Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Marcus Fraser siegt bei Maybank Championship Malaysia

21. Feb 2016
Unerwarteter Erfolg: Nachdem der Saisonstart nicht so rund lief, holte sich Marcus Fraser nun in Malaysia den Sieg. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Marcus Fraser beendet eine langjährige Durststrecke. Max Kieffer bleiben knapp die Top 25 verwehrt.

Besonders früh waren die Profis zur Finalrunde der Maybank Championship Malaysia angetreten, denn Hitzegewitter bleiben um diese Jahreszeit in Kuala Lumpur nicht aus. Die befürchtete Unterbrechung des Geschehens trat aber nicht ein, sodass sich Marcus Fraser mit 15 Schlägen unter Par konsequent den Sieg sichern konnte. Hinter ihm landeten als geteilte Zweite der Südkoreaner Soomin Lee und Miguel Tabuena von den Philippinen mit insgesamt 13 Schlägen unter Par. Max Kieffer schaffte es aus dem Mittelfeld nicht mehr hinaus.

Quick Facts zur Maybank Championship Malaysia

European Tour in Kuala Lumpur Maybank Championship Malaysia
Platz Royal Selangor Golf Club, 6476 Meter, Par 71
Preisgeld 3.000.000 US-Dollar
Titelverteidiger Anirban Lahiri (Name des Turniers noch „Mayank Malaysian Open“)
Headliner Darren Clarke, Louis Oosthuizen, Miguel Angel Jimenez
Deutscher Starter Martin Kaymer, Marcel Siem, Maximilian Kieffer

Marcus Fraser: Erster Sieg seit sechs Jahren

Eigentlich hat die Saison für Marcus Fraser nicht sonderlich vielversprechend begonnen. Zweimal verpasste er bereits den Cut, zwei andere Turniere beendete er am unteren Ende des Tableaus. Nun aber hat es der 37-Jährige geschafft, seinem Golfjahr 2016 vorerst die richtige Richtung zu geben – mit seinem ersten Sieg seit sechs Jahren. Der Australier spielte sich mit einer blitzsauberen 68 vom zweiten Platz aus an die Spitze des Feldes, mit 15 Schlägen unter Par und somit zwei Schlägen Vorsprung vor dem Duo auf dem geteilten zweiten Rang blieb der Triumph schließlich in trockenen Tüchern. Zum Glück, denn Playoffs sind nicht Frasers Stärke: Von den vieren, denen er sich im Laufe seiner European-Tour-Karriere stellen musste, gewann er nur eines. Die Freude über den lang ersehnten Sieg war freilich groß, nach seiner Siegesrunde sagte Fraser: „Ich war grauenhaft im Desert Swing, also habe ich mich auf das Wesentliche besinnt und alles ergab sich von selbst. Nun bin ich wieder ein Gewinner.“ Und wie ein Gewinner jubelte er auch:


Max Kieffer kann den Turbo nicht mehr einschalten

Als einziger Deutscher, der den Cut in Malaysia mühelos überstand, zeigte Max Kieffer auch an diesem Wochenende gewohnte Konstanz. Über das Mittelfeld hinaus schaffte er es allerdings an allen vier Turniertagen nicht, verpasste letztlich die Top-25-Platzierung allerdings nur um einen Schlag. Der Düsseldorfer, der nach eigenen Angaben nur zu gerne einmal die vielen überstanden Cuts gegen einen Sieg eintauschen würde, muss auf diesen ersehnten großen Erfolg also wohl noch weiter warten und sich stattdessen in Kuala Lumpur mit fünf Schlägen unter Par und dem geteilten 31. Platz begnügen. Martin Kaymer und Marcel Siem indes hatten es gar nicht erst ins entscheidende Wochenende geschafft.

Rookie wird geteilte Zweiter

So nah und doch so fern: Sein allererster European-Tour-Sieg war am Vortag für Soomin Lee noch in greifbarer Nähe gewesen, mit drei Schlägen Vorsprung war der Neuling auf der European Tour in den Finaltag eingezogen. Dort aber kassierte der 22-Jährige dank zweier Doppelbogeys an 16 und 18 auf den letzten Metern eine schmerzhafte 73, die ihn auf den geteilten zweiten Platz neben Miguel Tabuena von den Philippinen verwies. Über ein beeindruckendes Ergebnis kann sich der Südkoreaner nach seinem zweiten Start auf der European Tour damit aber trotzdem freuen. Bereits bei seinem ersten European-Tour-Start bei der Hong Kong Open im Oktober vergangenen Jahres war der Youngster geteilter Dritter geworden.

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News