Aktuell. Unabhängig. Nah.

Martin Kaymer gibt erste Turnierstarts für neue Saison bekannt

Martin Kaymer startet in Abu Dhabi in die Saison und nutzt anschließend sein Spielrecht auf der PGA Tour als Vorbereitung aufs Masters.

Autor:

Eric Effey

13. Jan 2018
Martin Kaymer hat die ersten vier Turnierstarts für die Saison 2018 bekannt gegeben. (Foto: Getty)


Nachdem Martin Kaymer bereits im vergangenen Jahr ankündigte, sein volles Spielrecht auf der PGA Tour wahrzunehmen und den Trainingsstandort nach Florida zu verlagern, gibt der Mettmanner nun die ersten Turnierstarts für die neue Saison bekannt. Zum Auftakt geht es in den Nahen Osten.

Martin Kaymer mit Saisonauftakt in Abu Dhabi

Das erste Turnier des Jahres findet für Martin Kaymer in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. Bei der Abu Dhabi HSBC Championship, ein Turnier der European Tour,  teet Deutschlands Nummer Eins gerne auf. Bereits dreimal konnte Kaymer dort gewinnen. In den Jahren 2008, 2010 und 2011 streckte er die Falcon Trophy in die Höhe.

Anschließend bleibt Kaymer direkt „vor Ort“, da es die Woche darauf sofort weitergeht und er in Norden nach Dubai reist. Bei der Dubai Desert Classic im Emirates GC (25.01.18 - 28.01.18) reiht sich Kaymer im Teilnehmerfeld neben namenhafte Professionals ein und kämpft um ein Gesamtpreisgeld von drei Millionen US-Dollar.

Angriff auf der PGA Tour

Mit den Neuigkeiten im November des vergangenen Jahres machte Martin Kaymer deutlich, dass er zur Saison 2018 vermehrt auf der PGA Tour spielen wird und die volle Spielberechtigung in Anspruch nimmt. Das erste PGA-Tour-Turnier spielt der 33-Jährige bei der Genesis Open (15.02.18 - 18.02.18) in Kalifornien, bei der auch Tiger Woods an den Start geht.

Eine weitere Änderung in Kaymers Turniervorbereitung und „Wintertraining“ war die Verlegung seines Trainingsstandorts von Arizona nach Florida, der ihm unter anderem auch eine gute Vorbereitung auf das Masters im April erlaubt: „Ich werde besonders vor dem Masters im April mehr in den USA spielen“, sagte der gebürtige Düsseldorfer im vergangenen Jahr. Doch bevor Martin Kaymer das erste Major des Jahres in Augusta ins Visier nimmt, kämpft er bei der Honda Classic (22.02.18 - 25.02.18) in Palm Beach Gardens um den Sieg.


Saisonfazit Herren: Wer überzeugte auf dem Platz?

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinne ein Srixon Travelcover für die nächste Golfreise.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Jürgen Schumann

    Wenn es mit seiner immer geschönten Selbsteinschätzung und
    mangelnden Selbstkritik ( …ich habe ganz gut gespielt aber … )
    sowie den großen Pausen zwischen den Turnieren ( das könnten sich begnadete Golfer wie Spieth oder Rahm leisten ) so weiter-
    geht, wird sich in der Saison 2018 wohl kaum was ändern.
    Der Weg aus den Top 100 geht sehr schnell. Nach seiner ja nicht berauschenden Vorstellung im letzten Ryder-Cup ist wohl auch
    dieses Ziel in sehr weite Ferne gerückt.
    Er muß schon an vielen Faktoren arbeiten und sich ändern !
    Ich hoffe es gelingt ihm.

    Antworten

Eric Effey

Eric studiert Wirtschaftswissenschaften in Wuppertal und arbeitet seit Juli 2017 für Golf Post. Anfang 2016 hat er das Golfspielen für sich entdeckt und ist seitdem Feuer und Flamme für das Thema Golf. Inzwischen hat Eric ein Handicap von 12,5 und ist mehrmals die Woche auf dem Platz des GC Mettmann zu finden.

Alle Artikel von Eric Effey

Aktuelle Deals der Woche