Aktuell. Unabhängig. Nah.

Martin Kaymer startet nach Gewitterunterbrechung durch

Starke Auftaktrunde von Martin Kaymer bei der PGA Championship. Nach einer 68 und einem überragenden Eagle liegt er auf T11.

Martin-Kaymer-PGA-Championship
Ein Eagle am 13. Loch: Martin Kaymer hatte auf seiner Auftaktrunde bei der PGA Championship allen Grund zum Jubeln (Foto: Getty).

Was hat Martin Kaymer nur in der Gewitterunterbrechung bei der PGA Championship gemacht? Kaum war er wieder auf dem Platz, ließ er es auf der Back Nine richtig krachen. Birdie, Eagle, Birdie lautete seine Wahnsinnsbilanz an den Löchern 12 bis 14. Und das Eagle glückte dem Sieger der PGA Championship von 2010 mit einem Wahnsinnsschlag! Sein Annäherungsschlag über 160 Meter landete direkt im Loch. Das Video gibt es hier. Damit rückte der Mettmanner mit vier Schlägen unter Par auf T3 vor. Nach einem missglückten Par-Putt auf der 17 musste er ein Bogey notieren, ein weiterer Schlagverlust folgte auf der 18. Sein Ergebnis war damit eine 68 (-2) und T11.

Martin Kaymer mit wechselhafter Front Nine

Auf der Front Nine hatte Martin Kaymer noch ein Auf und Ab erlebt. Mit zwei Birdies auf den ersten drei Löchern bestätigte der 28-Jährige zunächst  seine stark aufsteigende Form.  An der 6 folgte dann aber ein kleiner Rückschlag für Kaymer. Der Abschlag des 28-Jährigen war zu lang und landete hinter dem Grün im Bach. Bitter nach dem furiosen Auftakt! Nach einem Strafschlag rettete Kaymer aber noch stark das Bogey. Nach einem weiteren Bogey beendete er die Front Nine bei Even Par, verbesserte sich auf der Back Nine aber entscheidend.

Das Leaderboard.


Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

 

Vier Paar Skechers Golfschuhe pünktlich zum Ryder Cup gewinnen

Skechers verlost in der Ryder Cup Woche vier Paar Golfschuhe. Zwei davon werden an die Damen gehen und zwei an die männlichen Golfer. Mache jetzt mit!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab