Aktuell. Unabhängig. Nah.

Martin Kaymer rückt der Top Ten der Welt wieder auf die Pelle

Die Auswirkungen seines US-Open-Sieges sind gewaltig. Martin Kaymer klettert in allen Ranglisten. Der Blick geht Richtung Saisonfinale.

16. Jun 2014
Nach seinem US-Open-Sieg klettert Martin Kaymer in allen Ranglisten weit nach vorne. (Foto: Getty)

Die Jubelklänge der Begeisterung über Martin Kaymers zweiten Majorsieg sind gerade erst verhallt, da gehen die erfreulichen Nachrichten schon weiter. Mit dem Sieg bei der US Open in Pinehurst kletterte der 29-Jährige in allen Rankings und verbesserte jetzt schon seine Ausgangslage im Hinblick auf die Saisonfinals in Europa und den USA.

Martin Kaymer rückt den Top Ten auf die Pelle

In der Weltrangliste hatte Martin Kaymer schon nach seinem Sieg bei der Players Championship einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht, selbiges passierte nach dieses Mal. Die Maximalausbeute von 100 Punkten erhielt der Deutsche für den Titel, die dafür sorgten, dass er vom 28. bis auf den elften Rang sprang. Mit jetzt 5.5489 Zählern beträgt sein Rückstand auf die Top Ten nur noch weniger als einen halben Punkt. Direkt vor ihm liegen Justin Rose und Jordan Spieth, die die Plätze im Klassement tauschten.

Anzeige

Neben Kaymer profitierte auch Marcel Siem von seinem starken geteilten zwölften Platz. Der 33-Jährige kletterte auf den 125. Platz, Alex Cejka wird in der neuen Weltrangliste ebenfalls verbessert auf dem 271. Rang geführt.

Ryder Cup rückt in greifbare Nähe

Stand seine mögliche direkte Qualifikation zum Ryder Cup in den vergangenen Wochen noch leicht auf der Kippe - der Vorsprung betrug nur wenige Punkte -, bedeutete der Sieg von Pinehurst auch hier gravierende Veränderungen. Mit 1.907.592,41 Punkten in der europäischen Punkteliste ist Martin Kaymer als Fünfter dem vor ihm liegenden Jamie Donaldson auf den Fersen (in der European Points List sind die besten Vier automatisch für das Team Europa qualifiziert). Stattdessen qualifiziert sich Kaymer nach aktuellem Stand direkt über die Weltpunkteliste. Mit seinen 240,77 Punkten rangiert er direkt hinter Henrik Stenson und Rory McIlroy. Aber, was auch klar ist: Nach seinem Ryder-Cup-Putt von 2012, einem PLAYERS- und einem US-Open-Sieg 2014 würde sich Kapitän Paul McGinley, der sich vor einigen Wochen bereits positiv über Kaymer geäußert hatte, sicher auch zu einem Capain's Pick erweichen lassen.

Stand der Ryder-Cup-Qualifikation vom 16.06.2014

Stand der Ryder-Cup-Qualifikation vom 16.06.2014 (Foto: rydercup.com)

Nach dem Stand aus dieser Woche würde damit das Team Europa aus folgenden Spielern bestehen:

1) Victor Dubuisson (FRA)
2) Thomas Björn (DNK)
3) Henrik Stenson (SWE)
4) Jamie Donaldson (WAL)
5) Rory McIlroy (NIR)
6) Martin Kaymer (GER)
7) Sergio Garcia (ESP)
8) Luke Donald
9) Justin Rose (beide ENG)
+ drei Captain Picks durch Paul McGinley.

Blick richtet sich gen Playoffs zum Saisonfinale

Deutliche Verbesserungen verzeichnete Martin Kaymer auch im Bezug auf die Saisonwertungen der European und PGA Tour. Für den FedEx Cup erhielt Kaymer 600 Punkte, die ihn bis auf den fünften Platz nach vorne beförderten. Mit seinem zweiten Sieg und nun insgesamt 1.509 Punkten auf dem Konto erspielte er sich bereits eine hervorragende Ausgangssituation mit Blick auf die im Herbst stattfindenden Playoffs. Zur ersten Runde dort werden nur die 125 bestplatzierten Spieler startberechtigt sein. In den Runden danach reduziert sich die Teilnehmerzahl, bis nur die Top 30 das Finale bestreiten.

Weg nach Dubai nimmt Konturen an

Noch besser ist Martin Kaymers Platzierung sogar im Race to Dubai, der Saisonwertung der European Tour. Da für diese Rangliste das gewonnene Preisgeld zugrunde gelegt wird, sprang er mit den Preisgeld von 1,44 Millionen US-Dollar sogar bis auf den zweiten Platz. In diesem Jahr sind es damit in Euro gerechnet bereits 1.472.118, die über Turniere der European Tour zusammen kamen. Nur der Däne Thomas Björn hat noch gut 19.000 Euro mehr gewonnen - allerdings auch schon vier Events mehr gespielt.


Martin Kaymer - Momente seines größten Sieges

Anzeige

Die neue Golf Post App ist da!

Vernetze Dich mit Golfern und Golfclubs aus Deiner Region, teile die schönsten Momente vom Golfplatz und lies die aktuellsten Golfnews. Alles in einer App!

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie mit Golf Post ein Golfwochenende für 2 Personen im Hotel La Badira in Hammamet mit Halbpension, Greenfees und Tunisairflug inklusive.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Aktuelle Artikel
Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab