Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

LPGA Tour süß-sauer: Reignwood Classic leutet Asian Swing ein

Autor:

30. Sep 2014
Für die Proetten der LPGA Tour stehen sechs Wochen Asien auf dem Programm - los geht's mit der Reignwood Classic. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Sandra Gal und Caroline Masson setzen beim ersten von sechs Turnieren in Asien zum Endspurt an.

Erst zum zweiten Mal schlagen die Proetten der LPGA Tour bei der Reignwood Classic in Peking ab. Als Auftaktturnier des Asian Swing erfahren die Spielerinnen in Peking viel Aufmerksamkeit, nicht zuletzt auch, weil asiatische Golferinnen in den vergangenen Jahren viele Erfolge feiern konnten. Ob der Smog wieder dafür sorgen wird, dass einige Spielerinnen mit Gesichtsmaske spielen, wird sich zeigen. Für die deutschen Proetten Sandra Gal und Caroline Masson beginnt eine spannende Zeit, die sie nutzen wollen, um im Endspurt der Saison noch wichtige Punkte und Preisgeld zu sammeln.


Masson und Gal gut bei Reignwood Classic Premiere

Mit dem gut sechs Kilometer langen Reignwood Pine Valley Golf Club in Peking wartet eine eher leichtere Aufgabe auf die Spielerinnen. Dazu wird der Platz noch als Par-73 gespielt, wodurch sich der ungewöhnlich hohe Sieges-Score des vergangenen Jahres erklären lässt. Die Chinesin Shanshan Feng holte sich den Titel in ihrer Heimat bei der Premiere mit einem Ergebnis von 26 Schlägen unter Par. Damit gewann sie gerade mal mit einem Schlag Vorsprung vor Stacy Lewis und Inbee Park. Auch die beiden Deutschen waren beim Debut der Reignwood Classic dabei und kamen gut zurecht: Caroline Masson wurde bei -6 geteilte 29., Sandra Gal kam mit zehn unter Par auf T15.

Von Heidelberg nach Peking

Dementsprechend zuversichtlich gehen Gal und Masson auch in das erste Turnier des Asian Swing. Bei der Premiere fanden sie sich gut zurecht, zusätzlich hatten die Ladies der LPGA Tour im Vorfeld des Turniers in China zwei Wochen Pause. Die Düsseldorferin Gal hat mit drei Top Tens und knapp 300.000 US-Dollar bisher eine solide Saison gespielt, aber es scheint als bräuchte sie einen Sieg, damit der Knoten wieder so richtig Platz. Nach ein paar Tagen in der Heimat, wo sie unter anderem auch beim Solheim Cup One-Year-to-go-Event aufteete mit Freunden und Familie geht’s topmotiviert in Richtung China.

Reignwood Classic – Startschuss für den Endspurt

Caroline Massons zweite Saison auf der LPGA Tour verlief bisher weniger erfolgreich, als die erste. Insgesamt spielt sie zwar konstanter und konnte schon mehr Preisgeld einspielen, als im Rookie-Jahr, doch ohne Platzierungen ganz vorne im Feld gibt sich kein Golfer zufrieden. Wie ihre Landsfrau war auch sie in Heidelberg dabei um den Solheim Cup zu promoten. Aktuell liegt die Gladbeckerin auf Rang 44 des Race to the CME Globe, der Saisonwertung der LPGA Tour. Nach dem Asian Swing dürfte es gerne etwas höher sein.

Sechs Wochen Asien für die LPGA Tour

Erst in der vergangenen Saison führte die LPGA den Asian Swing in diesem Ausmaß ein. Sechs Turniere in sechs Wochen warten auf die Proetten, in fünf verschiedenen Ländern. In dieser Woche geht es los mit der Reignwood Classic in China, weiter geht es über Malaysia und Südkorea, bevor nochmal in China Halt gemacht wird. Abschließend finden zwei Turniere in Taiwan und Japan statt.

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News