Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

PGA Tour: McGladrey Classic mit Zach Johnson

Autor:

05. Nov 2013
Artikel teilen:

Die PGA Tour macht Halt auf dem Sea Island Golf Club in Georgia. Mit dabei ist der Masters-Sieger von 2007, Zach Johnson.

Das Turnier im Südosten der USA ist eines der jüngsten Events auf der Tour. Seit 2010 wird die McGladrey Classic ausgespielt, Titelverteidiger ist Tommy Gainey aus den USA. Das Event steht unter der Schirmherrschaft des populären US-Golfers Davis Love III, der Kapitän des amerikanischen Ryder Cup Teams 2012 ist Lokalheld und Titelaspirant.

Davis Love III läd ein

Davis Love III ist mit seiner gleichnamigen Stiftung dieses Jahr „Gastgeber“ des Turniers und führt damit ein Teilnehmerfeld an, dass vor allem aus amerikanischen Golfern besteht: Allen voran Zach Johnson und Matt Kuchar, die beide die WGC-HSBC Champions in China haben ausfallen lassen, um frisch in das Turnier in ihrer Heimat gehen zu können. Ebenfalls am Start ist der Major-Gewinner Lucas Glover und die aktuelle Nummer 16 der Weltrangliste Webb Simpson.



The McGladrey Classic

Attraktiv trotz weiter Anreise

Die McGladrey Classic leidet ein wenig unter dem Terminplan der PGA Tour und der Herausforderung für die Spieler, nach der HSBC Champions in China um den halben Globus reisen zu müssen, um in Georgia an den Start gehen zu können. Nicht zuletzt der idyllisch gelegene Sea Island Golf Club dürfte jedoch Entschädigung genug sein. Der Gewinner des diesjährigen Events kann sich zudem über 500 Weltranglistenpunkte beim 5,5 Millionen Dollar dotierten Event freuen. Die ganze Region hofft auf einen Sieg des Lokalmatadors David Love III, der im letzten Jahr drei Tage in Führung lag, den Sieg jedoch nicht ins Ziel bringen konnte und das Turnier als geteilter Vierter beendete.

Die McGladrey Classic findet diese Woche vom 7.-10. November statt.

Jochen Barth

Jochen Barth - Freier Autor

ist frisch vom Golfvirus infiziert und arbeitet fleißig an seinen Grundlagen: Abschlag, Chip und Putt. Jochen hat sich vor seiner Zeit bei Golf Post mehr mit dem runden Leder als mit dem kleinen Golfball beschäftigt, seitdem er allerdings Adam Scott zugeschaut hat, ist er großer Fan.

Alle Artikel von Jochen Barth

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , ,

Aktuelle News