Aktuell. Unabhängig. Nah.

Martin Kaymer mit Tapetenwechsel in der kommenden Saison

Martin Kaymer nimmt nach zweijähriger Pause sein volles Spielrecht auf der PGA Tour wahr. Für den Mettmanner bleibt dies aber nicht die einzige Änderung.

Martin Kaymer startet nächstes Jahr wieder öfters auf der PGA Tour. (Foto: Getty)
Martin Kaymer startet nächstes Jahr wieder öfters auf der PGA Tour. (Foto: Getty)

Neuigkeiten aus Mettmann: Martin Kaymer hat sich dazu entschieden neben seiner Mitgliedschaft auf der European Tour sein volles Spielrecht auf der PGA Tour wahrzunehmen. Das ist nicht die einzige Neuerung für den gebürtigen Düsseldorfer, der die Saison als 33. im Race to Dubai beendet hat. Kaymer wird auch seinen Trainingsstandort in der neuen Saison verlegen.

Saison 2018: Auftakt in Abu Dhabi

Die Saison geht für Martin Kaymer in Abu Dhabi bei der HSBC Championship los. Gute Erinnerungen verbindet Deutschlands Nummer Eins mit diesem Event. Er gewann das Turnier in den Emiraten bereits drei Mal - 2008, 2010 und 2011 konnte er die Falcon Trophy in die Luft stemmen. Der letzte Turniersieg liegt für Kaymer bereits vier Jahre zurück, somit wäre ein Sieg für den 32-Jährigen direkt zu Saisonbeginn ein echter Befreiungsschlag. Für die Saison, insbesondere für die Turniere am Anfang der Saison, bereitet sich Martin Kaymer dieses Jahr von einem anderen Standort aus als üblich vor.


Von der Wüste in den Staat der Krokodile

Vom südwestlichen Arizona geht es für Kaymer in den Südosten Amerikas - nach Florida. „Der Schritt von Arizona nach Florida ist für mich sehr wichtig, um insbesondere bei den Turnieren Anfang des Jahres top vorbereitet zu sein", so Kaymer zum Standortwechsel. "Ich werde besonders vor dem Masters im April mehr in den USA spielen und habe mit Florida den idealen Trainingsstandort gefunden, der es mir auch ermöglicht, zwischen den Turnieren ohne großen Reisestress im eigenen Bett schlafen zu können."

Zu der Rückkehr auf die PGA Tour fügt er noch hinzu: "Die volle Mitgliedschaft auf beiden Touren ist und bleibt eine intensive Herausforderung, auf die ich mich im kommenden Jahr wieder sehr freue.“  Um die Qualifikation für die Major Turniere muss sich Kaymer in den nächsten Jahren keine Sorgen machen. Denn als ehemaliger PGA-Championship- und US-Open-Sieger ist er auch noch in den Jahren 2018 und 2019 für alle vier Major-Turniere qualifiziert.

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Gaming, Burger & Fun - Dein Golf-Erlebnis in der Golf Lounge Hamburg

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg. Jetzt mitmachen!

Gewinnen Sie die perfekte Auszeit inkl. unlimited Golf im DAS LUDWIG

Gewinnen Sie zwei Übernachtungen im DAS LUDWIG Fit.Vital.Aktiv.Hotel für zwei Erwachsene inkl. Halbpension und einmal Golf-unlimited-Greenfee pro Person. Jetzt Gewinnspielfrage beantworten und Urlaub machen.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. die Fotogalerie ist drei Jahre alt … enthält Frage nach Deutschland 2014 … ein link wäre nicht so irreführend …
    das neueste Interview ist auf der Seite von sky sport.

    Antworten

Rajiv Nehring

Rajiv studiert Wirtschaftswissenschaften und Druck- und Medientechnik an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit Mitte 2017 arbeitet er für Golf Post in der Redaktion. Seit dem zehnten Lebensjahr steht er bereits mit dem Schläger auf dem Platz und ist seit 2008 Mitglied im Golfclub Bergisch Land.

Alle Artikel von Rajiv Nehring

Aktuelle Deals der Woche