Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

LIVETICKER Open de Espana: Martin Kaymer schrammt am Sieg vorbei

17. Apr 2016
Martin Kaymer kämpft bei der Open de Espana 2016 um den Sieg. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Martin Kaymer muss den Sieger Andrew Johnston auf der 17. Bahn ziehen lassen und verpasst den Sieg haarscharf. Die Runde hier nochmal zum Nachlesen


Leaderboard Top-5 Spieler

Rank Spieler To Par Loch Today R1 R2 R3 R4 Total
1 Andrew Johnston 1 18 -1 67 74 74 70 285
2 Joost Luiten 2 18 0 70 75 70 71 286
3 Sergio Garcia 3 18 -4 74 71 75 67 287
T4 Søren Kjeldsen 4 18 -3 71 77 72 68 288
T4 James Morrison 4 18 1 67 75 74 72 288

Letzte Aktualisierung: 17. Apr 2016, 15:34 Uhr Jetzt aktualisieren
17. Apr 2016, 15:34 Uhr

Vielen Dank und bis bald!

Wir verabschieden uns aus dem Liveticker und verweisen auf den in Kürze erscheinenden Abschlussbericht zur Open de Espana auf www.golfpost.de

Wir sehen uns hoffentlich zur Players Championship wieder und drücken bis dahin unseren deutschen Profis weiterhin fleißig die Daumen. Ihnen allen noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche.

17. Apr 2016, 15:30 Uhr

Schluss, aus, vorbei! Glückwünsche gehen nach England

Luiten gelingt der Zauberschalg aus dem Bunker nicht und er muss gegeüber Andrew Johnston aufstecken. Unsere Glückwünsche gehen damit an den "fleischigen" Andrew "Beef" Johnston, der bei der Open des Espana im Valderrama GC seinen ersten European Tour Titel eintütet und sich in die Geschichtsbücher dieses prestigeträchtigen Turniers einträgt.

Glueckwunsch
17. Apr 2016, 15:27 Uhr

Joost Luiten muss den Chip-In aus dem Sand schaffen

Der Niederländer spielt den geforderten "Alles oder Nichts" - Schlag und landet damit im Bunker. Sollte er jetzt nicht ein Stückchen Magie auspacken war es das für ihn. Hut ab, dass er es versucht hat.

magie
17. Apr 2016, 15:21 Uhr

Andrew Johnston stopft zum Par

Der Engländer spielt unbeeindruckt das Par am letzten Loch und ist damit der Führende im Clubhaus. Jetzt bleibt nur noch die Frage, ob Joost Luiten mit einem Birdie ein Playoff erzwingen kann, oder ob sich Johnston seinen ersten European Tour Titel sichert.

17. Apr 2016, 15:17 Uhr

Joost Luiten lässt nicht locker

Der Holländer spielt an Loch 17 das Par und bleibt Andrew Johnston auf den Fersen. Einen Schlag Rückstand bei noch einem Loch zu spielen. Für den Niederländer zählt jetzt nur noch das Birdie und volles Risiko. Kaymer nach seinem Wasserschlag und dem Bogey, wie erwartet aus dem Rennen.

volles-risiko-front
17. Apr 2016, 15:10 Uhr

Johnston meistert das 18. Tee

Der Engländer spielt einen souveränen Abschlag mitten auf die Bahn und hat den Sieg nun in den eigenen Händen. 

17. Apr 2016, 15:07 Uhr

Aus, vorbei, schade!

Martin Kaymers Ball findet an der 17. Bahn den Weg ins Wasser. Die Annäherung des Düsseldorfers ist deutlich zu kurz und geht baden. Damit verabschiedet sich Martin Kaymer aus dem Titelrennnen und muss weiter auf seinen ersten Sieg seit der US Open 2014 warten. Wir sagen, Schade Schokolade und setzen auf einen Sieg bei der Players Championship.

jyllnw
17. Apr 2016, 15:03 Uhr

Johnston verpasst die Vorentscheidung

Auf Bahn 17 puttet der Engländer aus drei Metern zum Birdie und kann den Sack fast schon zu machen. Der Ball rollt allerdings Zentimeter an der Lochkante vorbei und er notiert das Par.

17. Apr 2016, 14:56 Uhr

Kaymer erneut nur mit dem Par

In inzwischen strömendem Regen spielt Martin Kaymer wieder nur ein Par und muss langsam aber sicher angreifen, wenn er noch ein Stechen erzwingen will und sich den Titel holen möchte. In Führung liegt weiterhin Andrew Johnston gefolgt von Joost Luiten. 

springendes-angreifen-der-löwin-11369603
17. Apr 2016, 14:50 Uhr

Max Kieffer verliert Plätze am Finaltag

Eine 75er Runde konnte den Düsseldorfer im Leaderboard nicht nach vorne bringen. Er büßt zehn Plätze ein und ordnet sich auf einem geteilten 30. Rang ein. Ein durchwachsenes Ergebnis, mit dem Kieffer nicht zufrieden sein wird. Nähere Infos zu seiner Finalrunde gibt es nachher in der Abschlussnews.

17. Apr 2016, 14:46 Uhr

Larrazabal säuft ab

Nach seinem Schlag ins Aus zieht sich der Spanier jetzt auch noch zwei Wasserschläge rein und verspielt ein Top-Ergebnis. Kaymer erreicht das Grün der schweren 16. Bahn in Vorgabe und puttet jetzt zum Birdie.

absaufen
17. Apr 2016, 14:41 Uhr

Der Putt zur Vorentscheidung?

