Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

Max Kieffer tanzt auf Messers Schneide bei Portugal Masters

Autor:

11. Okt 2014
Max Kieffer bangt um den Cut. Momentan wäre er im Wochenende. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Marcel Siem: ja; Moritz Lampert: nein; Max Kieffer: vielleicht. Ein Zwischenbericht vom Kampf um den Cut beim Portugal Masters.

Es hat schon seine Gründe, dass die European Tour nach Südeuropa zieht, wenn es im nördlicheren Europa langsam aber sicher dem Herbst entgegengeht. Das Wetter ist beständiger, die Temperaturen angenehmer. So sollte man meinen. Das Portugal Masters straft einen für diese Annahme schnell Lügen. Nachdem Petrus bereits den Auftakt in Vilamoura verhagelte, musste auch die zweite Runde wegen Regens vorzeitig abgebrochen werden. Am Freitagabend verkürzte man daraufhin das Turnier auf 54 Löcher.

Kaum ein Spieler schaffte es, am regulären zweiten Turniertag seine Runde zu komplettieren. So traten die Profis am Samstagmorgen erneut auf den Platz, um zu beenden, was ihnen am Vortag nicht vergönnt war. Für Max Kieffer kam die zusätzliche Pause gerade Recht. Er lag bei Abbruch am Freitag noch zwei Schläge hinter dem Cut. Nach dem Neustart konnte er mit zwei Birdies den Rückstand wettmachen. Dennoch schwebt der 24-jährige nur knapp über der Cutlinie und muss bis zum Nachmittag abwarten, ob ein Score von -2 gut genug fürs Wochenende ist.


Marcel Siem gut in Form

Sicher dabei ist Marcel Siem, der seine Knieverletzung überstanden zu haben scheint. Schon bei der Alfred Dunhill Links Championship vergangene Woche spielte er stark. Nach einem mäßigen Auftakt am Freitag mit zwei Bogeys konnte auch der Ratinger nach der Regenunterbrechung zulegen und verbesserte sein Tagesergebnis auf drei unter Par. Bei -7 für das Turnier liegt er zwar schon elf Schläge hinter Spitzenreiter Alexander Levy aus Frankreich, doch bis in die Top-Ten sind es derzeit nur zwei Schläge.

Von einem Ergebnis unter den ersten zehn kann Moritz Lampert seit seinem Aufstieg in die European Tour nur träumen. Seitdem er sich mit drei Siegen auf der Challenge Tour für die erste Liga des europäischen Golf qualifizierte, verpasste er vier Cuts in Folge. Beim Portugal Masters kam nun Nummer fünf hinzu. Obwohl das Turnier noch läuft, steht das Ausscheiden des 22-jährigen schon fest. Mit einem Gesamtscore von fünf über Par liegt er meilenweit vom Cut enfernt.

Alle Ergebnisse und Platzierungen sind vorläufig, da das Portugal Masters noch in vollem Gange ist. Die endgültigen Platzierungen erfahren Sie heute abend, sobald die Runde beendet ist. Zum Livescoring geht es hier.

Mehr zum Thema European Tour:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News