Aktuell. Unabhängig. Nah.

„Ich freue mich, dass es wieder losgeht!“

21. Aug 2013
Maximilian Kieffer schlägt diese Woche bei der Johnnie Walker Championship ab. (Foto: Golf Post/Getty)
Artikel teilen:

Nach fünf turnierfreien Wochen fährt Maximilian Kieffer bei der Johnnie Walker Championship den Apparat wieder hoch.

Hallo zusammen,

endlich geht es wieder los! Nach fünfwöchiger Pause schlage ich diese Woche in Perthshire in Schottland ab. Gleneagles ist ein richtig guter Platz. Der Ryder Cup hier nächstes Jahr wird sicherlich für Zuschauer und die Teams ein unvergessliches Event.

Wenn es am Donnerstag nicht so windig wird, sollte ich ganz gut zurechtkommen, sonst muss ich eben mein bestes Windspiel auspacken und noch einige flache Punches trainieren. Die Grüns sind allerdings ganz schön schwer, also gilt es, in den Proberunden viel Zeit auf den Grüns zu verbringen und sich an die Breaks anzupassen. Ich habe ja meinen Trainer Roland Becker dabei, mit ihm hat man generell wenig Freizeit hier. 😉
Die Zeit muss genutzt werden, auch am Abend im Fitnessstudio. Gleich gehen wir zuerst noch auf die Range und machen danach einige Pitches mit dem Schwerpunkt Längenkontrolle. Sonst hat uns das typisch schottische Wetter bisher verschont. Ich hoffe, es bleibt so.

Vergangene Woche war ich noch mit Nobby Dickel, dem Stadionsprecher vom BVB auf der Runde. Das ist echt ein netter Typ und auch ein richtig guter Golfer. Bis auf das Bunkerspiel – da sollte er noch einige Traningseinheiten absolvieren. 😉 Seinen Verein, die GoFus, und das damit verbundene Engagement für den guten Zweck finde ich wirklich eine gute Sache.

Drückt mir die Daumen für Schottland! Es geht um wertvolle Ranglistenpunkte, denn für mein Jahresendziel in Dubai mitzuspielen muss ich noch einige Euros sammeln.

Grüße,

Euer Max Kieffer

Mehr zum Thema Kieffer's Blog:

Aktuelle Artikel

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie 10 x 2 Tickets für die Rheingolf.

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer