Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Martin Kaymer – Golfleidenschaft in 31 (F)Akten

Autor:

28. Dez 2015
Martin Kaymer wird 31 - macht 31 bemerkenswerte Fakten, die sie wissen sollten! (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Laut Statistik sind die besten Jahre Martin Kaymers voll im Gange – Zeit, sich mal 31 bemerkenswerte Fakten anzuschauen.

1. Zu Beginn: Die Nummer Eins! Nachdem Lee Westwood 2010 Nummer eins der Weltrangliste wurde, schrieb Kaymer ihm eine Gratulations-SMS. Westwood bedankte sich und sagte, Kaymer würde es ganz sicher auch mal schaffen – aber nicht so bald. Die Hoffnung war vergebens, schon vier Monate später löste Kaymer Westwood an der Spitze ab.

2. Als Martin Kaymer im Februar 2011 Weltranglistenerster wurde, war er die zweitjüngste Nummer eins der Geschichte, nach Tiger Woods.


3. Sein Bruder und sein Vater kamen ihn besuchen. Sein Vater flog für nur einen Tag in die USA – 30 Stunden Reise für 24 Stunden mit dem Sohnemann alias dem Weltranglistenersten. Seine Begründung soll in etwa so gewesen sein: „Wer weiß, ob du noch die Nummer eins bist, wenn du wieder in Deutschland bist. Daher wollte ich die Gelegenheit nicht verpassen, dir zu gratulieren.“

Martin Kaymer und die Liebe zum Hole-in-One

4. 2012 gelang Martin Kaymer bei der Omega Dubai Classic in Runde zwei auf dem siebten Loch, 161 Meter, das erste Hole-in-One seiner Profikarriere.

5. Beim Par-3-Contest im Vorfeld des Masters 2012 gelang Martin Kaymer ein spektakuläres Hole-in-One. Die Spieler lassen den Ball hier traditionell über das Wasser titschen – und Kaymers verschwand danach im Loch.

6. Doch woher kommt dieses scheinbar angeborene Talent für Asse? Übung macht den Meister – gilt auch für Hole-in-ones!

7. Die besten Freunde auf der Tour: Alvaro Quiros, Alex Noren, Henrik Stenson, Adam Scott und Camilo Villegas.

8. Der Trainer: Günther Kessler, seit 1997 – der Rheinländer vom GC Hummelbachaue wurde in Deutschland schon sechsmal zum PGA Trainer des Jahres gewählt.

9. Die größte Schwäche: „Ich kann furchtbar schlecht erklären“, sagte er einmal gegenüber dem Focus. „Wenn ich Leuten etwas beibringen muss, haben die wenig davon. Ein Golfbuch wäre jedenfalls die bessere Hilfe.“

Fluch und Segen Rennsport

10. 2009 kostete ein Go-Kart-Unfall Martin Kaymer den möglichen Race-to-Dubai-Sieg, weil er sechs Wochen pausieren musste: In Scottsdale brach sich der Deutsche bei einem Rennen den Fuß – nachdem er zuvor aufeinanderfolgend die French Open und die Scottish Open gewann und die Geldrangliste im Race to Dubai anführte.

11. Dem Rennsport hält er aber weiter die Treue, zuletzt ging es gegen seinen Freund und Formel-1-Piloten Nico Rosberg ins Duell. Während sich Martin Kaymer beim Nearest-to-the-pin geschlagen geben musste, siegte er aber auf der Rennstrecke. Am Ende behielt Rosberg mit 3 zu 2 die Oberhand.

12. Wo wir gerade bei ein anderer behält die Oberhand sind: Zehn Schläge Vorsprung auf den Zweitplatzierten hatte Martin Kaymer 2015 in der Finalrunde auf dem vierten Loch in Abu Dhabi. Am Ende wurde er mit zwei Schlägen Rückstand Dritter. Wahrscheinlich der größte Einbruch seiner Karriere, doch ist er daran sicherlich gewachsen.

13. Home is where the heart is: Nachdem Martin Kaymer 2010 die PGA Championship gewann, wurde ihm von der PGA Tour eine Tour-Karte für die Saison 2011 angeboten. Kaymer lehnte ab, um sich auf die European Tour zu konzentrieren.

14. Das Trainingsgerät der Wahl: Ein Tennisball-Pendel – Martin Kaymer trainiert damit, dass sich seine Arme nicht unabhängig von seinem Rumpf bewegen, was sich auch unter Druck in einem grundsoliden Schwung bemerkbar macht.

Martin Kaymer: Der US-Open-Sieg & seine Rekorde

Exhausted :-) thanks for your support, happy to bring the Trophy to Germany!
Posted by Martin Kaymer on Sonntag, 15. Juni 2014

15. Martin Kaymer hatte bei seinem zweiten Major-Sieg zwei 3er-Eisen im Bag. Eines davon hatte er speziell fitten lassen, mit einem etwas längeren Schaft und einem kleineren Loft für sichere Eisen-Abschläge.

16. Dreimal hat auf Pinehurst No. 2 bereits eine US Open stattgefunden, doch Martin Kaymer ist der einzige Spieler mit einer Runde von 65 Schlägen oder besser.

