Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Inbee Park gewinnt Lorena Ochoa Invitational, Masson umwerfend!

15. Nov 2015
Vamos! Inbee Psrk ist die Siegerin des Lorena Ochoa Invitational 2015. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Am Finaltag des Lorena Ochoa Invitational fallen die Birdies noch und nöcher – Auch bei Siegerin Inbee Park und Caroline Masson.

The race is on! Das letzte Turnier vor dem großen LPGA-Tour-Finale ist mit dem Lorena Ochoa invitational zuende gegangen und alle 72 Spielerinnen, die es über das Rankings ins Feld der Race to the CME Globe Championship geschafft haben, stehen fest. Trotz Abwesenheit in Mexiko City belegt immer noch Lydia Ko den ersten Platz der Punkteliste.

Gleich dahinter lauert jedoch Inbee Park, die beim Lorena Ochoa Invitational keinen Zweifel daran ließ, dass sie der Race to the CME Globe Champion werden will. Doch auch einige andere Spielerinnen zeigten in der Finalrunde ihr ganzes Können:


Inbee Park mit klarer Ansage

Schon am dritten Turniertag des Lorena Ochoa Invitational lief Inbee Parks Putter heiß. Sie benötigte lediglich 25 Putts, um ins Claubhaus zu gelangen und ging somit als klare Favoritin ins Finale in Mexiko. Ganz ohne Konkurrenz blieb die Südkoreanerin aber nicht auf Rang Eins. Ihre Busenfreundin Sei Young Kim, die schon vor dem Finale angekündigt hatte, trotz der Freundschaft zu Park alles zu geben, sowie Carlota Ciganda legten zahlreiche Birdies und sogar jeweils ein Eagle vor. Die Spanierin schoss am Ende sogar den tiefsten Score des Tages.

Doch das schreckt eine Inbee Park nicht ab! Die 27-Jährige ehemalige Weltranglistenerste zauberte selber Birdie um Birdie aus dem Hut und blieb am Ende gänzlich fehlerfrei. Mit einer erstklassigen 64 holt sich Park Position 1 beim Lorena Ochoa Invitational und ihren fünften Saisonsieg. Damit reicht es zwar trotz der 500 Siegpunkte nicht ganz, um Lydia Ko zu überholen. Als Zweite im Race to the CME Globe Ranking hat Park jedoch exzellente Chancen auf den Bonus von einer Million US-Dollar.

Caro Masson mit toller Abschlussrunde

Wer am Finalsonntag des Lorena Ochoa Invitational ab und zu mal auf’s Leaderboard des Turniers schaute, staunte nicht schlecht. Caro Masson golfte sich in einen regelrechten Birdie-Rausch und rückte immer näher an die Spitze heran. Mit ihrer 66er Abschlussrunde schafft es die 26-Jährige zwar nicht ganz an Inbee Park heran – dafür lag sie nach Tag Drei schon zu weit zurück. Dennoch erreicht Caro Masson dank ihres grandiosen Endspurts Platz T6.

Endstand des Lorena Ochoa Invitational

Pos Spieler Runde 4 Gesamt
1 Inbee Park -8 -18
2 Carlota Ciganda -9 -15
3 Sei Young Kim -6 -13
T6 Caroline Masson -6 -8

Stand vom 2015-11-15 23:09:03

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News