Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Lindner, Gal und Masson bei der ISPS Handa Australian Open

Autor:

11. Feb 2014
Sandra Gal führt das deutsche Trio bei der ISPS Handa Women's Australian Open 2014 an. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Gleich drei deutsche Proetten schlagen in dieser Woche bei der ISPS Handa Women’s Australian Open in Victoria ab.

Die LPGA Tour zieht es nach Down Under, genauer gesagt in den Süden des fünften Kontinents nach Victoria. Die ISPS Handa Women’s Australian Open sind das zweite Event des neugeschaffenen „Race to the CME Globe“, für das die Siegerin ganze 500 Punkte einstreichen kann. Die Weltelite trifft sich bereits zum dritten Mal in Victoria – und dieses Jahr lässt das Starterfeld wirklich keinerlei Wünsche offen. Die 156 Starterinnen erwartet ein wunderschöner Kurs, auf dem auch desöfteren Mal Kängurus ihr Unwesen treiben.


Gal, Masson und Lindner am Start

Besonders die Golffans hierzulande dürfen sich auf gleich drei deutsche Proetten freuen, die auf dem Victoria Golf Course abschlagen werden. Grund dafür ist, dass die ISPS Handa Women’s Australian Open sowohl Teil der LPGA Tour als auch der Ladies European Tour ist. Deshalb ist auch unsere Gastbloggerin Ann-Kathrin Lindner bereits in Australien, um sich auf das Turnier vorzubereiten. Auch Caroline Masson, die sich nach ihrem durchwachsenen Saisonauftakt auf den Bahamas in Australien steigern will, wird standesgemäß in Victoria aufteen. Abgerundet wird das deutsche Trio von Sandra Gal, die letzte Woche bei uns im Golf Post Talk Einblicke in das Profileben gab und ihre gute Form des Saisonauftakts auch diese Woche zeigen möchte.


ISPS Handa Womens Australian Open 2014

Starkes Feld in Down Under

Die drei Deutschen treffen dabei in Australien auf die besten Golferinnen der Welt. Nachdem Jessica Korda mit der Pure Silk Bahamas LPGA Classic das erste Saisonevent der LPGA Tour 2014 für sich entscheiden konnte, greift sie auch bei der ISPS Handa Women’s Australian Open nach dem Titel. Ihre größten Konkurrentinnen werden dabei Suzann Pettersen, Stacy Lewis und Lydia Ko sein, die alle unter den besten Vier des Rolex Rankings rangieren. Lydia Ko, das Wunderkind aus Neuseeland, zeigte nahe ihrer Heimat schon im letzten Jahr eine starke Leistung und musste sich nach vier starken Runden nur der Koreanerin Jiyai Shin geschlagen geben. Auch Cheyenne Woods will nach ihrem ersten LET-Sieg am vergangen Wochenende in Australien für Aufsehen sorgen.

Finaltag kostenlos im LIVE-STREAM

Golf Post überträgt den Finaltag am Sonntag wie gewohnt im kostenlosen Live-Stream.

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Daniel Muench

Daniel Muench - Freier Autor für Golf Post

Daniel Münch, der Medienstudent an der Deutschen Sporthochschule Köln war jahrelang begeisterter Passiv-Golfer. Seit geraumer Zeit verbringt er seine freien Wochenenden aber vermehrt auf den Golfplätzen der Region und feilt trotz mangelnden Talents stets bemüht an seinem Abschlag.
Sie finden mich auch auf:

Alle Artikel von Daniel Muench

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News