 2 Gesamt
1 Inbee Park -5 -10
2 Suzann Pettersen -7 -9
3 Mi Rim Lee -7 -8
4 Amy Yang -4 -7
T5 Harukyo Nomura -4 -5
T5 Sandra Gal 1 -5
T45 Caroline Masson 3 1

Stand vom 2014-08-09 01:09:03

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.

Schlagwörter:

Aktuelle News