17. Martin Kaymer wurde durch die ersten beiden Runden der erste Spieler in der Geschichte, der ein Major mit zwei 65er-Runden eröffnet.

Das Handicap und der Kaymer-Klan

The Gang. (Foto: Getty)

The Gang. (Foto: Getty)

18. Martin Kaymers Handicap, Stand 1.12.2015: +5,9

19. Bereits mit 15 Jahren erspielte er sich Handicap 0.

20. Der Kaymer-Klan im GC Mettmann: Jugend-Clubmeister 1997: Philip Kaymer | Herren-Clubmeister 1999: Martin Kaymer / 2001: Horst Kaymer | Senioren-Clubmeister 2007-2010: Horst Kaymer

21. Fußball als Alternativkarriere hätte sich Martin Kaymer auch vorstellen können, immerhin hat er im Jugendalter bei Fortuna Düsseldorf gespielt – heute ist er aber interessanterweise Fan des 1. FC Köln.

Langweilig? Nicht wirklich! (Foto: Getty)

Langweilig? Nicht wirklich! (Foto: Getty)

22. Das Verrückteste, was Martin Kaymer gemacht hat? Hat er mal bei den Kollegen von Spox erzählt:
„Eine Story fällt mir dabei besonders ein, das war bei den Deutschen Meisterschaften, ich war ein 16- oder 17-jähriger Amateur zu der Zeit. Wir waren auf dem Zimmer und es gab da so ein riesiges Fenster. Unten hatte es noch vier kleinere Fenster … Und ich hatte dann die glorreiche Idee, den Ball da durchschlagen zu wollen. Na ja, ich habe den Ball etwas dünn getroffen. Durch ist der Ball zwar, aber das Fenster war danach kaputt. Das war relativ peinlich. Ich bin dann gleich zu meinem Bruder gelaufen und habe ihm erzählt, dass etwas schief gelaufen ist. Er sagte nur: ‚Das habe ich gehört.‘ Danach bekam ich einen schönen Anschiss.“

23. Familienplanung ist zwar noch nicht akut, aber für Martin Kaymer gibt es nichts schöneres, erzählte er einmal der Welt:
„Ich denke, das Schönste, das es auf der Welt gibt, ist Vater zu werden. Seine Kinder aufwachsen zu sehen. Bei mir wird das wahrscheinlich noch ein paar Jahre dauern, aber ich denke, das ist es, was mich am Ende des Tages wunschlos glücklich machen wird.“

24. Zur Familienplanung gehört in der Regel auch eine Partnerin – wie die sein sollte? Die Bunte hat es Martin Kaymer gefragt:
„Ich denke, auf jeden Fall unabhängig. Meine Partnerin müsste schon etwas Eigenes und eine Leidenschaft für etwas Bestimmtes haben. Sie dürfte nicht nur mein Anhängsel sein. Das wäre für beide nicht schön.”

25. Philip und Martin Kaymer sollten sich gegenseitig unterstützen, nicht gegeneinander antreten, deshalb verboten ihre Eltern ihnen die gleichen Turniere zu spielen. Einmal haben sie sich heimlich angemeldet und gespielt, Philip gewann am letzten Loch. Das Blatt drehte sich später: Als Martin Kaymer die erste Runde der European-Tour-Q-School spielte, meldete auch Philip, um ihn zu unterstützen. Martin wurde Erster, Philip wurde Letzter – und entschied sich für ein Jura-Studium.

26. Leibgericht: Gans mit Rotkohl und Knödeln

27. Golf-frei gibt’s auch: An etwa 20 Tagen im Jahr nimmt Martin Kaymer keinen Schläger in die Hand.

28. Martin Kaymer zur Mode: „Gutaussehende, aufeinander abgestimmte und zugleich funktionelle Kleidung ist mir schon wichtig. Ich brauche das, um mich wohlzufühlen.“

29.
Was hält Martin Kaymer für die wichtigsten Eigenschaften, um ein guter Golfer zu sein? Willensstärke, Durchhaltevermögen und Geduld!

30. 2016 in Rio de Janeiro olympisches Gold für Deutschland?
Kaymer zu Bild: „Auf jeden Fall. Für einen Sportler gibt es nichts Größeres. Ich habe als Golf-Profi schon viel erlebt und große Siege errungen – olympisches Gold wäre ein großer Traum von mir!“

31. Der Putt.

Zum 30. Geburtstag gratulierte Henrik Stenson Martin Kaymer mit den Worten: „Jetzt bist du alt.“ Doch Martin Kaymer macht den Kollegen der FAZ deutlich, dass wir uns noch auf so manches freuen dürfen:
„Ich bin, glaube ich, jetzt genau im richtigen Alter. Laut Statistik liegen die besten Jahre für einen Golfer zwischen 30 und 35. Deshalb habe ich die SMS als Kompliment gesehen. Als Hinweis eines Älteren, dass ich jetzt auch zu den erfahreneren Spielern gehöre.“

Mehr zum Thema Golf-Stars:

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News