Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

LIVETICKER Open de France: Wiesberger ist der Champion!

Autor:

05. Jul 2015
Maximilian Kieffer, Martin Kaymer und Bernd Wiesberger (v.l.) haben gute Chancen auf den Sieg bei der Alstom Open de France. (Foto: Getty)
Artikel teilen:


Aus deutschsprachiger Sicht war die Open de France besonders spannend. So verlief der Finaltag.


5. Juli, 18:43 Uhr: Max Kieffer schließt das Turnier zumindest mit einem versöhnlichen Par-Putt ab und landet auf Position T10. Martin Kaymer wird Vierter. Marcel Siem erreicht den geteilten 24. Platz. Alles in allem doch kein schlechtes Resultat für Deutschland und natürlich herausragend für Österreich!!! Damit verabschieden wir uns und wünschen Ihnen noch einen schönen Abend vielleicht gewinnt ja Caro Masson auf der Ladies European Tour!

5. Juli, 18:36 Uhr: Abgestürzt ist dahingegen Max Kieffer nach einem Doppelbogey auf der 15 und einem erneuten Bogey auf der 17 :-( Wieder nichts mit dem European-Tour-Sieg. Leider verliert Max Kieffer auch noch seinen Open-Championship-Platz. Heute war nicht sein Tag!


5. Juli, 18:32 Uhr: Bernd Wiesberger macht das sechste Birdie des Tages!!! Damit gewinnt er die Open de France 2015!!!!!!! Herzlichen Glückwunsch und sowas von verdient :-)

5. Juli, 18:30 Uhr: Bernd Wiesberger müsste jetzt schon alles falsch machen, um noch zu verlieren. Auf der 18 liegt er aber nur 4,5 Meter vom Loch entfernt und kann nun alles klar machen!!!

5. Juli, 18:25 Uhr: Martin Kaymer verabschiedet sich mit einem Doppel-Bogey aus dem Turnier. Damit geht’s abwärt auf -7 und den aktuell vierten Platz. Kein schlechtes Ergebnis jedoch und ein guter Anfang für einen Aufwärtstrend!!!

5. Juli, 18:21 Uhr: Ähechem … hatten wir gerade gesagt, dass Martin Kaymer das Wasser auf der 18 erfolgreich umschifft hat? Najaaaaaaaaaa, da hatte er noch nicht zu seinem dritten Schlag ausgeholt! Oh jeeeeee … Strafschlag … aber der fünfte Schlag bringt ihn ganz nah an die Fahne!

5. Juli, 18:18 Uhr: Auch die Statistik kann Martin Kaymer keine guten Nachrichten verkünden. ZERO Birdies am heutigen Tag!

5. Juli, 18:16 Uhr: Gestern machte die 18 (Par 4, 430 Meter) Martin kaymer schon zu schaffen und sein Ball fand sich im Wasser wieder. Das hat der Pro diesmal zwar vermieden. Doch mit seinem zweiten Schlag muss er sich aus dem hohen Gras herausarbeiten. Birdie-Chance adé????

5. Juli, 18:11 Uhr: Jetzt wird’s wirklich eng für Martin Kaymer. Auf der 17 (Par 4, 443 Meter) spielt er erneut Par. Zu wenig, um Wiesberger noch gefährlich zu werden.

5. Juli, 18:03 Uhr: Während Bernd Wiesberger auf der 16 wieder Par spielt, golft sich ein anderer Titelnwärter auf die Spielfläche. Der Engländer James Morrison liegt nun bei -10 und überholt damit unseren Martin. Kann der Brite auch Wiesberger angreifen? Zwei Löcher bleiben ihm noch!

5. Juli, 17:55 Uhr: Die so wichtigen Birdie-Putts wollen für Martin Kaymer einfach nicht fallen. Auch auf der 16 (Par 3, 160 Meter) nicht, obwohl der deutsche Pro die Breaks richtig gelesen hat. Sein Putt kam jedoch einen Tick zu kurz und nun braucht Kaymer schon Hilfe von Wiesberger, um noch gewinnen zu können.

5. Juli, 17:50 Uhr: Im Moment hätte Max Kieffer seinen Open Championship Platz übrigens verloren, denn der US-Amerikaner Brendan Steele ist mit ihm gleichgezogen. Da er im OWGR weiter vorne liegt, würde sich Kieffers Kontrahent nun den dritten Major-Startplatz sichern. Vielleicht schafft Max Kieffer aber doch noch ein kleines Comeback?!?!?!

5. Juli, 17:44 Uhr: Mmmmmmmm … Mensch, Martin! Sein Birdie-Putt auf der 15 (Par 4, 365 Meter) verfehlt wieder napp das Ziel. Naja, neun Meter sind auch nicht einfach zu überbrücken. Trotzdem wird’s jetzt schwer mit dem Sieg.

5. Juli, 17:39 Uhr: Großes Pech für Wiesberger! Sein Birdie-Putt aus zwei Metern verfehlt sein Ziel und kurvt um die kannte des Loches herum. Erneutes Par für den 29-Jährigen. Aber immer noch hat er einen komfortablen Vorsprung von drei Schlägen.

5. Juli, 17:36 Uhr: Eagle-Chance für Bernd Wiesberger auf der 14. Durch einen Hammer-Putt hätte sich der Österreicher fast schon auf das Siegertreppchen spielen können. So ganz hat’s aber nicht geklappt. Dafür liegt der Ball jetzt ideal für Wiesbergers sechstes Birdie des Tages.

5. Juli, 17:29 Uhr: Aaaaahhhhh … am liebsten würden wir schreien … Martin Kaymers Birdie-Putt aus etwa sieben Metern rollt nur wenige Millimeter rechts am Loch vorbei. Soooooooo ärgerlich!!!

5. Juli, 17:26 Uhr: Nur neun Spieler konnten heute auf der 14 einen Schlaggewinn erzielen. Keine guten Aussichten für Martin Kaymer und Victor Dubuisson, die sich auf eben jener Bahn im Rough befinden. Kaymer kann sich zwar aus dem hohen Gras spielen, trifft aber nur einen Bunker neben dem Grün. Sein Sandschlag gelingt jedoch hervorragend und bringt ihn nah an die Fahne. BIrdie-Chance again!!!

5. Juli, 17:17 Uhr: Auch Max Kieffer verpasst das Birdie. Es wäre sein Erstes der Runde. Trotzdem liegt er bei -6 noch auf dem fünften Rang. Dahinter lauern jedoch einige Kandidaten für die drei Plätze für die Open Championship, die es bei der Open de France zu ergattern gilt. Kieffer muss aufpassen, dass etwa Brendan Steele oder Rafa Cabrera-Bello ihn nicht überholen.

5. Juli, 17:13 Uhr: Martin Kaymer lässt das Birdie auf der 13 um Zentimeter liegen. Doch jetzt kommt ein Par-5 Loch (555 Meter). Mal schauen, ob er dort näher an Wiesberger heranrücken kann.

5. Juli, 17:05 Uhr: Martin Kaymers Tee Shot auf der 13 (Par 4, 390 Meter) kommt perfekt. Kann er so Bernd Wiesberger, der auf der Zwölf ’nur‘ Par spielt, nochmal unter Druck setzen? Max Kieffer scheint heute nichts mehr ausrichten zu können. Er liegt schon sechs Schläge hinter Wiesberger.

5. Juli, 16:59 Uhr: Und er macht das Birdie!!!! Martin Kaymer rückt auf -9 vor.

5. Juli, 16:56 Uhr: Martin Kaymers Eisen-Schlag auf der Zwölf (Par 4, 405 Meter) erreicht das Green perfekt. Birdie-Chance für den Deutschen!!! Daumen drücken, damit’s nochmal richtig spannend wird!

5. Juli, 16:49 Uhr: Weiter hinten im Leaderboard geht’s auch interessant zu:

5. Juli, 16:45 Uhr: Richtig ärgerlich! Martin Kaymer hat den Verlauf des Grüns eigentlich gut gelesen. Von links nach rechts puttet der Pro um Haaresbreite m Loch vorbei. Wieder kein Schlaggewinn für ihn!

5. Juli, 16:44 Uhr: Martin Kaymer und Victor Dubuisson liegen nach ihren Tee Shots beide auf dem Grün der elften Bahn (Par 3, 175 Meter). Doch so wirklich nah an der Fahne sind sie nicht. Vielleicht schafft Martin kaymer aber doch ein Birdie. Es wäre so wichtig!

5. Juli, 16:37 Uhr: Immerhin wird’s ein Par-Putt für Martin Kaymer. Doch wenn er Bernd Wiesberger noch einholen will, muss er nun Schlaggewinne herausholen!

5. Juli, 16:35 Uhr: Auf der Zehn (Par 4, 350 Meter) geht’s derweil weiter für Martin Kaymer, der sich mit seinem Eisen aus dem Rough befördern kann. Sein Annäherungsschläg trifft den Rand des Grüns. Das Birdie ist jedoch nahezu außer Reichweite. Doch Martin kaymer ist alles zuzutrauen!

5. Juli, 16:31 Uhr: Mann, Mann, Mann … wer kann Bernd Wiesberger schlagen, wenn er sich in solch einer Topform zeigt? Auf der Neun chipt er fast zum Eagle und kann das Birdie dann ganz einfach verwandeln. -12 für den Österreicher … sieht sehr gut aus :-)

5. Juli, 16:26 Uhr: Für die deutschen Titelanwärter läuft’s nicht mehr so rund: Kieffer und Kaymer verpassen beide ihre Biride-Putts. Trotzdem geht’s einen Platz hoch für Kaymer, da van Zyl sich auf der Acht verzettelt und ein Bogey hinnehmen muss. Bernd Wiesberger hat jetzt drei Schläge Vorsprung. Was bringt die Back Nine???

5. Juli, 16:19 Uhr: Nachdem er das Grün auf der Acht nicht direkt getroffen hatte, kann Bernd Wiesberger das Par durch einen soliden Chip und einen schönen Drei-Meter-Putt retten. Martin Kaymers Drive kommt auf der Neun (Par 5, 545 Meter) mittig auf dem Fairway auf. Sein zweiter Schlag ist jedoch nicht präzise genug, um auf’s Grün zu gelangen. Der 30-Jährige muss sich aus dem Rough befreien.

5. Juli, 16:11 Uhr: Das Par 3 achte Loch (190 Meter) ist nicht einfach zu spielen. Der Tee Shott sollte möglichst flach ankommen, um sich nicht irgendwo auf dem riesigen Grün zu verirren. Martin Kaymer hat diese Aufgabe gut gemeistert, obwohl sein Tee Shot zu weit rechts und zu kurz kam. Durch einen guten Chip kann er jedoch nah an die Flagge herankommen und zum Par putten.

5. Juli, 16:06 Uhr: Und aller guten Dinge sind Vier!!! Bernd Wiesbergers Putter ist heute on fire! Er holt sein viertes Birdie in Folge undn liegt jetzt bereits bei -11 :-)

5. Juli, 16:02 Uhr: Erneut ein Bogey für Max Kieffer. Der 25-Jährige hat auf der Sechs nicht einmal das Fairway gesehen und konnte darüber hinaus einen Putt aus etwa drei Metern nicht einlochen. Damit fällt Kieffer auf -6 zurück.

5. Juli, 15:58 Uhr: Ach Du dickes Ei! Triple-Bogey für Victor Dubuisson, nachdem er dreimal putten musste, um 21 Meter zu überbrücken. Martin kaymer kann sich dafür wieder auf sein starkes Putting verlassen. Aus großer Entfernung puttet er zum Par und bleibt weiterhin bei – 8.

5. Juli, 15:53 Uhr: Auch Victor Dubuisson und Martin Kaymer straucheln auf der Sieben (Par 4, 440 Meter) etwas. Der Franzose muss sogar droppen, nachdem er seinen zweiten Schlag aus dem Rough weit ins Aus beförderte. Kaymer gelangt mit dem Eisen zwar fast auf’s Grün, muss nun aber einige Meter überbrücken, um zum Loch zu gelangen.

5. Juli, 15:50 Uhr: Derweil können Max Kieffer und Jaco van Zyl auf der Fünf das Par durch starke Nerven beim Putting retten. Es bleibt abzuwarten, ob die zuvor Führenden mit Wiesberger und Kaymer mithalten können.

5. Juli, 15:48 Uhr: Drei Birdies hintereinander??? Kein Problem für Bernd Wiesberger. Der Ball läuft bei ihm und die Putts fallen. Der Österreicher übernimmt die alleinige Führung in Frankreich!!!

5. Juli, 15:45 Uhr: Hier ist Bernd Wiesbergers perfekter Chip auf der Fünf:

5. Juli, 15:42 Uhr: Martin Kaymer kann sich heute anscheinend auf sein kurzes Spiel verlassen. Auf der Sechs (Par 4, 350 Meter)vermeidet er durch einen soliden Putt aus einigen Metern Entfernung das Bogey und bleibt damit einen Schlag hinter Wiesberger und van Zyl.

5. Juli, 15:34 Uhr: Wow!!! Bernd Wiesberger chipt an die Fahne und ‚PLOPP‘ der Ball landet im Loch. Erneutes Birdie für den Österreicher. Damit liegt er auf dem ersten Platz zusammen mit Jaco van Zyl, der bereits 13-mal auf der Sunshine Tour gewinnen konnte.

5. Juli, 15:30 Uhr: Auf der Vier liegt Max Kieffer nun wieder in einer guten Ausgangsposition auf dem Fairway. 171 Meter gilt es nun zu überbrücken. Mit seinem Eisen verkalkuliert er sich jedoch und schlägt über’s Grün hinaus. Kieffer lässt seinen Schläger genervt hinter sich fallen.

5. Juli, 15:27 Uhr: Gott sei Dank!!! Martin Kaymers Par-Putt geht rein. Solide gespielt von dem deutschen Pro, aber als Zuschauer hält man doch den Atem an 😉

5. Juli, 15:25 Uhr: Unterdessen kurvt Bernd Wiesbergers Birdie-Putt auf der Vier richtig schön ins Loch. Damit geht’s auf Rang Zwei für den Österreicher. Martin Kaymers Birdie-Putt auf der Fünf (Par 4, 370 Meter) aus großer Entfernung ist dahingegen nicht erfolgreich.

5. Juli, 15:19 Uhr: Max Kieffer landet auf der Drei (Par 5) mit seinem vierten Schlag endlich auf dem Grün. Wenn er jetzt richtig gut puttet, kann er das Bogey vielleicht doch noch vermeiden.

Der Putt rollt jedoch Zentimeter am Loch vorbei. Schlagverlust für den Deutschen :-(

5. Juli, 15:16 Uhr: Die Spieler sind wieder in Stellung gegangen: Das Finale der Open de France geht weiter :-)

5. Juli, 15:15 Uhr: Heute müssen alle deutschen Golferdaumen leiden. Martin Kaymer, Max Kieffer, Marcel Schneider auf der Challenge Tour … und gleich geht Caro Masson beim Ladies European Masters an den Start. Sie führt nach drei Runden mit zwei Schlägen Vorsprung!

5. Juli, 15:09 Uhr: Max Kieffer hatte ja vor der Unterbrechung große Probleme auf der Drei. Ein Bogey ist wohl unvermeidlich. Gestern lief’s besser. Er schaffte eine bogeyfreie 65er Runde.

5. Juli, 15:01 Uhr: Gleich geht’s weiter. Ob’s bei Martin Kaymer und Victor Dubuisson gerade so aussieht im Clubhaus? 😉

5. Juli, 14:54 Uhr: Für alle Wartenden hier ein kleines Schmankerl. Wer kann das auch???

5. Juli, 14:47 Uhr: In einer halben Stunde wird es wohl weitergehen.

5. Juli, 14:37 Uhr: Wer gerade im Anfeuer-Modus ist und diesen nutzen will, kann Marcel Schneider auf der Challenge Tour anfeuern. Der spielt gerade in Bad Griesbach um den Sieg mit.

5. Juli, 14:27 Uhr: Nichts mehr mit dem Gewitter zu tun hat Marcel Siem, der bereits am frühen Morgen in das Finale der Open de France gestartet war. Er konnte zwar mit einer 69er Runde einiges gutmachen. Dennoch reichts bei insgesamt +1 ’nur‘ für den geteilten 28. Platz.

5. Juli, 14:21 Uhr: Martin Kaymer konnte sich auf der Vier übrigens aus dem Rough befreien und Par spielen. Gegen die dunklen Wolken über Paris kann aber auch er nichts machen.


5. Juli, 14:18 Uhr: Ein Horn ertönt auf dem Le Golf National!!! Das Finale der Open de France wird unterbrochen aufgrund eines herannahenden Gewitters! Hoffentlich nicht zu lange!

5. Juli, 14:15 Uhr: Sieht nicht so gut aus für Max Kieffer. Nach einem Strafschlag, trifft sein Annäherungsschlag auf’s Grün eine Eiche und bounct zurück ins Rough!

5. Juli, 14:13 Uhr: Pech für unsere deutschsprachigen Spieler. Kaymer landet auf der Vier (Par 4, 445 Meter) zweimal im Rough und muss nun gut chippen, um nah an die Fahne zu gelangen. Bernd Wiesberger verpasst auf der Drei knapp das Birdie, indem er aus etwa 1,5 Metern vorbeiputtet, und Max Kieffers Tee Shot auf der Drei landete leider im Matsch. Kieffer überlegt gerade, ob der droppen soll.

