Masson verbessert sich in Rolex Rankings
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Caro Masson verbessert sich im Rolex Ranking

Caroline Masson kann sich trotz unbefriedigendem 54. Platz verbessern, Gal gibt Plätze ab. Wenig Bewegung an der Spitze.

Caroline Masson belegte bei der US Women's Open zwar nur T54, doch ging es für sie in den Rolex Rankings trotzdem nach vorne. (Foto: Getty)

Die US Women's Open waren, mit Blick auf die Rolex Rankings, zumindest für Caroline Masson erfolgreich. Die Gladbeckerin startete gut ins Turnier, verletzte sich aber in der zweiten Runde und musste am Ende mit dem geteilten 54. Rang vorlieb nehmen. In der Damengolf-Weltrangliste reichte dieses Ergebnis, um sich zu verbessern. Masson rückt um zwei Plätze auf den 56. Rang vor. Sandra Gal hingegen, die am Cut gescheitert war, verliert drei Plätze. Sie wird aktuell auf Rang 54 geführt.

Nur kleine Veränderungen in den Top Ten

Ganz oben im Tableau hat sich derweil wenig getan. Die ersten drei Plätze bekleiden unverändert Inbee Park auf Position eins, vor Stacy Lewis und Suzann Pettersen auf zwei und drei. Auf den Plätzen sieben und acht haben Yani Tseng und Karrie Webb die Positionen getauscht, Webb konnte sich vor Tseng schieben. Ein neues Gesicht kann die Top Ten aber doch vermelden:  In-Kyung Kim konnte sich mit ihrem zweiten Platz bei der US Women's Open in den Rolex Rankings um fünf Plätze verbessern und liegt damit nun auf Platz zehn.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

So cool wie Rickie - sichere Dir ein PUMA Outfit und ein Limited Edition Golf Bag!

Gewinne ein Outfit der neuen Play Loose Kollektion von Puma Golf oder ein limitiertes Golf Bag von Cobra im Tour-Design. Dies wird diese Woche alles bei der Farmers Insurance Open in Torrey Pines von Rickie Fowler höchstpersönlich erstmalig präsentiert!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab