Aktuell. Unabhängig. Nah.

Manuel Friedrichs neustes Abenteuer: Der Ex-Fußballprofi wird Golflehrer

Der ehemalige Nationalspieler Manuel Friedrich fängt mit 37 Jahren nochmal ganz von vorne an und macht eine Ausbildung zum PGA Golfprofessional.

Manuel Friedrich macht eine Ausbildung zum PGA Golfprofessional. (Foto: Getty)
Manuel Friedrich macht eine Ausbildung zum PGA Golfprofessional. (Foto: Getty)

Manuel Friedrich hat eine erfolgreiche Fußballkarriere bei Vereinen wie Mainz, Leverkusen und Dortmund hinter sich. Seine Abenteuerlust verschlug ihn zum Abschluss seiner Profikarriere zum indischen Mumbai City FC. Jetzt stürzt er sich in sein nächstes großes Abenteuer. Anstatt das über die 16 Jahre seiner Profikarriere angesammelte Wissen anzuwenden und als Fußball-Experte oder Trainer weiter sein Geld zu verdienen, fängt der ehemalige Nationalspieler nochmal ganz von vorne an. Friedrich macht eine Ausbildung zum voll qualifizierten PGA Golfprofessional beim Golfclub Hubbelrath, berichtet die "Rheinische Post".

Damit macht der Fußballer erneut seine Leidenschaft zum Beruf. Vor knapp 14 Jahren packte Friedrich das Golffieber und seit dem Ende seiner ersten sportlichen Karriere, nutzte er seine Zeit fleißig auf dem Golfplatz. Doch nur zum Spaß auf dem Platz zu stehen, war ihm nicht mehr genug. "Ich habe erneut das große Glück das, was ich sportlich liebe, beruflich machen zu können", sagt Friedrich. Dieser Schritt ist wohl auch durch den Wissensdurst des ehemaligen Innenverteidigers angetrieben worden. Wie und warum fliegt der Ball und wie kann man das verbessern? Auf diese Fragen erhält er jetzt Antworten. "Ich lerne gerade super viel", so Friedrich, der ein Handicap von 10 hat. Für den Playing Ability Test, der zur Ausbildung gehört muss der was das spielerische angeht noch zulegen.

Manuel Friedrich lernt beim Golf Club Hubbelrath

In seiner Ausbildung lernt Friedrich von einem der Besten. Roland Becker ist Trainer der Herrenmannschaft des Hubbelrather GC, die 2016 erfolgreich ihren Titel in der Kramski DGL verteidigten. Becker hat großes Vertrauen in seinen Azubi. "Ich hätte Manuel auch nicht als Azubi angenommen, wenn ich nicht davon überzeugt wäre, dass er die Ausbildung mit Erfolg absolviert", sagt Becker. Aber nicht nur vom Trainer lernt Friedrich, auch bei seinen Kameraden guckt sich der Fußballer einiges ab. "Beim Mannschaftstraining der Herren können mir die Jungs jede Menge zeigen - noch. Denn irgendwann will ich ihnen sagen, was sie an ihrem Spiel verbessern können." Im Gegenzug zeigt Friedrich den Jungs, was man mit einem Fußball so anstellen kann.

So populär wie Golf unter den Fußballprofis ist, wird Manuel Friedrich nach Beendigung seiner Ausbildung wohl keinen Mangel an Schülern haben, die einen Lehrer zu schätzen wissen der beides kann, Golf und Fußball.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab