Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

LIVETICKER Nedbank Golf Challenge: Siem sichert sich Platz vier

07. Dez 2014
Vom vierten Platz aus ist Marcel Siem in den Finaltag gestartet - damit ist er den führenden drei Engländern auf den Fersen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Danny Willet hat es geschafft – er hat die Nedbank Golf Challenge gewonnen. Marcel Siem schafft es auf Platz vier.

07. Dezember, 15:48 Uhr: Damit verabschiedet sich der Golf Post Liveticker für heute. Bis zum nächsten Mal und vielen Dank für’s Mitlesen am Finalsonntag!


07. Dezember, 15:44 Uhr: Und das hat er! Herzlichen Glückwunsch, Danny Willett! Er ist der erste NGC-Debütant, der das Event gewinnt, seit Mark Nulty in 1986 hier siegte.

07. Dezember, 15:40 Uhr: Schon seit einer ganzen Weile hat Danny Willett das Turnier bereits für sich entschieden, jetzt muss er seinen Triumph nur noch besiegeln.

07. Dezember, 15:37 Uhr: Die Dominanz des Vereinigten Königreichs bei der Nedbank Golf Challenge 2014 ist absolut unbestritten. Auch auf den letzten Löchern spielen die Briten noch gnadenlos gutes Golf.

07. Dezember, 15:30 Uhr: Marcel Siem beschließt seine Runde nach einem verschobenen letzten Birdieputt mit 68 Schlägen. Neun Schläge unter Par für das gesamte Turnier. Das kann nur noch den vierten Platz bedeuten!

07. Dezember, 15:22 Uhr: Noch immer bei neun Schlägen unter Par und nur noch einem zu spielenden Loch scheint es, dass Marcel Siem es sich auf dem alleinigen vierten Platz wirklich bequem machen kann.

07. Dezember, 15:13 Uhr: In der Ferne nähert sich ein Sturm, der hoffentlich so lange fernbleibt, bis das Turnier zu Ende ist. Lange wird es nicht mehr dauern.

07. Dezember, 15:06 Uhr: Alles deutet auf einen vierten Platz für Marcel Siem hin. Was wäre das für ein Grund zur Freude am zweiten Advent!

07. Dezember, 14:56 Uhr: Aber die Konkurrenz schläft nicht – Luke Donald erspielt sich mit einem grandiosen Drive eine Birdie-Chance.

07. Dezember, 14:49 Uhr: Danny Willet zeigt erneut Können mit einem erneuten Birdie, während Marcel Siem sich an der 15 mit dem Par begnügt.

07. Dezember, 14:42 Uhr: Während Marcel Siem noch spielt, geht es für Martin Kaymer schon zum Flieger. Er sei „spielerisch sehr zufrieden“ resümierte er nach dem Ende seiner finalen Runde, er habe „viele gute Putts gehabt, auch wenn wenige davon gefallen sind“. Bleibt die Hoffnung, dass sich das in Thailand nächste Woche ändert. Sean Einhaus wird dort für seinen Kumpel übrigens den Caddie geben.

07. Dezember, 14:35 Uhr: Marcel Siem kämpft sich mit eisernem Willen immer weiter Luke Donald heran. Dank einem erneuten Birdie von Siem trennen die beiden jetzt nur noch drei Schläge, allerdings hat der Deutsche auch nur noch vier Löcher zu spielen.

07. Dezember, 14:30 Uhr: Mikko Ilonen ist zwar auf dem vorletzten Platz gelandet, aber seine gute Laune und sein Humor sind gestern wie heute ungebrochen. Wir ziehen den Hut vor dem Finnen – oder wir überlassen das Blixts Caddie, der hat schließlich zwei davon…

07. Dezember, 14:18 Uhr: Drei Schläge Vorsprung hat Marcel Siem inzwischen vor den beiden Fünftplatzierten. Eine hervorragende Platzierung steht nun beinahe außer Frage.

07. Dezember, 14:09 Uhr: Der erste Platz wird wohl in jedem Fall einem Engländer vorbehalten bleiben. Danny Willett hat inzwischen mit -16 ganze acht Schläge Vorsprung vor Marcel Siem, auch wenn der Deutsche sich sichtliche bemüht aufzuholen.

07. Dezember, 14:05 Uhr: Der Franzose Alexander Levy hätte vielleicht noch eine Chance gehabt, nicht ganz so übel wegzukommen – wenn die 10 (!) Schläge auf der Par-5-Neun nicht gewesen wären…

07. Dezember, 14:03 Uhr: Es stimmt zwar, dass die afrikanische Sonne heftig ist, aber das war vielleicht ein wenig zu viel des Guten: Jonas Blixts Caddie trug gestern gleich ZWEI Hüte. Heute auch. Ja, Sie haben richtig gelesen. Zwei. Hüte.

07. Dezember, 13:55 Uhr: Das dritte Birdie in Folge für Marcel Siem und gleichzeitig ein Bogey für den Drittplatzierten Ross Fisher! Wenn das so weitergeht, könnte Siem es in die Top 3 schaffen!

07. Dezember, 13:45 Uhr: Marcel Siem beginnt die Front Nine mit einem erneuten Birdie! Das bedeutet vorerst den alleinigen vierten Platz. Das Trio der Engländer scheint allerdings unanfechtbar.

07. Dezember, 13:35 Uhr: Mit einer Parrunde geht die Nedbank Golf Challenge für Martin Kaymer zu Ende. Mit vier Schlägen über Par ein wenig erfolgreiches Turnier für den Mettmanner. Marcel Siem hingegen steuert auf direktem Weg auf eine Top-Ten-Platzierung zu.

07. Dezember, 13:25 Uhr: Wie gewonnen, so zerronnen: Schon hat sich „El Mecanico“ wieder neben seinen jüngeren Kollegen geschlichen.

07. Dezember, 13:23 Uhr: Mit einem Birdie am Ende seiner Front Nine schüttelt Marcel Siem Blixt und Jiménez ab und sichert sich den alleinigen vierten Platz!

07. Dezember, 13:17 Uhr: Auch ein letztes Eagle konnte da nichts mehr reißen: Der Südafrikaner Danie Van Tonder hat das Turnier auf heimischem Boden mit 13 Schlägen über Par auf dem (derzeit) letzten Platz beendet. Ouch!

07. Dezember, 13:06 Uhr: Für alle, die nochmal den wunderbaren Schlag sehen wollen, der Marcel Siem am ersten Tag nicht nur ein Eagle, sondern auch gleich ein Auto einbrachte:

07. Dezember, 13:01 Uhr: Eine Golfikone genießt ein gepflegtes Turnier, das sieht man auch nicht alle Tage:

07. Dezember, 12:58 Uhr: Jonas Blixt macht die Spieler auf dem fünften Platz zum Trio. Er gesellt sich dank eines Birdies zu Siem und Jiménez.

07. Dezember, 12:56 Uhr: Zwei Löcher bleiben Martin Kaymer noch, um seine vier Schläge über Par herauszureißen. Der Ausflug nach Südafrika war sichtlich ein Satz mit X. Aber schließlich hat die neue Saison auch gerade erst begonnen!

07. Dezember, 12:48 Uhr: Bogey für Marcel Siem. Damit geht’s für ihn einen Platz nach unten, neben den Spanier Miguel Angel Jiménez auf T5.

07. Dezember, 12:46 Uhr: Wer wissen will, wie es zu der englischen Dominanz an der Spitze kam, kann es übrigens hier nachlesen.

07. Dezember, 12:42 Uhr: Ein Bogey auf der 14 für Martin Kaymer. Es sieht so aus, als müsse der 29-Jährige im hinteren Drittel des Feldes verweilen.

07. Dezember, 12:40 Uhr: Thailänder Kiradech Aphibarnrat macht Marcel Siem mit seinem dritten Birdie heute den vierten Platz streitig. Vorerst müssen die beiden ihn teilen.

07. Dezember, 12:36 Uhr: Danny Willets Sieg würde seinem Pro-Am-Triumph am Dienstag die Krone aufsetzen:

07. Dezember, 12:34 Uhr: Ross Fisher hat wirklich kein Glück: Zwei aufeinanderfolgende Bogeys lassen ihn zurückfallen. Glück allerdings für Marcel Siem, denn sein Abstand zum dritten Platz wird dadurch geringer.

07. Dezember, 12:33 Uhr: Es könnte sich später noch lohnen, ein Auge auf Miguel Angel Jiménez zu haben. „El Mecanico“ ist immerhin nur einen Schlag von Marcel Siem entfernt und auch auf seine alten Tage noch immer für eine Überraschung gut.

07. Dezember, 12:31 Uhr: Vorerst bliebt es ruhig um die beiden Deutschen. Die Pars rollen ins Loch, aber Außergewöhnliches sucht man derzeit vergeblich.

07. Dezember, 12:26 Uhr: Bloß keinen Druck aufbauen…

07. Dezember, 12:23 Uhr: Es sieht aus, als würde Danny Willet allen davonziehen. Sein drittes Birdie auf den ersten fünf Löchern besiegelt einen Vorsprung von vier Schlägen.

07. Dezember, 12:12 Uhr: Auch wenn Martin Kaymer gerade noch gut aufholt: Das Geld ist wohl weg. Beim nächsten Mal dann wieder, es kann ja nicht immer US Open sein…

07. Dezember, 12:05 Uhr: Marcel Siem bleibt beständig, allerdings auch ohne größere Ausreißer in die positive Richtung. Bis jetzt jedenfalls sind keine weiteren Birdies oder gar Eagles in Sicht.

07. Dezember, 11:50 Uhr: Zwei Birdies waren es inzwischen schon für Martin Kaymer – der Mettmanner macht Plätze gut.

07. Dezember, 11:40 Uhr: Die Konkurrenz lässt sich allerdings auch nicht lumpen. Danny Willet hat es auf den ersten drei Löchern schon auf zwei Schläge unter Par geschafft und damit Luke Donald als Führenden abgelöst.

07. Dezember, 11:25 Uhr: Und da fällt das erste Birdie und schürt die Hoffnung auf eine Aufholjagd! Weiter so, Marcel!

07. Dezember, 11:15 Uhr: Solider Start für Marcel Siem, zwei Pars in Folge. Um zu gewinnen, muss heute allerdings weit mehr her als Konstanz.

07. Dezember, 11:12 Uhr: Während die letzten Spieler gerade erst ihr erstes Loch beendet haben, sind schon zwei Eagles gefallen. Vielleicht ein Zeichen, dass heute niedrige Scores zu holen sind? Das könnte ein großer Vorteil sein für Marcel Siem – der konnte nämlich im Verlauf der vergangenen beiden Tage bereits zwei Eagles notieren!

07. Dezember, 10:40 Uhr: Marcel Siem startet auf die Runde! Während es für Martin Kaymer nur noch um Schadensbegrenzung geht, hat der Ratinger noch Chancen auf den Sieg.

07. Dezember, 09:40 Uhr: Während Martin Kaymer bereits auf dem Platz ist, wird sich Marcel Siem um 10:36 Uhr unserer Zeit in die Teebox begeben. Wir werden seine finale Runde live begleiten. Über die letzten Tage hinweg hat der Ratinger erneut untypisch konstante Runden gespielt und sich damit auf die Fersen des englischen Führungs-Trios begeben. Fünf Schläge trennen ihn vom Drittplatzierten Ross Fisher, acht vom Führenden Luke Donald – wird der 34-Jährige das aufholen können?

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News