5. Juli, 14:07 Uhr: Martin Kaymer on fire!!! Zwar kein Eagle auf der Drei, dafür aber ein Birdie. Damit schließt er zu Max Kieffer auf und ist nur noch einen Schlag von der Spitze entfernt! Weiter so!!!!

5. Juli, 14:05 Uhr: Uff!!! Auf der Zwei kann Max Kieffer mit einem tollen Putt aus einigen Metern Entfernung wieder das Par retten. Er ballt die Faust und weiß, wie wichtig dieser Putt für ihn war, um an Jaco van Zyl heranzukommen, der auf -9 zurückgefallen ist nach seinem Bogey auf der Zwei.

5. Juli, 14:00 Uhr: Weiter geht’s für Martin Kaymer auf der Drei (Par 5, 515 Meter). Der Drive des Deutschen landet erneut auf dem Fairway. Aus etwa 212 Metern gelangt er auf’s Grün und puttete beinah zum Eagle. Kieffer rettet auf der Eins übrigens das Par.

5. Juli, 13:48 Uhr: Für alle, die an Martin Kaymers Golfkünsten zweifeln:

5. Juli, 13:45 Uhr: Daumen drücken!!! Auch Max Kieffer ist jetzt im Rennen. Auf der Eins findet sein Tee Shot zwar nicht exakt das Fairway. Aus dem Rough kann sich der 25-Jährige jedoch sicherlich schnell befreien. Genau wie Martin kaymer aus dem Bunker! Sein Chip aus dem Sand, über’s Wasser, auf das Grün gelingt perfekt! Auch der Putt kann sich sehen lassen. Kaymer rettet das Par! Alles gut 😉

5. Juli, 13:40 Uhr: Während Bernd Wiesberger zusammen mit dem Engländer James Morrison gestartet ist und seinen zweiten Schlag bereits auf dem Grün platziert hat, liegt Martin Kaymers Ball auf der Zwei (Par 3, 195 Meter) leider im Bunker. Hoffentlich kommt er da wieder heil raus!

5. Juli, 13:37 Uhr: Birdie für unseren Martin :-) Super Start, so kann’s weitergehen!!! Victor Dubuisson muss derweil ein Bogey hinnehmen, nachdem sein Tee Shot im Wasser landete.

5. Juli, 13:30 Uhr: Guter Start für Martin Kaymer auf der Eins (Par 4). Mit seinem 7er Eisen gelangt er nach einem tollen Tee Shot, der zentral auf dem Fairway landet, direkt auf’s Grün. Sein Ball liegt nun nah an der Fahne und Kaymer hat direkt am ersten Loch eine Birdie Chance. Hoffentlich ist sein Putting heute stark!

5. Juli, 13:23 Uhr: Los geht’s für Martin Kaymer! Der zweimalige Major-Champion teet zusammen mit Victor Dubuisson auf und muss nun Jaco van Zyl vier Schläge abnehmen! Die Zuschauer auf dem Le Golf Nationale (Par 71) schauen natürlich vor allem auf ihren Landsmann, aber wir sagen: Hau rein, Martin!!!!

5. Juli, 13:06 Uhr: Wir starten mit dem Schwung des derzeit Führenden, Jaco van Zyl. Der Südafrikaner hat gestern alle Greens in Regulation getroffen und wurde dafür mit einer 64er Runde belohnt. Er liegt bei -10 zwei Schläge vor Max Kieffer. Es folgen Bernd Wiesberger bei -7 und Martin Kaymer sowie Lokalheld Victor Dubuisson bei -6. Es ist sonnig und warm in Paris. Der Wind weht jedoch stärker als gestern und wird den Golfern noch einige Schwierigkeiten bereiten.

5. Juli, 12:30 Uhr: Herzlich Willkommen zum Liveticker der Finalrunde von der Alstom Open de France! Mit Martin Kaymer, Maximilian Kieffer und Bernd Wiesberger haben gleich drei deutschsprachige Spieler berechtigte Hoffnungen, den Sieg in Paris einfahren zu können. Golf Post begleitet ab 13 Uhr die entscheidende Phase der letzten Runde gewohnt kompetent und informativ. Mit unserem Liveticker verpassen Sie nichts!

Mehr zum Thema European Tour:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , ,

Aktuelle News