Aktuell. Unabhängig. Nah.

Lorena Ochoa Invitational: Sandra Gal unter den besten 20

Sandra Gal konnte mit einer glatten Par-Runde einen guten Auftakt in die LPGA Lorena Ochoa Invitational in Mexiko verbuchen.

Sandra Gal
Sandra Gal liegt nach einer guten Auftaktrunde bei der Lorena Ochoa International auf dem geteilen 16.Platz. (Foto: Getty)

Bei der LPGA Lorena Ochoa Invitational in Guadalajara hat Sandra Gal eine solide Auftaktrunde gespielt. Nach dem ersten Tag rangiert die gebürtige Düsseldorferin auf dem geteilten 16. Platz und damit sechs Schläge hinter der Spitze. In Mexiko konnte Gal zum Auftakt immerhin drei Birdies verbuchen, notierte aber gerade auf der Back Nine noch zwei späte Bogeys auf der 16 und 18. Die glatte Par-Runde, die sie schlussendlich ins Clubhaus brachte, sichern ihr einen soliden Platz in den Top 20 und eine gute Ausgangsposition für die nächsten Tage.

Thailänderin Phatlum führt

Nach der ersten Runde der Lorena Ochoa Invitational führt die Thailänderin Pornanong Phatlum. Die 24-jährige schlägt dieses Jahr zum ersten Mal in Mexiko ab und startete furios in ihre Auftaktrunde. Auf der fehlerlosen Front Nine spielte sie fantastische fünf Birdies, darunter direkt drei an den ersten drei Löchern. Besonders die Putts der jungen Thailänderin, die am Abend von einer "einfach kompletten Runde" sprach, waren sehenswert. Die zweitplatzierte der diesjährigen Mobile Bay LPGA Classic in Alabama hat nun realistische Chancen auf ihren ersten Saisonsieg.


Pettersen, Yang, Nordqvist und Wie in den Top Ten

Mit nur einem Schlag Rückstand auf Phatlum liegt mit Amy Yang die Gewinnerin der diesjährigen Austragung der Hana Bank Championship in Lauerstellung auf dem zweiten Platz. Doch neben der Südkoreanerin haben es noch andere bekannte Namen in die Top Ten des, mit nur 36 Starterinnen sehr kleinen, Starterfeldes geschafft. Die zweitplatzierte des Rolex Rankings Suzann Pettersen liegt nach einer eher durchschnittlichen Front Nine mit insgesamt 2 unter Par auf dem geteilten 8.Patz. Noch besser machten es die Amerikanerin Michelle Wie auf T6 und die Schwedin Anna Nordqvist. Nordqvist liegt nach einer starken Runde mit nur einem Bogey und insgesamt 4 unter Par zusammen mit Inbee Park auf dem geteilten dritten Platz und schielt bei der Lorena Ochoa Invitational auf ihren ersten Saisonsieg.

Gaming, Burger & Fun - Golf-Erlebnis für Vier in der GolfLounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab