Aktuell. Unabhängig. Nah.

LPGA: Sandra Gal mit Spitzenrunde und einem Loch zum Vergessen

Sandra Gal und Caroline Masson sind bei der Indy Women in Tech Championship gut unterwegs und am Finaltag steht ein Spitzenduell an.

09. Sep 2017
Sandra Gal gerät an Loch 16 bei der Indy Women in Tech Championship in Schwierigkeiten. (Foto: Getty)


Eine Woche vor dem letzten Major der LPGA Tour 2017 sind Sandra Gal und Caroline Masson bei der Indy Women in Tech Championship in Topform. Beide erspielten sich eine gute Ausgangspositionen um am Finaltag die Top 10 anzugreifen. An der Spitze erwartet Golffans ein Duell zwischen den Stargolferinnen Lexi Thompson und Lydia Ko.

Sandra Gal mit Top-Performance

Sandra Gal brannte am ersten Turniertag ein Feuerwerk ab und machte sich in Runde zwei daran, ihre Erfolgssträhne fortzusetzen. Mit vier weiteren Birdies und einem Eagle behauptete sich die Düsseldorferin erfolgreich unter den Spitzengolferinnen, bis sie an das 16. Loch kam. Mit ihrem ersten Abschlag fand sie das Wasser auf der linken Seite der Bahn, ihr zweiter Schlag landete ebenfalls im kühlen Nass. Durch die zehn Schläge, die die 32-Jährige an diesem Par-4 brauchte, fiel sie zurück auf sieben Schläge unter Par und den geteilten 16. Platz. Insgesamt bewies Gal aber, dass sie den Platz im Griff hat und wird am Finale hoffentlich mit weiteren Birdies glänzen.

Auch Caroline Masson holte auf. Sie war am ersten Tag ebenfalls gut gestartet, wenn auch nicht ganz so fulminant wie Gal. Mit einer bogeyfreien Runde am Freitag liegt sie aber vor der Finalrunde, die bereits am Samstag stattfindet, nur einen Schlag hinter ihrer Landsfrau. Wenn sie vom geteilten 23. Platz aus startend noch ein paar Schläge drauf setzt, ist auch für Masson eine Topplatzierung in Sicht.

Spitzenduell am Finaltag der Indy Women in Tech Championship

Für die erste Ausgabe der Indy Women in Tech Championship hätten sich die Veranstalter ein besseres Finale kaum wünschen können. Vor dem entscheidenden Tag liegen Lexi Thompson und Lydia Ko gleichauf an Platz 1. Die größte Konkurrenz geht von Candie Kung aus, die nur einen Schlag hinter den beiden liegt. Erst drei Schläge dahinter folgt die Viertplatzierte Ashleigh Buhai. Ko und Thompson können den Titelkampf also (fast) unter sich ausmachen. Von den beiden hatte Thompson bisher eindeutig die bessere Saison, aber Ko hat durch ihre 65er und 64er Runden Selbstbewusstsein getankt und ist bereit zum Angriff. "In den letzten Tagen habe ich ziemlich gute Schläge und einige gute Putts gemacht und das hat mir in den letzten Monaten gefehlt." Es sieht nach einem spannenden Finale bei der Indy Women in Tech Championship 2017 aus.


Die 10 schlimmsten Dinge, die auf dem Platz passieren ...

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinne ein Srixon Travelcover für die nächste Golfreise.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers

Aktuelle Deals der Woche