Aktuell. Unabhängig. Nah.

Marcel Siem scheitert bei der Open voraussichtlich am Cut

Es sollte nicht sein. Marcel Siem wird nach Runde zwei der Open Championship den Cut höchstwahrscheinlich verpassen.

Marcel Siem kann sein gutes Spiel der letzten Wochen nicht nach Muirfield bringen undwird am Wochenende vermutlich nicht mehr dabei sein. (Foto: Getty)

Nach seiner enttäuschenden Auftaktrunde bei der Open Championship 2013 in Muirfield, zu der er auf seiner Facebookseite verlautbarte, er hätte sich "zu oft in schlechte Lagen gebracht", folgte in Runde zwei der nächste Dämpfer für Marcel Siem. Die ersten beiden Löcher konnte der Rheinländer noch mit Par absolvieren, doch dann folgte die Serie, die ihm den Verbleib im Turnier kosten sollte.

Marcel Siem mit denkbar schlechtem Start

Auf den Löcher drei bis sechs spielte Marcel Siem Bogey, Doppelbogey, Bogey, Bogey und konnte sich schon früh mit dem Gedanken anfreunden, sich die Zeit am Wochenende anderweitig zu vertreiben. Auf Loch neun flackerte nochmal Hoffnung auf. Marcel Siem konnte ein Eagle notieren und hielt sich damit die Möglichkeit offen auf der Back Nine noch einmal anzugreifen.

Zu viele Fehler bedeuten wohl das Aus für Marcel Siem

Die hinteren neun Bahnen konnte der aus Mettmann stammende Siem auch konstanter über die Bühne bringen, aber bei aufkommendem Wind und immer härter werdenden Fairways und Grüns war leider keine Verbesserung des Scores mehr möglich, und zum Ende der Runde kamen dann noch zwei Bogeys dazu. Marcel Siem blieb birdiefrei in seinem zweiten Durchgang und wird mit +9 und dem zwischenzeitlich geteilten 111. Platz wahrscheinlich den Cut, der zur Zeit bei +5 liegt, verpassen.

Hier geht es zum Leaderbord.


Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Kurztrip mit Erlebnis-Rundflug zu gewinnen

Gewinnen Sie einen Erlebnisurlaub nach Schleswig-Holstein und bewundern Sie Dithmarschen aus der Luft, inklusive landestypischem Dinner und Übernachtungen im Ringhotel Landhaus Gardels. Jetzt Daumen drücken und gewinnen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab