Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Der vierte Manager Golfcup powered by Porsche

25. Mrz 2013
Der zehnte Turniertag (12. August) des Manager Golfcups führt die Teilnehmer in den Golfclub Gut Berge Gevelsberg. Die auf mehr als 100 ha verteilten Bahnen sind für Fortgeschrittene und Anfänger Herausforderung und Trainingsgelände zugleich. Der Platz ist durch sein unterschiedliches Bodenrelief interessant gestaltet. (Foto: managergolfcup.de)
Artikel teilen:

Der Manager Golfcup powered by Porsche geht 2013 in die vierte Auflage. Beim Cup geht es um Ehre, Prestige und exklusive Preise.

Der Manager Golfcup powered by Porsche geht 2013 in die vierte Auflage. Beim Cup geht es um Ehre, Prestige und exklusive Preise. Doch der Manager Golfcup will auch verbinden und wichtige Unternehmer und Entscheider zusammenführen. Das Mindestalter der Businessturnier-Serie liegt bei 26 Jahren.


Manager Golfcup-Turnierkalender

13. April, Manager Colfcup Opening; 22. April, Golf-Club Gut-Neuenhof: Nach dem großen Opening-Event des Manager Golfcups im Club Essence am 13. April beginnt die Managerturnier-Serie am 22. April im Golf-Club Gut-Neuenhof in Fröndenberg. Die Premium-Golfanlage bietet sowohl arrivierten Golfern und Pros Herausforderungen, als auch Hobbygolfer Spaß und Naturerlebnis.

6. Mai, Golfanlage Haus Bey: Am 6. Mai geht es auf die Golfanlage Haus Bey in Nettetal Hinsbeck. Sie zählt zu den schönsten und best-geführten Golfanlagen in Deutschland. Das bescheinigt ihr auch die vom Bundesverband Golfanlagen vergebene Auszeichnung als Vier-Sterne-Superior-Anlage. Der 18 Lochplatz verfügt über zahlreiche Teiche, die ein technisch und taktisch anspruchsvolles Anspiel der Grüns erfordern.

27. Mai, Golf Club Grevenmühle: Auf einem 107 ha großen Golf Club Grevenmühle in Ratingen, unweit von Düsseldorf, findet am 27. Mai das dritte Turnier des Manager Golfcups statt. Der Golf Club Grevenmühle bieten den Turnierteilnehmern 18 wohl-überlegte und anspruchsvolle Golfbahnen. Der hügelige Platz mit Schräglagen verfügt über eine Reihe von Bunkern, Wasserhindernissen, altem Baumbestand und Biotopen sowie über mehrere Stufengrüns.

3. Juni, Golfclub Repetal Südsauerland: Die eindrucksvolle Aussicht auf die Mittelgebirgslandschaft, die die Manager Golfcup-Teilnehmer im Golfclub Repetal Südsauerland in Attendorn/Niederhelden genießen können, sollte sie am 3. Juni nicht vom Turnier ablenken. Das gesamte 18-Loch-Platzgelände umfasst etwa 92 ha. Entsprechend großzügig verteilen sich die einzelnen Spielbahnen.

15. Juni, Golf Club Oberfranken: Der fünfte Turniertag (15. Juni) im Golf Club Oberfranken in Thurnau stellt eine der schwersten Aufgaben für die Manager Golfcup-Teilnehmer dar. Zu Beginn des Turniers wird ein präziser Abschlag bergab durch eine Waldschneise verlangt, um nach einem Dogleg links das von zwei Teichen eingerahmte Grün mit dem nächsten Schlag anspielen zu können. Auf dem geraden, aber bergauf gehenden Fairway ist es auch für Longhitter nicht leicht, das von zwei Bunkern geschützte Grün mit dem zweiten Schlag zu erreichen.

24. Juni, Golfclub Essen-Heidhausen: Bereits zehn Tage später setzt sich der Manager Golfcup auf dem Gelände des Golfclubs Essen-Heidhausen fort. Der bereits 1970 gegründete Golfclub Essen-Heidhausen ist im landschaftlich reizvollen Essener Süden inmitten eines Landschaftsschutzgebietes gelegen. Der englische Golfplatzarchitekt Donald Harradine wurde mit der Planung beauftragt und fügte die Spielbahnen harmonisch in das mit altem Baumbestand bewachsene, hügelige Gelände ein.

8. Juli, Golfclub Möhnesee: Die Idylle im Golfclub Möhnesee trügt, denn so schön der Ausblick auf den Haarstrang und in das Möhnetal auch sein mag, so schwer ist das Spielen des auf einer Felsenlandschaft verteilten Grüns.

22. Juli, Osnabrücker Golf Club: Auf der Anhöhe des Wellinger Berges liegt in unmittelbarer Nähe von Osnabrück der Osnabrücker Golf Club. Er ist der Austragungsort für das Manager Golfcup-Turnier am 22. Juli. Eichen und Buchen umsäumen 18 abwechslungsreiche Bahnen und schaffen ein Ambiente, das jeden Golfspieler zum Schwärmen bringt.

29. Juli, Vestischer Golfclub Recklinghausen: Der am 29. Juli zu spielende Platz des Vestischer Golfclubs Recklinghausen ist nicht zu unterschätzen. Denn obwohl der Platz auf flachem Gelände liegt, ist er bei weitem nicht einfach zu spielen. Die Fairways sind eng gehalten, mit dichtem Rough gesäumt und werden teilweise von altem Baumbestand alleenartig begleitet.

12. August, Golfclub Gut Berge Gevelsberg: Der zehnte Turniertag (12. August) des Manager Golfcups führt die Teilnehmer in den Golfclub Gut Berge Gevelsberg. Die auf mehr als 100 ha verteilten Bahnen sind für Fortgeschrittene und Anfänger Herausforderung und Trainingsgelände zugleich. Der Platz ist durch sein unterschiedliches Bodenrelief interessant gestaltet.

26. August, Schloss Moyland Golfresort: Das Schloss Moyland Golfresort in Bedburg-Hau liegt inmitten einer Park- und Museumslandschaft am Niederrhein. Das Turnier auf dem weitläufig-angelegten 18-Loch-Championship-Course am 26. August wird ein Golf- und Naturerlebnis. Die Anlage des Schloss Moyland Golfresorts ist mit ihren PennA4-Grüns (Augusta-Gras; lediglich zwei Golfplätze in Deutschland verfügen über Grüns mit dieser Spezialrasensorte) ein wirkliches Highlight.

9. September, Golfclub Schloss Auel: Das eindrucksvolle Panorama des Golfclubs Schloss Auel in Lohmar-Wahlscheid tritt am 9. September in den Hintergrund. Kurz vor dem Ende des Manager Golfcups werden die Teilnehmer noch mal alles geben müssen. Das Gelände erstreckt sich über langgezogene Hügelketten. Im Kontrast dazu befinden sich einige Bahnen zwischen Wiesen und Wäldern.

16. September, Golf & Country Club Hohwachter Bucht: Der Manager Golfcup endet am 16. September im Golf & Country Club Hohwachter Bucht an der Ostsee. Die große Hohwachter Runde mit Inselgrün, Feldsteinmauer und entsprechenden Bunkern und Wasserhindernissen ist auch für gute Spieler immer wieder eine Herausforderung.

Turnierablauf des Manager Golfcups

Check-In ab 9 Uhr: Ausgabe der Scorekarten, Tee-off-Präsente und Abgleich des Handicaps. Beim Frühstücksbuffet vor jedem Turnier können sich die Teilnehmer des Manager Golfcups in aller Ruhe mit ihrem Team absprechen. Wer sich vorab noch ein wenig warm spielen möchte, erhält natürlich kostenfrei Token für die Driving Range.

Team-Briefing ab 10 Uhr: Beim Team-Briefing vor dem Turnierstart werden die wichtigsten Spielregeln erklärt. Erstversorgung auf der Runde stehen während des Briefings Getränke, Müsliriegel und Obst bereit.

Startschuss ab 11 Uhr: Der Manager Golfcup startet immer mit einem Kanonenstart, damit auch alle Teilnehmer gleichzeitig wieder im Clubhaus eintreffen. Während der 18-Loch-Golfrunde werden alle Teilnehmer professionell gefilmt und fotografiert. Zu jedem Turniertag wird ein Kurzfilm erstellt, der abends gezeigt wird.

Get-Together ab 16.30 Uhr: Beim Wiedereintreffen der Manager Golfcup-Teilnehmer stehen als Zwischenmahlzeit Kaffee und Kuchen sowie verschiedene Snacks bereit. Anschließend bleibt Zeit zum Scorekartenvergleich und zur Diskussion über die Golfrunde mit den Teammitgliedern.

Siegerehrung und Abendveranstaltung ab 18.30 Uhr: Abendveranstaltung mit Siegerehrung und Sonderpreis-Vergabe sowie Präsentation des Kurzfilms. Dazu wird ein 3-Gänge-Menus serviert.

Sensationelle Preise bei jedem Turnier

Während des gesamten Manager Golfcups regnet es Preise. Bei jedem Turnier der Serie gibt es 26 Gewinne im Gesamtwert von über 8000 Euro zu erkämpfen. Allein das Tee-off-Geschenk liegt bei etwa 150 Euro pro Person. Die jeweiligen Netto-Gewinnerteam reisen für drei Tage nach Belek an die türkische Riviera. Dort findet das Netto-Finale des Manager Golcups im Antalya Golf Club statt. Die bisherigen Turniersieger spielen dort gegeneinander. In diesem Jahr erhalten die Nettosieger des Manager Golfcups vier Tage All-Inclusive-Urlaub in einem Rixos Hotel ihrer Wahl für zwei Personen.

Für die Brutto-Teams geht es auf Finalreise in den Hochkönig (Maria Alm). Die Siegesprämie steht noch nicht fest. Für die übrigen Teams, die es nicht ins Finale geschafft haben, gibt es u.a. Travelcover der Marke JG Golf oder Maßblusen oder Maßhemden der Firma Cove & Co. Außerdem werden während des Manager Golfcups die Wettkämpfe Nearest to the pin und Longest Drive ausgetragen. Die Gewinner erhalten jeweils eine Uhr der Marke TW Steel. Wer bei den Turnieren ein Hole-in-one schlägt, hat zudem die Chance auf einen Porsche Boxster im Wert von 50.000 Euro. Die Preise spornen also zu Höchstleistungen an.

Mehr Infos und Anmeldung auf managergolfcup.de

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News