Aktuell. Unabhängig. Nah.

LPGA Tour: Inbee Park gewinnt den Founders Cup

Nur noch ein Sieg fehlt Inbee Park auf der LPGA Tour, dann ist die 20 voll. Den Founders Cup gewinnt sie mit deutlichem Vorsprung. Caro Masson im Mittelfeld.

Inbee Park gewinnt den Founders Cup auf der LPGA Tour. (Foto: Getty)
Inbee Park gewinnt den Founders Cup auf der LPGA Tour. (Foto: Getty)

Inbee Park hat den Bank of Hope Founders Cup auf der LPGA Tour gewnnen. Die Südkoreanerin setzte sich in Phoenix, uSA, deutlich vor den Zweitplatzierten Marina Alex, Laura Davies und Ariya Jutanugarn. Parks Vorsprung nach vier Runden im Wildfire Golf Club betrug fünf Schläge. Caroline Masson belegte einen Mittelfeldplatz. Sandra Gal war bereits am Freitag am Cut gescheitert.

Mit fünf Schlägen unter Par behielt Inbee Park auch am Sonntag beim Bank of Hope Funders Cup auf der LPGA Tour die Oberhand, nachdem sie mit einer 63er Runde am Samstag bereits die Weichen für ihren 19. Toursieg gestellt hatte. Als am Finaltag Parks Kontrahentinnen näherrückten, konterte die 29-Jährige mit vier Birdies auf den Löchern 12 bis 15 und erstickte die Hoffnung auf eine spannendes Finish im Keim. "Ich habe nicht erwartet, so früh in der Saison zu gewinnen", sagt Park nach ihrem zweiten Start in diesem Jahr. "In Singapur war mein Ball Striking schon ganz in Ordnung und ich hatte nur ein bisschen am Putten zu arbeiten. Das hat diese Wohe sehr gut funktioniert."

LPGA Tour: Founders Cup Highlights


Caroline Masson verpasste eine deutlich Verbesserung ihrer Platzierung aufgrund zweier Bogeys zum Ende der Finalrunde. Zwischenzeitlich lag die Gladbeckerin bereits bei zehn unter Par und damit nur knapp außerhalb der Top 15. Durch Schlagverluste auf den Bahnen 16 und 18 fiel sie jedoch auf acht unter Par und den geteilten 26. Rang zurück. Dennoch blieb Masson am Sonntag zwei Schläge unter dem Platzstandard. Die zweite deutsche Starterin, Sandra Gal, war bereits nach zwei Runden am Cut gescheitert.

Golf Post verlost einen Wilson Staff C300 Driver - Jetzt mitmachen!

Powerholes, knalliges Rot und noch viel mehr zeichnen den neuen Wilson Staff C300 Driver aus. Bei uns gibt's ihn diese Woche zu gewinnen. Daher nicht's wie los und mitmachen!

Golfen mit einem European-Tour-Profi: Jetzt Startplatz für das ProAm Turnier des Belgian Knockout sichern!

Sichere Dir jetzt die Chance auf einen Startplatz im Golf Post ProAm-Flight des Belgian Knockout am 16. Mai 2018 vor den Toren Antwerpens und gehe mit einem Profi der European Tour auf die Runde.

2 LESER-KOMMENTARE Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. in vielen Golfmagazinen wird Laura Davies gefeiert, weil sie mit 54 um den Sieg mitspielte. Und das, obwohl sie nicht so mit dem Üben hat 😉 sie ist einzigartig, die Älteste auf der LPGA und LET – nicht jung, nicht blond, nicht schlank … und deshalb keine Zeile wert ?

    Antworten

    • Tobias Hennig

      Liebe Brigitte,
      die LPGA Tour gehört nicht zu den Touren, die unsere Leser mit besonders großem Interesse verfolgen, deshalb wägen wir hier Aufwand und Nutzen ab. Daher ist Laura Davies nur kurz in dem Artikel genannt. Persönlich ist mir natürlich nicht entgangen, welch toller Erfolg die Topplatzierung der „Grand Dame“ ist.

      Sportliche Grüße
      Tobias (Team Golf Post)

      Antworten

Tobias Hennig
Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Aktuelle Deals der Woche