Hier noch der erwähnte Birdie-Putt von Andrew Johnston. War das schon eine Vorentscheidung?

17. Apr 2016, 14:39 Uhr

Johnston hat zugeschlagen

Dem Führenden gelingt auf Bahn 16 das Birdie, was ihn in die aleinige Führung bringt. Kaymer nun zwei Schläge zurück. 

aussenreiter_logo
17. Apr 2016, 14:37 Uhr

Kaymer auf der schweren 15 mit Par

Martin Kaymer meistert das schwierige und lange Par 3 souverän in Par und hat nun nur noch Andrew Johnston und Joost Luiten vor sich, da sich James Morrison an der 16. Bahn mit einem Doppelbogey aus dem Titelrennnen verabschiedet.

17. Apr 2016, 14:30 Uhr

Marcel Siem schließt Finalrunde mit sechs über ab

Drei Bogeys auf den Front Nine, drei Bogeys auf den Back Nine. Eine gänzlich birdiefreie Runde spült den gebürtigen Münchener auf Position T61. Trotz erreichten Cuts, ein Ergebnis mit dem Siem nicht zufrieden sein kann. Näheres zu seiner Runde später in der Abschlussnews.

17. Apr 2016, 14:27 Uhr

Pablo Larrazabal verabschiedet sich aus der Spitzengruppe

Mit einem verzogenen Abschlag auf Loch 15, der Out of Bounds landet, hat sich der Spanier aus dem Kampf um den Titel verabschiedet. Es bleiben also nur noch vier Spieler übrig und Martin Kaymer ist dabei.

cropped-OBBC-logoFinal
17. Apr 2016, 14:23 Uhr

Wieder haarscharf

Nachdem Martin Kaymer mit seiner Annäherung den Flaggenstock getroffen hatte, verpasst sein Ball erneut ganz knapp das Loch und es wird wieder nur das Par. Damit weiterhin eine Schlag hinter der Spitze bei noch fünf zu spielenden Löchern.

haarscharf logo
17. Apr 2016, 14:20 Uhr

Garcia verabschiedet sich mit Bogey

Drei über Par für das Turnier, Führung im Clubhaus und die wahrscheinlich beste Runde des Tages. Da kann ihn auch nicht das Bogey zum Ende betrüben. Dies war eine starke Vorstellung zum Abschluss, auch wenn es wohl nicht zum Sieg reichen wird. Danke schon jetzt für dieses hervorragende Turnier, El Senor.

El_Senor_stickers_grande

17. Apr 2016, 14:16 Uhr

Kaymer bläst zum Angriff

Auf Loch 14 feuert Martin Kaymer einen Gewaltschlag vom Tee aus raus und hat eine super Ausgangsposition für den zweiten Schlag ins Grün. Genau so geht es, keine Gefangenen, nur Vollgas.

2000px-Logo_ein_kaefer_gibt_vollgas.svg
17. Apr 2016, 14:08 Uhr

Andrew Johnston strauchelt, Kaymer ebenso

Just in dem Moment wo Andrew Johnston einen Schlag abgibt und die geteilte Führung wieder auf zwei über Par geht, vermasselt Martin Kaymer einen zwei Meter langen Putt und muss sich das Bogey notieren. Damit Kaymer einen Schlag hinter der Spitze um Johnston, Luiten, Garcia und Morrison.


Open de Espana – Tag der Entscheidung

Die Open de Espana ist eins der traditionsreichsten Turniere auf der European Tour. Arnold Palmer ist ebenso in der langen Siegerliste zu finden, wie Seve Ballesteros, Sir Nick Faldo oder auch Bernhard Langer, der 1984 und 1989 das Turnier jeweils im Parador de El Saler für sich entscheiden konnte. An selbem Ort schrammte 2013 Maximilian Kieffer nur denkbar knapp am ersten European-Tour-Sieg seiner jungen Karriere vorbei, als er am neunten Loch des Stechens gegen den Franzosen Raphael Jacquelin den Kürzeren zog.

Nun hat also Martin Kaymer die große Chance, zweiter deutscher Titelträger in der Historie der Open de Espana zu werden. Das Jahr 2016 verlief bislang eher mäßig für die deutsche Nummer eins. Ein paar guten Resultaten stehen einige verpasste Cuts gegenüber. Zuletzt erreichte Kaymer beim Masters in Augusta zwar den Cut, mehr als ein geteilter 49. Platz war beim ersten Major des Jahres allerdings auch nicht drin.

Erster Sieg für Martin Kaymer seit US-Open-Triumph

Der letzte Sieg gelang Martin Kaymer in seiner überragenden Saison 2014, als er die Players Championship und wenige Wochen später die US Open gewinnen konnte. Danach hatte er den Titel bei der Abu Dhabi HSBC Golf Championship 2015 ebenso zum Greifen nah, wie im September des selben Jahres den Sieg bei der Italian Open.

Nach drei Runden im Süden Spaniens trotzte der 31-Jährige bislang über weite Phasen den durch Wind und schwierige Platzbedingungen geschuldeten widrigen Bedingungen und erspielte sich mit nur einem Schlag Rückstand auf den führenden Franzosen Mike Lorenzo-Vera eine hervorragende Ausgangsposition, um im Finale im Kampf um den Titel mitmischen zu können.

Neben Martin Kaymer spielen auch Maximilian Kieffer und Marcel Siem am Finaltag der Open de Espana noch um gute abschließende Platzierungen.

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , ,

Aktuelle News